Biopolitics

Maria Mies, Silvia Federici, and Biopower

13 Jul , 2017  

In the 1970s, activists and intellectuals developed new modes of inquiry for understanding the administration, control, and punishment of human bodies, and the constitutive effects that these techniques had on our means of apprehending ourselves and communicating with others. While Michel Foucault’s work on biopolitics is a particularly celebrated example, ...

, , , , , , ,

NonPolitics

Der Riot als Teil der globalen Zirkulationskämpfe (1)

12 Jul , 2017  

„Sich den Gewalttätigen gegenüber der Gewalt zu enthalten heißt sich zu ihrem Komplizen zu machen. Wir haben nicht die Wahl zwischen Unschuld und Gewalt, sondern nur zwischen verschiedenen Formen der Gewalt … Die Gewalt ist die allen Regimen gemeinsame Ausgangssituation. Wenn man jegliche Gewalt verdammt, stellt man sich außerhalb des ...

, , , , , ,

Mashines

The Magical Universe: Gilbert Simondon and Technicity

27 Jun , 2017  

The old idea that man invented tools is … a misleading half-truth; it would be more accurate to say that tools invented man. —Arthur C. Clarke, Profiles of the Future Long ago in that pre-history of the hominid ancestral narrative an ape picked up a pointed stick realizing for the ...

, , , , ,

EconoFiction

Die globalen Wertschöpfungsketten und das globale Proletariat

23 Jun , 2017  

Die Automation, deren Anwendung heute ohne den umfassenden Einsatz von Informationstechnologien allerdings nicht möglich wäre, ist seit den 1980er Jahren eine wesentliche technologische Komponente der neuen internationalen Dynamik der Kapitalakkumulation, wobei weltweit einerseits sogar neue Arbeitsplätze geschaffen (vor allem in Asien), andererseits in den Kernländern des Kapitals massenhaft Arbeiter aus ...

, , , , , , , , ,

NonMusic

Dead Detroit Lies Dreaming: Techno (Anti-) Accelerationism

24 Mai , 2017  

Detroit may not be dead, but the corpse has already been consumed. Detroit is the site for symmetrical fantasies of dystopian social collapse and urban disintegration, on the one hand, and utopian urban gardening and the ‘greening’ of post-Fordism, on the other. It forms a type of national sacrifice zone ...

, , , , , , ,

NonPolitics

Now: The Invisible Committee (1)

20 Mai , 2017  

taken from Autonomies   It’s useless to wait-for a breakthrough, for the revolution, the nuclear apocalypse or a social movement. To go on waiting is madness. The catastrophe is not coming, it is here. We are already situated within the collapse of a civilization. It is within this reality that ...

, , ,

NonPolitics

Der Sieg des Terrorismus

19 Mai , 2017  

Für Baudrillard waren die Anschläge auf das World Trade Center das erste und das letzte symbolische Ereignis von globaler Bedeutung. Mit dem World Trade Center hat der Terrorismus das Zentrum des weltweit bestehenden westlichen Imperialismus zerstört. Die terroristischen Ereignisse danach haben nicht mehr diese Dimension erreicht, sie haben nur noch ...

, , , , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu Szepanskis Kapitalisierung 1 & 2 & Non-Marxismus

14 Mai , 2017  

Erkenntnisse/Thesen
-Methodologische philosophische Voraussetzungen beinhalten eine Verengung des Blickwinkels auf das Kapital, z.B. verstellt die Priorisierung der Arbeitskraft die Möglichkeit eines maschinellen Mehrwerts, ist Dialektik nicht offen für Sprünge, Brüche etc… -Kapital ist zu begreifen als „prozessierende Differenz“, d.h. Differenzproduktion und sich verwertenden Wert. -Die Geldform kann nicht logisch aus ...

, , , , , , , ,

Lexicon, NonMusic

Wie man mit und gegen Nietzsche eine Musikbox für Blackness herstellt, die kein Vorspiel mehr zu einer- tieferen – mächtigeren – vielleicht böseren – und geheimnisvolleren Musik, sondern diese selbst ist: eine Nicht-Musik oder eine Musik-Utopie.

15 Mrz , 2017  

A) Nietzsche und die Musik Nietzsches Werk Die Geburt der Tragödie beschäftigt sich eingehend mit Musik. Das Buch erklärt, dass die Tragödie aus dem Dithyrambos entstanden ist, wobei die Lyrik getanzt wurde und in das Drama einging, in dem der Musik die Aufgabe zukam, die Seele über die Herstellung von ...

, , , ,

NonPolitics

Dark Deleuze: Netzwerkpessimismus, radikale Ökonomiekritik und subtraktive Negativität

10 Mrz , 2017  

Beitrag gehalten am 27.3.2017 bei bbooks Berlin Soweit es um die Deleuze-Forschung geht, ist Dark Deleuze wahrlich eine Studie der Häresie, insofern Andrew Culp Deleuze keineswegs wie so viele andere Kommentatoren, die dem kalten Rausch der Transformation des poststrukturalistischen Denkens in eine akademische Heimindustrie frönen, als einen toten Hund behandelt. ...

, , , , , ,