Biopolitics, Lexicon

Dividuum

3 Nov , 2016  

Like Moliere’s Monsieur Jourdain, who was so surprised to learn that all these years he has been speaking prose, people are often shocked to learn that they think in concepts. It’s not just us theorists who make up funny meanings for funny words. Take the word individual. It seems ...

, ,

Biopolitics, Lexicon, PhiloFiction

Adorno`s Anthropology

17 Okt , 2016  

Anniversary commemorations are ambivalent events, particularly when they celebrate philosophers. Such commemorations focus on a life’s work and occasionally contribute to its elucidation. However, they frequently do violence to those they intend to honor, by emphasizing primarily those aspects of a thinker’s work which make him acceptable to the spirit ...

, , ,

Biopolitics, GenericScience

Metabolic Rift or Metabolic Shift? Dialectics, Nature, and the World-Historical Method

2 Okt , 2016  

…That influence brought Marx’s socio-ecological imagination to a wider audience. But success came at a price. Influenced by Foster’s reading of social metabolism as a rift of “nature and society” – rather than society-in-nature – Marx’s ecological thinking came to be narrowly understood, more or less cordoned off from the ...

, , , ,

Biopolitics, Lexicon

Das Fußball-Syndrom. Stichpunkte

28 Aug , 2016  

1) Fußball, Porno und Pop machen heute die Kulturindustrie aus. 2) Vereine, Spieler und Trainer sind heute Finanzanlagen. Klickt man auf ein Vereinsprofil, so ist die erste ins Auge springende Zahl der Gesamtmarktwert des Clubs. Dies entspricht in etwa der Börsenkapitalisierung eines Unternehmens, obgleich die wenigsten Clubs Aktiengesellschaften sind. Sämtliche ...

, ,

Biopolitics, GenericScience, Mashines

Make Kith Not Kin!

27 Jun , 2016  

When my daughter was little, we played a game on the way to her preschool called Count the Dog Poo. It was a game about counting, as you would play with any child, but also a game for a little New Yorker, to teach her to watch where she steps. ...

, , , ,

Biopolitics, Mashines

FILTH AS NON-TECHNOLOGHY

14 Jun , 2016  

Fig. 1: Illustration for Lautréamont’s Les Chants de Maldoror (1868-1869). Marco Saccaperni, 2011.   I am filthy [Je suis sale]—writes Lautréamont—I am riddled with lice. Hogs, when they look at me, vomit. My skin is encrusted with the scabs and scales of leprosy, and covered with yellowish pus.[i] ...

, , , ,

Biopolitics

SAD ASIAN GIRLS

29 Apr , 2016  

Before getting right into the work of SAD ASIAN GIRLS CLUB and some of the ideas and politics behind what SAGC produces, could you tell us a little bit about how you all came together and started this project? Has SAGC kept (relatively) the same members since it was first ...

, , ,

Biopolitics, Lexicon

Paul B. Preciado und das pharmapornographische Regime

21 Apr , 2016  

Dieser Artikel beansprucht keine umfassende Darstellung (und Kritik) des gerade in deutscher Sprache erschienenen Buchs „Testo Junkie“ von Paul B. Preciado, sondern beschreibt lediglich die basic facts des sog. pharmapornographischen Regimes. Auf NON hat Alexander Galloway zu den Fragen des Widerstandspotenzials einer queeren Ontologie und Differenzphilosophie, in deren Umfeld sich ...

, , , , , , , ,

Biopolitics, Necropolitics

The Forces of Reproduction

16 Apr , 2016  

“Humanity does not exist under the sign of the divine… but of the monstrous.”  — Paul B. Préciado “Read, this!,” he said, thrusting a soiled photocopy of a typescript into my hands. “It will change your life!” Then he disappeared back into the public toilet he was cruising. This was ...

, , , , ,

Biopolitics, Necropolitics

Rechtspopulismus. Vorschlag für einen kleinen Perspektivwechsel

24 Mrz , 2016  

Lassen wir uns, für einen Augenblick, nicht den so fundamental verengten Blick auf die „Flüchtlingsfrage“ von der Rechten aufzwingen, sondern versuchen, auch wenn es schwer fällt, einen weiteren, distanzierteren Blick auf das Geschehen in Europa und anderswo zu gewinnen. Die Flüchtlingsfrage ist für die rechtspopulistische Strategie ein idealer Ansatzpunkt zur ...

, , , , ,

Biopolitics

Die Undercommons – Flüchtige Planung und schwarzes Studium

12 Feb , 2016  

Stefano Harney / Fred Moten Aus dem Englischen von Birgit Mennel und Gerald Raunig, hg. von Isabell Lorey
transversal texts, Januar 2016
ISBN: 978-3-903046-07-8
123 Seiten, broschiert, € 10,00   Zwischen Black Radical Tradition und ökonomischer Theorie, zwischen Poesie und Philosophie, zwischen Ethiko-Ästhetik und politischer Theorie – die Undercommons entfalten ...

, , , ,

Biopolitics, EconoFiction

Jason W. Moore und das Kapitalozän: Capitalism in the Web of Life: Ecology and the Accumulation of Capital

30 Jan , 2016  

In einem Interview zu seinem bei Verso im Jahr 2015 erschienenen Buch „Capitalism in the Web of Life: Ecology and the Accumulation of Capital“ fordert Jason W. Moore dazu auf, endlich den Dualismus, der  Ökonomie und Ökologie als getrennte Bereiche fasst, zu überwinden  und stattdessen die Relationen zwischen beiden Bereichen ...

, , ,

Biopolitics, Necropolitics

Digitale Püppchen und Zombies

10 Dez , 2015  

Die technologischen Prozeduren der Medizin-, Wellness- und Fitnessindustrien nehmen den Körper des Menschen selbst zum Material. Jenseits von asketischen Selbstintensivierungspraktiken oder neobuddhistischen Spielereien generieren jene Technologien neue Formate des neuronal-kartographierten Glücks, auf das die Kunden/Konsumenten in Form von biopolitischen, chirurgischen und chemischen Dienstleistungsprogrammen zugreifen können. Diese erzeugen Praktiken und Symbolismen, ...

, , ,

Biopolitics, EconoFiction

Baudrillard: Als die Menschenrechte und die Demokratie anfingen wie Öl und Kapital zu zirkulieren

1 Dez , 2015  

In seinem aktuellen Essay »Europa Fata Morgana« spricht Georg Seeßlen von der Postdemokratie als einem permanenten Ausnahmezustand, in dem die Vielfachkrisen (Krieg gegen den Terror, Finanzkrise, Griechenland-Krise, Flüchtlingskrise etc.) die Funktion erfüllten, jenen gerade aufrechtzuerhalten. Seeßlen schreibt: »Der Ausnahmezustand kann nur dann aufrecht erhalten werden, wenn ein Problem nicht gelöst, ...

, , , ,

Biopolitics, Necropolitics

Fata Morgana Europa

30 Nov , 2015  

Wohin soll der Mensch gehen, wenn seine Welt zur Hölle wird? Wer bleibt und noch Kraft hat, der muss entweder das Töten lernen oder sich aufs Getötetwerden vorbereiten. Ansonsten bleibt ein zukunftsloses, zermürbendes, ohnmächtiges langsames Sterben. Es ist keine leichte Entscheidung, zu fliehen. Man hat noch etwas mehr zu verlieren ...

, , , , ,