Achim Szepanski

Zu Benanavs Buch “Automation and the Future of Work” (2)

Im Kapitel „In the Shadow of Stagnation“ behauptet Benanav, dass die Stagnation der Wachstumsraten in den Industrien der entwickelten Länder seit den 1970er Jahren von der Stagnation des BIP insgesamt begleitet sei. Das Nachlassen des Wachstums der Investitionen war von …

Zu Benanavs Buch “Automation and the Future of Work” (2)

Zu Benanavs Buch “Automation and the Future of Work” (1)

Aaron Benanav eröffnet sein Buch Automation and The Future of Work naheliegend mit einem Abschnitt über den Diskurs der Automation,. Wir sind in der Besprechung des neuen Buchs von Jason E. Smith schon auf diesen Diskurs eingegangen und werden uns …

Zu Benanavs Buch “Automation and the Future of Work” (1)

Notizen zu F.H. Pitts` Buch “Value” (2)

Pitts liegt richtig, wenn er schreibt, dass die Theorie vom Wert als einer Eigenschaft, die durch die Arbeit in das Produkt transferiert wird, nicht viel mehr als eine a-posteriori-Halluzination ist, die nichtsdestotrotz als eine Art Vorhersage für den Produktionsprozess selbst …

Notizen zu F.H. Pitts` Buch “Value” (2)

The uprising as a part of the global circulation struggles

translated by deep l. you can order the book (in german) Joshua Clover Riot.Strike.Riot here The protests against the G-20 summit in Hamburg in the summer of 2017 culminated in a micro-riot in the Schanzenviertel.1 For the first time in …

The uprising as a part of the global circulation struggles

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (3)

Im nächsten Abschnitt konfrontiert Toporowski die Theorien von Steindl und Kalecki zur finanziellen Instabilität mit neueren Theorieansätzen des Postkeynesianismus. Für Kalecki war die Realisierung von Profiten von sowohl von den Ausgaben der Kapitalisten für Investitionen als auch ihren Ausgaben für …

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (3)

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (2)

Toporowski widmet ein Kapital dem eher unbekannten polnischen Ökonomen Marek Breit, der u.a. den Begriffen der Unsicherheit und des Risikos hinsichtlich unternehmerischer Entscheidungen, wie wir das am Ende des ersten Abschnitts angesprochen haben, einen breiteren Platz in seiner Theorie einräumt. …

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (2)

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (1)

Jan Toporowskis Buch Credit and Crisis from Marx to Minsky unternimmt einen Abriss der Theorien verschiedener Ökonomen von Marx über Keynes und Kalecki bis hin zu Minsky und dies anhand der zentralen Fragestellung, wie der Status der Finance in der …

Zu Jan Toporowskis “Credit and Crisis from Marx to Minsky” (1)

Automation. On Jason E. Smiths “Smart Machines and Service Work”

Jason E. Smith’s book Smart Machines and Service Work can be summed up in one denominator: The theories of post-capitalism and automation turn out to be a hollow form of Californian ideology. In it, the world of digital technologies – …

Automation. On Jason E. Smiths “Smart Machines and Service Work”

Die Lange-Hayek Debatte: Marktsozialismus oder kapitalistischer Wettbewerb?

Die Literatur zum Postkapitalismus ist inzwischen fast unüberschaubar geworden, sie ist im Großen und Ganzen unterteilt in die Commons-Debatte und die Diskussion über sozialistische Planung (zentrale Planung und/oder marktsozialistische Modelle). Wir werden hier noch einmal die Debatte zwischen dem Sozialisten …

Die Lange-Hayek Debatte: Marktsozialismus oder kapitalistischer Wettbewerb?

Scroll to Top