All input

Hydropower Financing in India (Working Draft)

India is the seventh largest hydroelectric power generator in the world with a capacity approximating 45 GW comprising 13.5% of its total power generational capacity.1 Add to that a capacity of 4.4 GW of smaller hydroelectric power units, the total…

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (6)

Die Totalität (des Marktes) ist für LiPuma nichts weiter als eine ontologisch real-soziale Fiktion, fiktiv, weil sie kontingent und sozial kreiert wird, und real, weil sie indeed reale Weltereignisse begründet. Dabei ist die Performativität nicht auf das Ritual oder gewisse…

Bringt eure Toten raus

 „Die Tradition aller toten Geschlechter lastet wie ein Alp auf dem Gehirne der Lebenden. […] Die soziale Revolution des neunzehnten Jahrhunderts kann ihre Poesie nicht aus der Vergangenheit schöpfen, sondern nur aus der Zukunft. Sie kann nicht mit sich selbst…

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (5)

Für LiPuma stellt sich, wenn man das Soziale der Finanzmärkte untersucht, folgende entscheidende Frage: Wie kann sich ein Markt über die Akte der Replikation des Derivativen selbst reproduzieren? Die Analysen über die Finanzmärkte vergessen allzu schnell, dass der Markt kein…

Pole Position – 9

Mansfeld 3 Dem schwergewichtigen Fondsmanager eines Pensionsfonds, der ein millionenschweres Portfolio diverser Schuldscheine verwaltet, war von einer Großbank vor kurzem die Gründung eines gegenüber den staatlichen Aufsichtsbehörden gut getarnten Hedgefonds vorgeschlagen worden, um mittels eines einzigen Schuldscheindarlehens ein spekulatives Investment…

Félix Guattari: Origins in Trotskyism and Psychoanalysis

Félix Guattari is well-known for his philosophical works, co-authored with Gilles Deleuze. However, his early work has only become available in the Anglophone world recently. Guattari’s earlier inheritance from Trotskyism and from Lacanian psychoanalysis presents an important backdrop to his…

Speculations

Any system that uses only single asset price (and possibly prices of multiple assets, but this case is not completely clear) as input. The price is actually secondary and typically fluctuates few percent a day in contrast with liquidity flow,…

Force Inc – Ultrablack in Music

„Auch dort zieht der musikalische Strom entlang wie ein Sturzbach vom Rauschen zur Sprache, der an den Quellen des Unglücks entsteht und in Katarakten zur revoltierenden Befreiung hinschießt wie ein schwarzes Magnifikat.“ Michel Serres. Force Inc is back: www.force-inc.org The…

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (4)

Das zentrale Argument, das LiPuma in dem Abschnitt über die Temporalität des spekulativen Kapitals herausarbeitet, besagt, dass die Derivatmärkte selbstreferenziell eine zeitliche Progression in Gang setzen, mit der das abstrakte Risiko bis zu einem Level vorangetrieben wird, an dem selbst…

The ‘Greek Crisis’ and the Austerity Controversy in Europe

John G. Milios, Spyros Lapatsioras and Dimitris P. Sotiropoulos Extreme austerity policies implemented by Greek and European governments after the outbreak of the 2008 global economic crisis constitute neither a ‘correct’ strategy for economic reform and development nor an ‘erroneous’…

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Achim Szepanski Das Kapital im 21. Jahrhundert Achim Szepanski legt eine umfassende Studie zur Logik und Existenzweise des Kapitals im 21. Jahrhundert vor. Er bemüht sich um ein radikal marxistisches Verständnis der intrinsischen Rolle, welche das moderne Finanzsystem für den…

Specters of Blanquism: Interview with the Invisible Committee

I was interviewed by the Invisible Committee for my newly-released book Communist Insurgent: Blanqui’s Politics of Revolution, which I encourage all my readers to buy a few copy of. The interview covers a wide range of topics related to all-things…

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (3)

Um das Soziale der Finanzmärkte zu diskutieren, untersucht LiPuma das in den Dispositionen der an den Finanzmärkten arbeitenden Akteure verkörperte Soziale sowie das Soziale solcher Institutionen wie Hedgefonds, das implizite Soziale der Derivate selbst und das der Strukturen der Handelspraktiken….

FORS and the new Global Wealth Report 2017

The new Global Wealth Report 2017 is out. It says there is 280 trillion dollar global wealth and that there will be 341 trillion dollar by 2022. As always, you have to consider a few things: Some countries are missing…

‘Patatime

taken from Linguistic Capital   ‘Pataphysics is the science of the trans-ontological: it finds imaginary solutions to bridge incompatible worlds (ontologies). As such, ‘pataphysics can only be a science of the particular; otherwise, these worlds would be subsumed under a…

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (2)

Das generelle Problem der Finanzmärkte besteht für LiPuma darin, soviel Volatilität als möglich zu erzeugen, ohne dass die Volatilität eine Beeinträchtigung der Liquidität produziert. Die immanente Dynamik der Märkte liegt dann genau in der Notwendigkeit, durch finanzielle Transaktionen Arbitrage auf…

Kapital, Derivate und Finanzmärkte im 21. Jahrhundert

Vortrag, gehalten bei Attac in Aachen here Das Kapital ist ein sozio-ökonomisches Verhältnis, das durch das Profitmotiv angetrieben wird. Eine große Bandbreite von ökonomischen Phänomenen wird durch ein kleines Set von operativen Prinzipien bestimmt, wobei aktuelle Ereignisse um die je…

Die anderen Orte – Einschliessungsmilieus und Ausschlussmechanismen

Louis Althusser, Gilles Deleuze und Michel Foucault haben immer wieder in ihren Arbeiten die Ein- und Ausschlussmechanismen sowie die Herrschaftstechniken von repressiven und ideologischen Staatsapparaten bzw. von Einschliessungsmilieus thematisiert. Der folgende (Foto)Essai betrachtet die Modi Operandi der Einschliessungsmilieus und die…

LiPumas „The Social Life of Financial Derivatives“ (1)

LiPumas neues Buch The Social Life of Financial Derivatives: Markets, Risk, and Time ist ein wichtiger Text zum Verständnis der gegenwärtigen Kapitalökonomie. Insbesondere die Analyse des spekulativen Kapitals, des abstrakten Risikos und des Sozialen sind für uns von Interesse, weil…

1 2 3 4 78 79 80 81 82 83 84 85 86 97 98 99 100
Scroll to Top