GenericScience

Bemerkungen zu Stieglers „Automatic Society. The Future of Work.“ (5)

15 Aug , 2017  

Die Eliminierung von Fehlern im Zuge der algorithmischen Governance ist das Resultat der Umwandlung der Relationen in Korrelationen und der Integration der letzteren in die performative Vernetzung in Realtime. Die Relation bzw. die Korrelation erhält jetzt den Rang eines Seins. Für Stiegler stellt zumindest die Relation immer etwas dar, das ...

, , , , , , , , , ,

NonPolitics

DON’T TRY TO BREAK US–WE’LL EXPLODE. The 2017 G20 and the Battle of Hamburg: A Full Account and Analysis

9 Aug , 2017  

taken from CrimethInk.   The 2017 G20 summit provoked the most intense clashes in Germany yet this century. We were there providing continuous coverage; in the month since, we’ve synthesized the reports from Hamburg to produce a complete chronology and analysis. This is an epic story of state violence and ...

, , , , ,

NonPolitics

There is a Third Thing

30 Jul , 2017  

Taken from O Globo
Translated by Pepe Rojo
Brazilian capo speaks like a prophet; everything he said is both actual and unsettling. Marcos Camacho, better known by his nickname Marcola, is the leader of a criminal organization in São Paulo, Brazil, called Primer Comando de la Capital (PCC, Capital’s First ...

, , , ,

Biopolitics, Necropolitics

Bemerkungen zu Stieglers „Automatic Society. The Future of Work“ (3)

26 Jul , 2017  

Im dritten Kapitel seines Textes vollzieht Stiegler im wesentlichen Jonathans Crays Beschreibungen des heute ubiquitären 24/7-Taktes im Rahmen eines globalisierten Kapitalismus nach. Also folgen wir ihnen. Ein 24/7-System generiert andauernd asoziale Modelle eines automatisierten Funktionierens – die Kalkulation, Quantifizierung und Verwertung des Lebendigen, Motoriken der Verwertung, die jedoch unerkennbar lassen ...

, , , , , , ,

GenericScience

Automatic Society 1: The Future of Work – Introduction

24 Jul , 2017  

The following is the introduction to the first volume of Bernard Stiegler’s most recent work, La Société automatique, 1. L’Avenir du travail, published by Fayard in 2015. The second volume, subtitled L’Avenir du savoir, is forthcoming. Translated by Daniel Ross. pdf here ...

, , , , , , ,

Necropolitics

Deutschland und der kommende Staatsfaschismus

17 Jul , 2017  

In einem FB Beitrag von gestern heißt es: „Das Problem mit dem Faschismus besteht nicht einfach nur im „völkischen Nationalismus“ (das natürlich auch, es ist die ideologische Rahmung), sondern in der Anhimmelung einer „effektiven Staatsgewalt“, einem endlich durchgreifenden Staatsapparat. Und: dieser allmächtige und zum barbarischen Zentrum kulminierende Staatsapparat ist die ...

, , , , , ,

NonPolitics

Der kommende Aufstand (pdf)

14 Jul , 2017  

Dieser Text wird aus Gründen der Dokumentation zugänglich gemacht.   … Es gibt keinen Grund, sich in diesem oder jenem Bürgerkollektiv zu engagieren, in dieser oder jener Sackgasse der radikalen Linken, in der letzten vereinten Hochstapelei. Alle Organisationen, die vorgeben, die gegenwärtige Ordnung anzufechten, haben selbst wie Marionetten die Form, ...

, , , , ,

NonPolitics

“Dear Citizens, This Is Your Police” – In Praise of the Police-Free Zone in Hamburg

12 Jul , 2017  

“Dear citizens, this is your police,” proclaimed a loudspeaker from behind a line of armored water cannons on Friday afternoon, July 7. A handful of unarmed young people dressed in bright colors were playing with an inflatable protest prop in the middle of an intersection on Willy-Brandt-Strasse over a kilometer ...

, , , , , ,

Gosse

Der Wasserwerfer und die Staatskarosse – Symptome des Bunkerstaates

4 Jul , 2017  

Anlässlich des G 20 Gipfels in Hamburg listet SPON unter der Überschrift „Panzerparade“ und dem Motto „Freie Fahrt für die Oberhäupter der freien Welt“ die Staatskarossen für die Repäsentanten der führenden kapitalistischen Staaten auf. In Wirklichkeit sind diese Staatskarossen Symptome oder Zeichen eine längst angekommen neuen Totalitarismus, Symptome von Bunkerstaaten ...

, , , , ,

Gosse

Die Qual der Wahl oder Blindheit als Lebensaufgabe

2 Jul , 2017  

Wir leben so, als wenn wir zum Mitmachen effektiv angeworben wären, als wenn wir Auftragsarbeit leisteten. Günther Anders   Bei Maupassant kann man lesen: „Wenn man das allgemeine Wahlrecht näher betrachtet und die Leute, die es uns beschert, bekommt man Lust, das Volk mit Maschinengewehren niederzumähen und seine Vertreter zu ...

, , ,

Mashines

The Magical Universe: Gilbert Simondon and Technicity

27 Jun , 2017  

The old idea that man invented tools is … a misleading half-truth; it would be more accurate to say that tools invented man. —Arthur C. Clarke, Profiles of the Future Long ago in that pre-history of the hominid ancestral narrative an ape picked up a pointed stick realizing for the ...

, , , ,

NonPolitics

G20 – Welcome to Hell

23 Jun , 2017  

We are in civil war. we are in a global war. Support the Black Bloc at g20 in Hamburg! „Its not suicide we are dealing with, but the murder of one part of the species by another part of the same species … the contemporary nomos would be something like ...

, , , , , , ,

Necropolitics

Erste Annäherung an die Mikrologien des Grauens

13 Jun , 2017  

Die Welt ist das System des Grauens. (Theodor W. Adorno) … ist es nur ein von Trostlosigkeit und Grauen umgebenes Bild […] im stillen Zentrum des Unglücks. (Guy Debord) Es ist eher Grauen als Traurigkeit. Ja, eher Grauen. Es ist, als passiere gleich was Schreckliches, das Schrecklichste, was man sich ...

, , , ,

Necropolitics

Ecstasy of the social: The masses. More social than the social.

9 Jun , 2017  

What is there beyond the end? Beyond the end extends virtual reality, the horizon of a programmed reality in which all our functions—memory, emotions, sexuality, intelligence— become progressively useless. Beyond the end, in the era of the trans-political, the transsexual, the trans-aesthetic, all our desiring machines become little spectacle machines, ...

, , , , ,

Necropolitics

The Suicidal Civilization: Technopessimism and the Coming Collapse

8 Jun , 2017  

…suicide is the decisive political act of our times.
― Franco “Bifo” Berardi, Precarious Rhapsody
It is not worth the bother of killing yourself, since you always kill yourself too late.
― Emile Cioran, The Trouble with being Born Base materialism begins in the tomb, a world of death that ...

, , , , ,

NonMusic

Keine Auflösung, keine Befreiung

29 Mai , 2017  

Eine Frau verschwindet. Eine andere begibt sich, viele Jahre später, auf die Suche nach ihr. Einem Archivar gegenüber, der die Dokumente einer unwirklichgebliebenen Zukunft sammelt und verwaltet, gibt sie sich als Schwesteraus. Ist es die Schwester, die sie sucht, oder ist es jenes andere Leben der Vergangenheit, das nicht Zukunft ...

, , , ,

documentation, NonPolitics

Gewalt und Politik

21 Mai , 2017  

XIV. Wenn inzwischen die Unmöglichkeit und damit Unrichtigkeit des bewaffneten Kampfes in Westeuropa praktisch ermittelt und zweifelsfrei erwiesen wurde, so haben zum Triumph darüber und zu besserwisserischen, gönnerhaften Belehrungen diejenigen am wenigsten Grund, die ihrerseits vielfach gescheitert sind, nur jedesmal auf viel kläglichere Weise. Der Fehler der RAF war weder ...

, ,

NonPolitics

Der Sieg des Terrorismus

19 Mai , 2017  

Für Baudrillard waren die Anschläge auf das World Trade Center das erste und das letzte symbolische Ereignis von globaler Bedeutung. Mit dem World Trade Center hat der Terrorismus das Zentrum des weltweit bestehenden westlichen Imperialismus zerstört. Die terroristischen Ereignisse danach haben nicht mehr diese Dimension erreicht, sie haben nur noch ...

, , , , , ,

documentation, Gosse

Die Produktion des Charismas in der therapeutischen Gesellschaft

11 Mai , 2017  

Die Menschen müssen sich als hoffnungslose Dauerpflegefälle begreifen, die ihr Leben allein der Maschine verdanken, mit der sie durch ein paar Plastikschläuche vernabelt sind. Die maßlose gesellschaftliche Ohnmacht, unter der sie alle leiden, finden sie im Gelähmten, der sein Leben in der eisernen Lunge zubringt oder im Contergan-Kind verkörpert. Im ...

, , ,

documentation

Auskunft über Politik im Zeitalter der Zombies

25 Apr , 2017  

Am 9. November meldete Meißen einen Lehrerinnen-Mord. Während des Unterrichts hatte eine maskierte Person 22mal mit dem Küchenmesser zugestochen. Es war ein Schüler im Alter von 15 Jahren. »Fast noch ein Kind«, meinte »Bild«. Werden die Täter immer jünger? Jung sein ist eine Herzensfrage, sagen unsere Alten. Von denen behauptet ...

, ,

EconoFiction, Mashines

Accelerated Fantasies (Lapo Berti)

5 Apr , 2017  

Lapo Berti: … I have already said how I was struck by the lack of analysis of the Accelerationist hypothesis. I also want to stress that this is the least Marxian, if not the most anti-Marxian, conduct. According to Marx the crucial effort was constituted by the critique of the ...

, , , , ,

documentation, Gosse, Necropolitics

Keiner mag sie

5 Mrz , 2017  

Meine Damen und Herren, wohl in der Absicht, daß es herausfordernd oder trotzig klinge, hat der Veranstalter für diese Diskussion den theatralischen Titel gewählt: „Nein, wir lieben dieses Land und diese Leute nicht“. Aber wer tut das schon. Wir sind keine japanischen Touristen in Neu-Schwanstein oder Alt-Heidelberg. Wir sind auch ...

, ,

Necropolitics

The Governance of the World

5 Mrz , 2017  

The hyper-industrial state of fact takes what Deleuze called control societies, founded on modulation by the mass media, into the stage of hyper-control. The latter is generated by self-produced personal data, collected and published by people themselves – whether knowingly or otherwise – and this data is then exploited by ...

, , , ,

Necropolitics, NonPolitics

Locating the Alt-Right: Nick Land’s Romantic Irrationalism as Critical Delirium

9 Feb , 2017  

As the nascent rise of a populist right in Western Europe and North America has made clear, left-leaning politics have been unable to channel the anti-establishment impulses of the most socio-economically marginalized into a sort of grounded (yet, importantly, non-totalizing) set of ethics, programs, and organizational policies that can proliferate ...

, , ,

documentation, PhiloFiction

HKRB Interviews: Andrew Culp

6 Feb , 2017  

Alfie Bown: Your book is just 77 pages long but your project and its scope is huge. Your aim has been to recover Deleuze from those who saw him as the philosopher of “joyous affirmation” and who experienced his work (without perhaps always admitting it) as vitalist, life-affirming and even ...

, , , , , , ,

NonPolitics

10 vorläufige Thesen zu Trump

26 Jan , 2017  

1.) Trumps Macht ist von der Form her grundlegend virtuell. Schlage das vor, lüge über das, was gestern war, erkläre die Unabwendbarkeit dessen, was kommen wird, ziehe dich von einer Position zurück, während du zwei weitere hinzufügst, widerspreche dir selbst, tweete die größtmögliche Zahl an zufälligen Dingen, attackiere, provoziere und ...

, ,

Gosse

Null K vs. Null-Trauma

18 Okt , 2016  

Null K von De Lillo zeigt es deutlich: Das wahre Einkaufszentrum von heute ist ein technologisch aufgepeppter Hochsicherheitstrakt irgendwo in der Wüste, in dem riesige Bildschirme heruntergefahren werden, die den alltäglichen Horror zeigen: Migration, Krieg, Klimawandel. Dort glauben die Superreichen ausführlich an die Schwundstufe einer überüberwachten Ewigkeit, an das ewige ...

documentation, Necropolitics, NonPolitics

Alles ist gescheitert, es lebe der Kommunismus!

14 Sep , 2016  

Leseprobe aus dem Buch Tiqqun: Alles ist gescheitert, es lebe der Kommunismus! Erschienen im Laika Verlag Pdf hier:laikatheorie13-tiqun-6_9-77-101     ...

, , , ,

Gosse, Necropolitics

Das Dividuum ist der Hohn auf den Anti-Narziss/ kurze Notiz zu Adorno/Anders

25 Aug , 2016  

Das Dividuum ist der Hohn auf den Anti-Narziss. Es ist die Ausgeburt der Hyper-Dialektik. Eins teilt sich in Zwei. Kann sich der Narziss im Spiegelbild nur zweimal verlieren, indem die Ursache zur Wirkung und das Ganze zum Teil wird, so wird das Dividuum zur unendlichen Teilung gezwungen. Das Dividuum be- ...

, , , , ,

documentation, Lexicon, PhiloFiction

Register zu Deleuze/Guattari: Anti-Ödipus

21 Aug , 2016  

1. Register zu einigen Namen (nach Eckhard Hammel) Adler, Alfred (/Cartry, Michel) (Psy) 166 201 205f 428 459
Althusser, Louis/Balibar, Etienne (Ideologie) 289 319 395 448
Amin, Samir 297f 308
Anzieu, Didier 387 393
Aristoteles 108 339
Arman 42
Artaud, Antonin (KoO, Schizo) 9 14f 28 61 110 158 161 ...

, , , ,

PhiloFiction

Andrew Culps Dark Deleuze: Anstiftung zum Widerstand

18 Jun , 2016  

In dieser ersten, kurzen Besprechung des Buches „Dark Deleuze“ von Andrew Culp geht es um die Nachzeichnung der wesentlichen Argumente, die in der Einleitung vorgebracht werden. Man könnte nun sagen, Culp bemüht sich um einen Bruch mit der bisher dominanten Deleuze-Rezeption, um die Rehabilitierung eines revolutionären Deleuze oder um eine ...

, , , , ,

Lexicon, PhiloFiction

Andrew Culp: Dark Deleuze – A Short Summary

28 Mai , 2016  

The way I think through another’s work is to write, to question, to take notes, read parallel works that pop out of my memory, cross-reference notions, ideas, propositions, diagrams, etc., and generally push a thought to its extreme limits. As I’ve been reading Andrew Culp’s work Dark Deleuze, which I ...

, , , ,

Biopolitics, Necropolitics

Rechtspopulismus. Vorschlag für einen kleinen Perspektivwechsel

24 Mrz , 2016  

Lassen wir uns, für einen Augenblick, nicht den so fundamental verengten Blick auf die „Flüchtlingsfrage“ von der Rechten aufzwingen, sondern versuchen, auch wenn es schwer fällt, einen weiteren, distanzierteren Blick auf das Geschehen in Europa und anderswo zu gewinnen. Die Flüchtlingsfrage ist für die rechtspopulistische Strategie ein idealer Ansatzpunkt zur ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon, PhiloFiction

Subtraction Theory: The Future of Capitalism

25 Feb , 2016  

Over on The Real Movement blog Jehu has a timely post that carefully evaluates the so-called post-capitalist notion as erroneous. He begins with the worn and obvious quote by Zizek ironizing the notion that “it’s much easier to imagine the end of all life on earth than a much more ...

, , , , ,

Necropolitics

Franco Berardi: The Coming Civil War of the Planet

11 Jan , 2016  

„Mental illness is not the rare malady of an isolated dropout, but the widespread consequence of panic, depression, precariousness, and humiliation: these are the sources of the contemporary global fragmentary war, and they are spreading everywhere, rooted in the legacy of colonialism and in the frenzy of daily competition.
…….– ...

, ,

Gosse

Die schweigende Mehrheit vor der Verwirklichung ihrer geheimen Wünsche durch ihre Opfer bewahren

8 Jan , 2016  

Ich weiß kein verhärteteres Kollektiv in der ganzen Welt“, schrieb Horkheimer über Deutschland in seinen ‚Notizen‘. Ein Ausdruck dieser Härte ist es, wenn in diesem tierlieben Land wider die Natur die Väter ihre Söhne überleben. Wie Springer, so verlor der Generalbundesanwalt Rebmann, der oberste Verfolger seiner im Durchschnitt 30 Jahre ...

,

Lexicon

Adolf Hitler: Mein Kampf. Anmerkungen zu „Mein Kampf“, bevor das Werk in den Bestsellerlisten auftaucht

28 Dez , 2015  

Im Januar werden wir Adolf Hitlers autobiographisches Werk „Mein Kampf“ auf den Ladentischen unserer Buchhandlungen um die Ecke sehen, natürlich mit einem sehr, sehr distanzierenden, historisierenden und was auch immer-Kommentar versehen. Gern auch mit einem „neutralen Umschlag“. Das Ding wird ziemlich sicher ein Bestseller, denn dieser Autor wusste, was deutsche ...

, , ,

Biopolitics, Necropolitics

Fata Morgana Europa

30 Nov , 2015  

Wohin soll der Mensch gehen, wenn seine Welt zur Hölle wird? Wer bleibt und noch Kraft hat, der muss entweder das Töten lernen oder sich aufs Getötetwerden vorbereiten. Ansonsten bleibt ein zukunftsloses, zermürbendes, ohnmächtiges langsames Sterben. Es ist keine leichte Entscheidung, zu fliehen. Man hat noch etwas mehr zu verlieren ...

, , , , ,

Lexicon, Necropolitics

A theory of economic violence

29 Okt , 2015  

‘They’re waiting patiently, like the long-suffering lot they are, in the firm conviction that someone has conned them. They are waiting, belly to the ground, like cats at pig-killing time, hoping for scraps. They are like servants that work at a castle where the master has shot himself: they hang ...

, , , , , , ,

Gosse, Necropolitics

The Hordes Are Banging on the Gates of Europe?

29 Okt , 2015  

The recent increase in movement of refugees and migrants into Europe is not the cause of the current crisis – Europe is. Migration has occurred – and will continue – for all kinds of reasons, as it has since the beginning of human societies. Indeed, mass human movement is not ...

, ,

Biopolitics

Digitale Arbeit und Dividuum

17 Okt , 2015  

Man muss heute nicht allzu lange rästeln, um das spekulative Geldkapital und die moderne Finance als ökonomische Maschinen auszumachen, welche die soziale Materie insbesondere durch den Einsatz von Algorithmen und Diagrammen unablässig formieren. So wird der Trading-Raum einer großen Bank von digitalen Maschinen beherrscht, er wird durch Bildschirmwände trassiert, die ...

, , ,

all

Die Barbarei der Arbeit

4 Sep , 2015  

In einem aktuellen Interview in der Zeit spricht Giorgio Agamben von der „Geschäftslosigkeit“ als einem Korrektiv zur ubiquitären Produktionslogik des Kapital. Diese These wird aber erst dann verständlich, wenn das Dispositiv der Arbeit grundlegend angegriffen und destruiert wird.    Die erste These ist hier die, dass es bei Marx keinen konsistenten ...

, ,

Necropolitics

Der hässliche Deutsche ist zurück. Scharfmacherisch im Ton, unerbittlich gegenüber Griechenland, entwürdigend im Umgang mit Flüchtlingen.

30 Aug , 2015  

Das deutsche Dispositiv  
Dreimal haben wir in jüngster Zeit das Gefühl haben können, dass mit der Entstehung der öffentlichen Meinung und ihrer Beziehung zum offiziellen Handeln der Regierung in Deutschland irgendetwas nicht so recht stimmt, jedenfalls wenn man es nach den alten Werten von Demokratie, Aufklärung und Humanismus betrachtet. Das ...

, , ,

all

The Consumertariat: Infopocalypse and the Pathologies of Information

7 Aug , 2015  

The acceleration of information exchange has produced and is producing an effect of a pathological type…
– Franco “Bifo” Berardi “The consumer society is a kind of soft police state. We think we have choice, but everything is compulsory. We have to keep buying or we fail as citizens. Consumerism ...

, , , , , ,

Gosse, Necropolitics

DIE RÜCKKEHR DES »HÄSSLICHEN DEUTSCHEN«

29 Jul , 2015  

Was zum Teufel ist da über uns gekommen? Diese Welle von boshaftem Nationalismus, hemmungslosem Egoismus, Niedertracht und Rassismus, die unter Führung der Regierung Merkel, Gabriel und Schäuble, und unter den Peitschenhieben nicht nur des bekannten Mediums der Niedertracht, der Bild-Zeitung, sondern auch der „bürgerlichen“ Presse Besitz ergriffen hat vom deutschen ...

, , ,

EconoFiction, Gosse, Necropolitics

Eurozone Vampires: The Gray Club of Death

14 Jul , 2015  

Looking at the picture of IMF head Christine Lagarde and German finance minister Wolfgang Schaeuble one gets the feeling of old partners in crime, a perfectly legal crime syndicate approved by the Eurozone and given the elite status of a total liquidation squad. In Max Brooks novel World War Z: ...

, ,

Biopolitics, Necropolitics

WEITERE NOTIZEN WÄHREND DER ABSCHAFFUNG DER DEMOKRATIE (UND WAS DER FALL GRIECHENLAND DAMIT ZU TUN HAT)

6 Jul , 2015  

Die Voraussetzung jedweder Demokratie ist die Bereitschaft, uns gegenseitig grundsätzlich von gleich zu gleich ernst zu nehmen. Das andere dazu ist, dass wir uns grundsätzlich darüber im klaren sind, dass jeder Mensch für das, was er tut, gleich verantwortlich ist. (Die wenigen Ausnahmen, die es geben muss, sind Gegenstand von ...

,

Gosse, Mashines

(2) So stellt sich der grün-nachhaltige Akzelerationist das Leben nach dem Lottogewinn vor: Ein ewiges Leben im Einkaufszentrum „Hans im Glück“.

24 Apr , 2015  

Maschinische Zeit und Konsumzeit. Eine Unterscheidung also. Eine mögliche unter vielen. Alles ist langweilig, aber niemand ist gelangweilt, schreibt Mark Fisher im Jahr 2014. Und dies, weil wir angeblich von einem Zeitalter der Langeweile in ein Zeitalter der Angst übergegangen sind. Das Verschwinden einer bestimmten (subjektiven) Form der Langeweile (Arthur ...

, , ,

Gosse, PhiloFiction

Kauf dir einen postfordistischen Burger! – Das Ende vom (McDonald`s) Lied

17 Apr , 2015  

Fordistisches Essen „Das fordistische Prinzip von McDonald’s wird 60 Jahre alt und ist in der Krise“, hieß es vor Monaten auf Telepolis. „Wir erleben die Geburtswehen einer tiefen Depression und nichts ändert sich. Es sind wahrscheinlich 30 Prozent aller Betreiber insolvent“, zitiert der Business Insider einen McDonalds-Betreiber. Es klang schon ...

, , , ,