Documentation, EconoFiction

Fünfzehn Thesen über den Exzess – Aufgeschrieben in einer Nacht

10 Jan , 2019  

These Nr. 1: Die Exzesse schwappen über

Flammen in den Straßen. Die Mautstellen werden niedergebrannt. Eine Präfektur angegriffen. Zerstörte, verbrannte, umgeworfene Polizeiautos. Geplünderte Geschäfte. Zerlegte Fenster. Polizeibeamte werden angegriffen. Eine Liste von “verwerflichen”, “inakzeptablen”, “unerträglichen”, “unsäglichen” Handlungen. Sogar Fahrräder brannten in Paris. Und Weihnachtsbäume. Brest, Tours, Dijon, Nantes, Charleville-Mezieres, Calais, ...

, ,

EconoFiction

Demystifying Finance: How to understand financialization and think of strategies for a good society

4 Jan , 2019  

Dimitris P. Sotiropoulos
John Milios
&
Spyros Lapatsioras

  1. Introduction
    In a recent special report of the Economist on financial risk it was argued that “the idea that markets can be left to police themselves turned out to be the world’s most expensive mistake.”1 This rather unexpected remark reflects the fundamental
...

, , , , ,

EconoFiction

Money as Money: Suzanne de Brunhoff’s Marxist Monetary Theory

3 Jan , 2019  

Abstract: This article proposes the necessity to return to Suzanne de Brunhoff’s Marxist monetary theory in order to conceptualise the relationship between production and social reproduction within financialised capitalist social relations. De Brunhoff maintains a commitment to understanding «money as money» or money as an independent variable, with a ...

, , , , , ,

EconoFiction

Arms and Oil in the Middle East: A Biography of Research

2 Jan , 2019  

Abstract or Brief Description

This essay interweaves two stories—one theoretical and empirical, the other autobiographical. The first story embeds the Israeli-Palestinian conflict in the broader political economy of the Middle East and the global accumulation of “capital as power.” The second story narrates the authors’ personal journey to uncover, theorize, ...

, , , ,

EconoFiction

Marx as a Dark Futurist

29 Dez , 2018  

Writing a century and half ago, it was Marx’s particular theoretical genius to see right through the opening moments of industrial capitalism to its closing moments in the form of virtual capital moving at the speed of circulation. Ironically, as a thinker who was historically fixed in the immediate vicissitudes ...

, , , , ,

EconoFiction

– von oben verworfen –

28 Nov , 2018  

Im Rahmen der 23. Linken Literaturmesse in Nürnberg stellte Achim Szepanski zusammen mit Karl-Heinz Dellwo das von ihnen gemeinsam mit J. Paul Weiler herausgegebene Buch “Riot – Was war da los in Hamburg? Theorie und Praxis der kollektiven Aktion” [1] vor. Im Anschluß daran beantwortete er dem Schattenblick einige vertiefende

...

, , , , , , ,

EconoFiction

The Nordhaus Racket: How to use capitalization to minimize the cost of climate change and win a ‘Nobel’ for ‘sustainable growth’

28 Nov , 2018  

The LA Times called the bluff: William D. Nordhaus won the Nobel prize in economics for a climate model that minimized the cost of rising global temperatures and undermined the need for urgent action.

‘The economics Nobel went to a guy who enabled climate change denial and delay’:

It has ...

, ,

EconoFiction, Mashines

Deleuze/Guattari und die Quanten-Finance

26 Nov , 2018  

Deleuze/Guattari fordern uns dazu auf, mindestens drei Denk-Modelle auf die theoretische Analyse der Ökonomie anzuwenden, indem sie selbst das Bild der Strömung, das ihrerAnsicht zufolge jedes Modell artikuliert, nachzeichnen. Erst das dritte, das molekular-performative Modell setzt die Kraft-des-Denkens richtig in Szene. (Laruelle setzt den Begriff Kraft-des-Denkens in Kontrast zum Gedanken. ...

, , , , , ,

EconoFiction

Die radikale Indifferenz von Facebook & Co ist tief in das Kapital eingeschrieben

20 Nov , 2018  

Shosana Zuboff bezeichnet in ihrem Buch Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus  Facebook & Co als die Herren der radikalen Indifferenz. Es entsteht eine neue Akkumulationslogik, in der das Überwachungskapital menschliches Verhalten und dessen scheinbar nutzlosen Überschüsse extrahiert, das heißt Daten, die mit anderen Daten kombiniert werden, aufsaugt, um intelligente Maschinen zu ...

, , , , , ,

EconoFiction

Der marxistische Kapitalbegriff

15 Nov , 2018  

Dirk Baecker schreibt in einem aktuellen Beitrag: »Auch das Kapital darf nicht im Singular, sondern muss im Plural gedacht werden.« Wenn er dann sofort zur Konkurrenz springt, verfolgt er zwar eine Spur, ohne Zusammenhänge darstellen und explizieren zu können. Die Wunderformel heißt nämlich: Singular=Plural. Wir werden zeigen, dass man über ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals (Leseprobe)

14 Nov , 2018  

Achim Szepanski: Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals
ISBN:
978-3-944233-92-5
Erschienen November 2018
Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals

Drei Essays

Laika://Non.Derivate 003

You can order here

Leseprobe here: Dokument0

...

, , , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (5)

13 Nov , 2018  

Das Ereignis des 9/11 gab den Regierungen der führenden Länder die unerwartete Möglichkeit, Sicherheit als unbedingte Priorität ihrer Politik zu setzen. Die steigende Ungleichheit in der Einkommens- und Vermögensverteilung, der Abbau des Sozialstaats und die zunehmende Abhängigkeit der privaten Haushalte von Krediten wurden von den Sicherheitskampagnen der Staaten übertönt, wobei ...

, , , ,

EconoFiction

Finance, Imperialism and Profits

12 Nov , 2018  

Last Friday I took part in a panel to launch a new book, World in Crisis: A Global Analysis of Marx’s Law of Profitability, published by Haymarket Books, edited by Michael Roberts and Guglielmo Carchedi. The presentation was at this year’s Historical Materialism conference in London.

My presentation was ...

, , , , , ,

EconoFiction

Introduction to Michel Husson’s ‘Value and price: a critique of neo-Ricardian claims’

12 Nov , 2018  

Michel Husson originally published this landmark article in French as Manuel Perez (1980). This translation makes this historic work accessible to Anglophone readers. It thus offers a new generation of Marx scholars a resource which academic Marxism has rejected, except for a minority tradition in which this article played a ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (4)

11 Nov , 2018  

Mitte der 1970er Jahre erreichte der Fordismus, der sich unter anderem aus Klassenkompromiss, Vollbeschäftigung, steigenden Reallöhnen, ausreichenden Sozialleistungen und höheren Bildungschancen für die Jugend aus der Arbeiterklasse zusammensetzte, sein Limit, zudem nun auch Frauen, Migranten und Gastarbeiter stärker auf die Arbeitsmärkte drängten. Gleichzeitig machten die Investoren Gebrauch von den neuen ...

, , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (3)

10 Nov , 2018  

Die Umstrukturierung des Steuerstaats hin zum Schuldenstaat hat zwei Konsequenzen: Einerseits sind institutionelle Investoren ( Pensionsfonds, Versicherungen und Hedgefonds) immer auch darauf bedacht, in ihren Portfolios sichere Finanzanlagen wie Staatsanleihen zu halten, zum anderen ermöglichen die dadurch in die Staatskassen gespülten Gelder den Regierungen bestimmte staatliche Serviceleistungen aufrechtzuerhalten, obgleich die ...

, , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (2)

9 Nov , 2018  

Die finanziellen Investoren, die sich vor allem auf die Realisierung kurzfristiger Gewinne konzentrieren, sind heute wichtige Player an den Finanzmärkten. Sie verfolgen ganz im eigenen Interesse an den Märkten alle Nachrichten, die auf bessere Gewinnlagen der Unternehmen hindeuten, und dasselbe gilt für ihre Beobachtung der Attraktivität von Nationalstaaten, wobei es ...

, , , , , ,

EconoFiction

150 years Karl Marx’s “Capital” Reflections for the 21st century

1 Nov , 2018  

INTERNATIONAL CONFERENCE 14-15.1.2017
Olympia Hall – Garden of Zappio- Athens – Greece

According to the above argumentation, the ‘products’ of financial innovation, even during the period just before the crisis when derivatives spiked, should not be considered as products of a perverted imagination with the sole aim of bypassing regulatory ...

, , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (1)

31 Okt , 2018  

Michel Feher behauptet in seinem neuen Buch Rated Agency, dass der finanzialisierte Kapitalismus, der in den 1970 seinen Ausgangspunkt nahm, einer kopernikanischen Revolution gleichkomme, insofern das neue Regime der Kapitalakkumulation sich nicht länger auf industrielle Unternehmen konzentriere, die auf vertikaler Integration und internem Wachstum aufbauen, sondern das  in diesem ...

, , , , , ,

EconoFiction, GenericScience

The Politics of AI-driven Financialization (Interview with Max Haiven)

30 Okt , 2018  

Rethinking agency in an AI-driven world – as the AMBIENT REVOLTS conference is trying to do – the critic Krystian Woznicki interviews social thinker Max Haiven about seminal notions of agency under AI-driven financialization.

Krystian Woznicki: As you repeatedly point out in your book “Art after Money, Money after ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

Spekulation, Kapital und Zeit (Konings: Capital and Time) (2)

30 Okt , 2018  

Konings versteht den Neoliberalismus ähnlich wie Foucault als die Rationalität einer gouvernementalen Praxis. In diesem Kontext gilt die Spekulation als ein produktiver, regulierender »Impuls«, der das Problem der Unsicherheit in die Logik der Governance einführt. Während der klassische Liberalismus eher daran interessiert war, die Unsicherheit der Zukunft zu diskontieren, valorisiert ...

, , , ,

EconoFiction

Über die Wahl

28 Okt , 2018  

Die Wahl ist Teil eines politischen Marktes, der jedoch keineswegs durch eine unsichtbare Hand dirigiert wird, sondern an dem insbesondere die Experten und Repräsentanten der privilegierten Klassen ständig Angebote formulieren, die über die Kanäle des Marketings, der Medien, des Fernsehens und des Internets an die Bürger herangetragen werden. Diese wiederum ...

, , , , , ,

EconoFiction

Spekulation, Kapital und Zeit (Konings: Capital and Time) (1)

23 Okt , 2018  

Wir führen die Diskussion um Spekulation, Zeit und Kapital entlang des Buches »Capital and Time« von Martijn Konings. Bis auf das Problem der Chrematistik bei Aristoteles geht die Kritik an der Spekulation zurück. Sie war von Anfang als eine Kritik an den Investments in solcher Versprechen ausgerichtet, die kein Fundament ...

, , , , , , ,