EconoFiction

Foraminifederalogie contra Non-Ökonomie. Teil 2: Bedingungsloser Grundbesitz, spekulativer Kommunismus und politische Negativierung

7 Aug , 2017  

Anna Newspeak: Wir wollten noch näher über Derivate-Kommunismus und bedingungslosen Grundbesitz sprechen. Was ist für dich der sogenannte Derivate-Kommunismus? Achim Szepanski: A-Mathematisch wird der Derivate-Kommunismus folgendermaßen angeschrieben: Eine komplexe Zahl besitzt zwei Teile: einen realen Teil und einen imaginären Teil, so zum Beispiel 2 + 3i. Wenn man in der ...

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

EconoFiction

Malignant Acceleration in Tech-Finance. Some Further Rumination on Regulations.

25 Jul , 2017  

Regardless of the positive effects of HFT that offers, such as reduced spreads, higher liquidity, and faster price discovery, its negative side is mostly what has caught people’s attention. Several notorious market failures and accidents in recent years all seem to be related to HFT practices. They showed how much ...

, , ,

EconoFiction

Fundamentals of Algorithmic Markets: Liquidity, Contingency, and the Incomputability of Exchange

16 Jul , 2017  

Since the mid-2000s, financial markets have been subjected to an unprecedented critical scrutiny, particularly in light of ‘black swan events’ such as the supposedly unpredictable Global Financial Crisis, and algorithmic ‘accidents’ such as the Flash Crash of May 2010. Yet while the complexity of derivatives instruments and the rise of ...

, , , , , , ,

EconoFiction, NonPolitics

NON: An unsere Genossen. erste Notiz / To our comrades. first draft

25 Jun , 2017  

english translation will follo Zu Marxens Zeiten erwuchs das proletarische Widerstandspotenzial nicht in erster Linie, wie sich das manche Marxisten immer noch gerne wünschen, aus dem Kampf gegen die Warenform, sondern es waren vielmehr die techno-ökonomischen Bedingungen des Übergangs vom Holz zur Kohle als Energiequelle, die für auch für neue ...

, , , , , ,

EconoFiction, NonMusic

Interview with Radio Študent, Ljubljana, Slovenia- Otitis Media

13 Jun , 2017  

Questions  – Andrej Tomažin  Answers – Achim Szepanski 1. In the nineties, you were running the label Mille Plateaux and before that – in the eighties – you were a part of noise/post-punk collective PD and later P16.D4. With Mille Plateux and Force Inc. you’ve incorporated the Deleuzian-Guattarian rhizomatic (and ...

, , , , , , , , ,

EconoFiction

Das Kapital des 21. Jahrhunderts – Zweite Notiz

1 Jun , 2017  

Schon für Marx besteht eine wichtige Konsequenz, die sich aus der Extraktion des Mehrwerts in der Warenproduktion ergibt, darin, den Mehrwert in das zu transformieren, was wir heute ein Asset nennen. Das Asset ist ein Mittel, mit dem der Mehrwert einerseits bewahrt und andererseits akkumuliert werden kann. Wenn das nicht ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction

A Political Economy of Contemporary Capitalism and its Crisis

19 Mai , 2017  

A Political Economy of Contemporary Capitalism and its Crisis Demystifying finance Dimitris P. Sotiropoulos, John Milios, and Spyros Lapatsioras The recent financial crisis is without precedent in the post-­ war period, a fac acknowledged by the majority of economists. At the same time, the crisis is a“marginal moment,” which unveils ...

, , , , ,

EconoFiction

After Capitalism, the Derivative / For Randy Martin

10 Apr , 2017  

“After me, the deluge,” declared King Louis XV, at what was almost but not quite the high water mark of Absolutism. These days one might say, after capitalism, the derivative. The late work of Randy Martin takes up the startling premise that the commodity form has mutated into something ...

, , , ,

EconoFiction, Mashines

Bemerkungen zu „How Noise Matters to Finance“

10 Mrz , 2017  

Nicholas A. Knouf weist in seinem lesenswerten Buch How Noise Matters to Finance zuallererst auf die traditionellen Vorstellungen über den Aktienmarkt hin, man denke an die Steuerung des Marktes durch die berühmte unsichtbare Hand, an die Träume vom Gleichgewicht, Transparenz, erklärbaren Preisbewegungen und korrekten Preisen, die die Fundamentaldaten der Unternehmen ...

, , , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu „Derivatives and The Wealth of Societies“ (Lee, Martin)

4 Mrz , 2017  

Dieses Buch versammelt Beiträge von heterodoxen und marxistisch orientierten Autoren zur modernen Finance. Wir konzentrieren uns hier auf die Beiträge von Meister, Martin, Lee, LiPuma und Appadurai. Die Standardlehrbücher der Volkswirtschaftslehre sprechen vom Geld ausschließlich in seinen Funktionen als Zirkulationsmittel; Wertaufbewahrungsmitttel und Maß, und Finanzlehrbücher fügen dem hinzu, dass an ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

Derivatives and Capitalist Markets: The Speculative Heart of Capital

20 Feb , 2017  

… Conclusions The growth of derivatives-trading in the past decade or so was facilitated by changes in government-regulation. But the fundamental reasons why derivatives-trading exploded have more to do with the attempts by banks, finance-companies and corporations to boost their flagging profitability and revenues. ‘Financial innovation’ was an easier way ...

, , ,

EconoFiction

Im Taifun des at-Risk-Seins

10 Feb , 2017  

Das Risikomanagement ist heute nicht einfach nur als eine Form der Kalkulation der zukünftigen Erfolge kapitalistischer Unternehmen oder als eine Art des ökonomischen Wissens der Finanzeliten zu verstehen, sondern es artikuliert und generiert auch eine umfassend neue Dynamik des sozio-ökonomischen Seins von Subjekten. Über die differenzierten Funktionsweisen des Finanzsystems definiert ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Elie Ayaches und Suhail Maliks heterodoxe Konzeptionen der Finance: Der Taumel der Kontingenz

27 Jan , 2017  

  1. Suhail Malik
Die heterodoxen Positionen von Elie Ayache und Suhail Malik zur gegenwärtigen Finance werden öfters in den Dunstkreisen des Akzelerationismus wahrgenommen, wenn auch nicht breiter diskutiert. Wenden wir uns zuerst der Prosition von Suhail Malik zu. Für uns sind die kontingenten Preisbewegungen der Basiswerte/Underlyings und die ebenfalls kontingente derivative ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Financial capital

6 Dez , 2016  

This is a very short summary of the analysis of financial capital, which i explored en detail in my books Capitalization1 & 2 and in Non-Marxism. Capital is a social-economical relationship, which is driven by the profit motive. A huge range of economical phenomena is determined by a small ...

, , , , ,

EconoFiction

Status und Stellung des Finanzkapitals und Marx’ Orthodoxie

30 Okt , 2016  

Zu Status und Stellung des Finanzkapitalismus – Das Anhalten der ursprünglichen Akkumulation in einer Verwertung in zweiter Potenz Frank Engster, Vortrag in Ff/M. mit Achim Szepanski, Szepanskis Beitrag hier Es gibt in Achim Szepanskis beiden Bänden zur Kapitalisierung sowie in Non-Marximus m. E. vier für die Kritik der politischen Ökonomie ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Das finanzielle Kapital

27 Okt , 2016  

Dieser Beitrag wurde von Achim Szepanski am 20.10. auf der Veranstaltung „Die Bedeutung des finanziellen Kapitals für die kapitalistische Ökonomie“ in Frankfurt gehalten, die vom Laika Verlag, Harp und NON organisiert wurde. Der Beitrag fasst Teile des neu erscheinen Buches „Non-Marxismus. Finance. Maschinen, Dividuuum“ zusammen. Der Beitrag von Frank Engster ...

, , , ,

EconoFiction, PhiloFiction

My Big Short. Ein Stück über den Weltkulturkapitalfinanzmarkt. Oder: Was ist eine wissenschaftliche Arbeit? Aporien und Problematiken eines nachbourdieuischen Zeitalters.

26 Sep , 2016  

  Die folgenden Erwägungen erheben nicht einmal ansatzweise Anspruch auf eine wie auch immer erschöpfende Behandlung des Themas kultureller Finanzmärkte. Sie wollen stattdessen mit einer gewissen Gnaden- wie Hilflosigkeit zeigen, dass sämtliche sozioökonomischen wie -anökonomischen Formen von der Warenform über die Wertpapierform und die Finanzmarktform bis hin zu sämtlichen Formen ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Finance, Economics and Politics

19 Sep , 2016  

The financial system accentuates all the absurdities of capitalism, but it does this in a way that can make finance appear to be separate from the capitalist economy, rather than an inevitable outgrowth from it. Almost every observer of capitalism makes a distinction between the ‘real’ and the ‘financial’ economy. ...

, , , ,

EconoFiction, PhiloFiction

Élie Ayache’s The Medium of Contingency – A Review

6 Sep , 2016  

Conclusion To understand the statement “Time is money”, who should we ask: a taxi driver, who has lived and breathed its truth every day, or some greasy graduate student who has read lots and lots of Deleuze? Like it or not, Ayache is our taxi driver, and the difference ...

, , ,

EconoFiction, Mashines, PhiloFiction

Der Non-Marxismus. Finance, Maschinen, Dividuum

2 Sep , 2016  

Der Non-Marxismus ist der erste Text in deutscher Sprache, der es unternimmt, François Laruelles Konzeption des Non- Marxismus im Licht seiner Non-Standard-Philosophie darzustellen. Es ist Laruelles Ziel, die philosophische Komponente des Marxismus so zu reduzieren, dass aus dem Zirkel eines auf sich selbst bezogenen Marxismus ausgebrochen werden kann, um zu ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu Tony Norfields „The City: London and The Global Power of Finance“

13 Jul , 2016  

Tony Norfield hat selbst zwanzig Jahre in London in den Handelsräumen großer Banken gearbeitet, zehn Jahre war er Executive Director und Global Head für Devisenstrategien in einer wichtigen europäischen Bank. In seinem Buch „The City: London and The Global Power of Finance“ beschäftigt sich Norfield ausführlich mit den Strukturen der ...

, , , , , ,

EconoFiction, NonPolitics

On borders, financialization, movement and the imagination

30 Jun , 2016  

  We do not imagine in stasis. Consider the infant’s first steps: they are not merely some physiological twitch or automatic reaction, they depend on the ability of the infant to recall the past, consider potential futures, and coordinate that imagining with the body in movement. This is a neurological ...

, , , ,

EconoFiction

Bemerkungen zu Max Haivens „Cultures of Financialization“

29 Jun , 2016  

Die in dem Buch „Cultures of Financialization“ zusammengefassten Essays referieren immer wieder auf den letztes Jahr verstorbenen Randy Martin, der die Finanzialisierung des alltäglichen Lebens in aller Drastik beschrieben hat. Finanzialisierung besitzt für Max Haiven zwei sich überlappende Funktionen: der Einfluss auf die Struktur der gegenwärtigen Kapital-Ökonomie und diskursive Machttechnologie, ...

, , , ,

EconoFiction

Finance Depends on Resistance, Finance is Resistance, and Anyway, Resistance is Futile

26 Jun , 2016  

Occupy Wall Street and the dawning of worldwide anti-austerity movements have occasioned a consideration of the economic and political power of financial speculation and raised the question of how it might be resisted. This essay argues hat the ideas of both “finance” and “resistance,” while convenient, demand deeper reflection. Specifically, ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Deleuze und das synthetische Wertpapier

11 Mai , 2016  

Unter Assets verstehen wir hier nicht – wie üblicherweise angenommen – Vermögen oder verwertbare Einkommen, auch nicht Anlagen in Form von Waren oder Geld, sondern ganz spezifische Formen des spekulativen Kapitals. Wir gehen in diesem Abschnitt von einer progressiven Differentation von drei verschiedenen Klassen von finanziellen Assets aus: a) das ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Financialization and Marx: Some Reflections on Bryan’s, Martin’s and Rafferty’s Argumentation

7 Feb , 2016  

Abstract The recent theoretical works of the authors provide thorough insights into the workings of contemporary capitalism. Derivatives are the key issue involved here. They comprehend financialization as a development within, rather than a distortion of, capitalist production. They nevertheless underestimate the ability of Marx’s analytical categories to capture the ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Deleuze Guidebook to Synthetic Finance (incomplete)/Reading Difference & Repetition as heterodox political economy

27 Jan , 2016  

§ introduction to the Deleuzian registers and their epistemological correlates: actuality –infinite comprehension, potentiality –finite comprehension, and virtuality –indefinite comprehension  (‘Let us pose a question quid juris [which law applies]:…) Deleuze inaugurates this portion of the Introduction by explicitly relating his earlier consideration of a 2nd contrast (from the perspective ...

, , , , ,

EconoFiction

Whose crisis is that? Thinking finance otherwise

5 Dez , 2015  

By now the pliant is all too familiar. They were the smartest ones in the room. They had
invented the game and perfected the equipment required to play it. They had convinced regulators, investors, accountants, journalists, consumers – all the relevant participants – that theirs was the way of the ...

, ,

Necropolitics

Mode of Excess. Bataille, criminality and the war on terror

16 Nov , 2015  

Stefano Harney and Randy Martin (2007)   I. Capital’s Excesses Bataille’s vision bathes us all in the lap of luxury. So much of the political is cast in terms of lack-an insufficiency of activism, organization, theory, or resources to mobilize, in the face of an abundance of ossifying power. Excess ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Gilbert Simondon, Hochfrequenz-Handel und Ökotechnie

13 Nov , 2015  

Folgt man der Theorie über die technischen Objekten, wie sie der französische Theoretiker Gilbert Simondon (Simondon 2012) entwickelt hat, und daran anschließend den Aussagen Frédéric Neyrats im Sammelband Die technologische Bedingung (Hörl 2011), so gilt es für die heutigen hypertechnisierten Gesellschaften die je schon gestörte Identität von Natur und Technik ...

, , , , , ,

EconoFiction

Tanz das Derivat! (deutsch/englisch)

23 Okt , 2015  

Anmerkungen zum Ende der Ökonomie, zur Neuerfindung politischer Ökonomie und zu Randy Martins letztem Buch Knowledge LTD “Auf den Ruinen der Ökonomie können wir schon die Selbstproduktion sehen – ein dezentriertes, verteiltes und zerstreutes Vermögen nicht nur zur Bewegung, sondern auch für die Erzeugung von Bewegung. Inmitten der zerfallenden Öffentlichkeit ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Kapitalisierung und Finance

21 Okt , 2015  

Wer Derivate auf Rohstoffe kauft, erwirbt nicht die Rohstoffe selbst, sondern handelt auf einer zweiten Ebene ein preislich stets fluktuierendes spekulatives Kapital, infolgedessen sich Preise auf Preise und eben nicht auf die zugrunde liegenden Basiswerte von Waren beziehen. Ist es nicht so, dass der spekulative Kapitalismus seine spekulative Vernunft – ...

, , , ,

Lexicon

Financialization: Market Discipline or Capital Discipline ?

18 Okt , 2015  

Financialization: Market Discipline or Capital Discipline ?   John Milios National Technical University of Athens, john.milios@gmail.com Dimitris P. Sotiropoulos University of Aegean , d.p.sotiropoulos@gmail.com   http://users.ntua.gr/jmilios/Milios_Appreciating_P.Gowan.pdf ...

, , , ,

Lexicon

Das fiktive Kapital und der Kapitalmarkt

3 Okt , 2015  

Einleitung Im Beitrag über das zinstragende Kapital wurde dieses als die basale und allgemeine Gestalt des Kredits untersucht sowie die spezifische Form, die es im Aktienkapital annimmt. Auf allgemeinste Weise wurden damit die beiden prinzipiell möglichen Formen der Außenfinanzierung1 entwickelt: Mit der Kategorie des zinstragenden Kapitals die sog. Fremdfinanzierung bzw. ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Demystifying Finance: How to understand financialization and think of strategies for a good society.

21 Apr , 2015  

José Viñals, economist, writes in his conclusion of the Global Financial Stability Report „Risks are also rotating—away from banks to shadow banks, from solvency to market liquidity risks, and from advanced economies to emerging markets.“ This is interesting to read. Concrete risks are today nowhere, they cannot be located or ...

, , ,

GenericScience

Veranstaltung am 4.5. im Rahmen der montagspraxis bei b_books/Berlin

19 Apr , 2015  

Im Rahmen der montagspraxis von b_books Berlin am 4.5. 21 Uhr: Frank Engster und Achim Szepanski Frank Engster: Der Vortrag hat zwei Teile. Der erste stellt die Idee des Geldes vor, die im Buch „Das Geld als Maß, Mittel und Methode“ entwickelt wird. Die Idee ist, dass das kapitalistische Geld ...

, , ,

Gosse, PhiloFiction

Kauf dir einen postfordistischen Burger! – Das Ende vom (McDonald`s) Lied

17 Apr , 2015  

Fordistisches Essen „Das fordistische Prinzip von McDonald’s wird 60 Jahre alt und ist in der Krise“, hieß es vor Monaten auf Telepolis. „Wir erleben die Geburtswehen einer tiefen Depression und nichts ändert sich. Es sind wahrscheinlich 30 Prozent aller Betreiber insolvent“, zitiert der Business Insider einen McDonalds-Betreiber. Es klang schon ...

, , , ,