Peter Nowak

Kann es einen klimagerechten Kapitalismus geben?

In der letzten Zeit wachsen auch in der Umweltbewegung die Zweifel – und es gibt Theoretiker, die wieder auf Sozialismus und sogar auf Lenin zurückgreifen Die im Auftrag der Klimabewegung Fridays for Future vom Wuppertal-Institut erstellte Studie sollte zeigen, dass …

Kann es einen klimagerechten Kapitalismus geben?

Mit Abstand und Maske allein wird die Bewegung nicht verschwinden

Kommentar: Die Politik nimmt die rechtsoffene Hygienedemonstration am 1. August in Berlin zum Anlass, um die Menschen auf weitere Maßnahmen des autoritären Staates einzuschwören “36 Argumente für Gott”, “Liebe und Heimat” und Deutschlandfahnen in verschiedenen Formen. Die Demonstration der Coronamaßnahmen-Gegner …

Mit Abstand und Maske allein wird die Bewegung nicht verschwinden

Corona-Notstand Blaupause für die Bewältigung der Klimakrise?

In der Umweltbewegung wird eine Art Öko-Leninismus als Taktik empfohlen, der kritisch diskutiert werden sollte Gleich zwei verunglückte Methapern fallen dem Leser der Kolumne des Neuen Deutschland, verfasst von den Politikwissenschaftlern Ulrich Brand und Heinz Högelsberger, auf. Die Überschrift “Die …

Corona-Notstand Blaupause für die Bewältigung der Klimakrise?

Wie die irakische Demokratie von der Nato verletzt wird

Die Missachtung eines Beschlusses des irakischen Parlaments zum Rückzug aller ausländischen Truppen ist ein Exempel zur Realität der vielstrapazierten “westlichen Werte” Es gehört eigentlich zu den Essentials der vielstrapazierten “westlichen Werte”, dass Regierungen, die Beschlüsse des Parlaments missachten, als undemokratisch …

Wie die irakische Demokratie von der Nato verletzt wird

Trump und Thunberg – zwei Gesichter des Kapitalismus

Die Inszenierung in Davos zeigte, wie in Zeiten des Ökologismus radikale Kritik und Opposition gegen die herrschenden Verhältnisse marginalisiert wird. Wie werden die linken Klimaaktivisten darauf reagieren? Jahrelang sorgte das Welt-Economic-Forum in Davos für wenig Interesse. Das änderte sich im …

Trump und Thunberg – zwei Gesichter des Kapitalismus

Können die Linksregierungen in Lateinamerika noch ein Bezugspunkt sein?

Plädoyer für einen differenzierten Blick und eine Perspektive für Partizipation der Bevölkerung statt den Fokus auf die Wahlen zu richten In den frühen 1920er Jahren sorgten einige Bücher von Russlandreisenden für Aufmerksamkeit und oft für viel Abwehr. Verfasst hatten sie …

Können die Linksregierungen in Lateinamerika noch ein Bezugspunkt sein?

Scroll to Top