Groschenroman

Pole Position – 6

18 Sep , 2017  

Snaffu/Introducing
Pah, diese wunderschönen Augen. Sie sind so was von irre extravagant. Und wie grandios die Augäpfel unter den blaugrünen Lidschatten hervorquellen, das Bild erfüllt dich bis zu den Blutgefäßen deiner geschwollenen Fußzehen hinab mit dem Segen der sensationellen Stille, die leider viel zu oft von diesem puristischen bzw. puritanischen ...

Groschenroman

Pole Position – 5

31 Aug , 2017  

An einem Sonntag wirft Tiffany zwei Tickets – es handelt sich um Einladungskarten, die mit der Kopie des Designs der Platin-Kreditkarte von American Express zur Miss-Table-Dance-Wahl 2009 einladen – in wahrlich hohem Bogen durch die sonnendurchflutete Galerie, grummelt mehrmals den Satz “und donnernd fiel die letzte Tür ins Schloss und ...

Groschenroman

Pole Position – 4

6 Aug , 2017  

Mansfeld 1
Ihr, die ihr ein Exemplar kennenlernt, lasst euch auf die Wörter ein. Mansfeld & Mansfeld prangt in leuchtroten Lettern über der konkav gebogenen Eingangstür der fünfstöckigen Villa, so riesig groß, dass man es vom Rücksitz eines Taxis aus noch erkennen kann, das gerade auf dem Weg zum Airport ...

Groschenroman

Pole Position – 3

17 Jul , 2017  

Das Büro sagt ’ja!’ und schlägt tot

Wenn man nicht einschläft, kann man auch nicht aufwachen, das hatte Snaffu gestern Nacht allen Ernstes mit erhobenen Kopf, der aus einem sweetshirtartigen Kleidungsstück mit Rollkragen herausragte, auf einem Bein pirouettierend im Silver Shadow gesagt, und das zumindest leuchtete Chief K. ein. Wenn ...

Groschenroman

Pole Position – 2

3 Jul , 2017  

Rekapitulation
Einem Gerücht der Chefsekretärin des Hedgefonds Mansfeld&Mansfeld zufolge, debattiert das fünfköpfige Führungsteam des Subunternehmens Supralinear schon über einen Zeitraum von mehr als dreieinhalb Stunden hinweg in einer Art zerschossener Sachlichkeit oder ätherischer Entrücktheit im zweitgrößten Konferenzraum der Bel-Etage des Walter-Beyer-Hauses im Frankfurter Bahnhofsviertel, debattiert angeblich im Drift eines unglaublichen ...

Groschenroman

Pole Position – 1

20 Jun , 2017  

Das Fantasma, der Sex erfordere das Geld und das Geld ziehe den Sex nach sich, vermittelt Mansfeld, einem Fondsmanager, die semantische Spannung eines Siegers, der von dem lebt, was ihm am besten passt. Gegen Anti-Bankerslogans wie »Mit Derivaten handeln ist wie auf Pferde wetten« setzt er auf die Formel »Mit ...

Groschenroman

Saal 6 – 30

14 Jun , 2017  

»Direkt hinter der ersten Startreihe von zwölf Läufern trippeln sechzehn junge Studenten aus China, die zusammen vier aus einem quadratischen, mit goldenem Stuck verzierten Holzgestell herausragende schwarze Eisenstangen schultern; auf dem roten Samtbezug der Rückbank im Eichenholzkasten sitzt mit acht schwarzen Lederriemen angeschnallt der aktuell amtierende, querschnittsgelähmte Minister für Athletik, ...

Groschenroman

Saal 6 – 29

29 Mai , 2017  

»Die Esperanto Bank hat für die Entwicklung eines neuen Alzheimer Präparats der französischen Holding Catonique, an dessen Entwicklung auch das Team um den schweizer Professoren Dr. Rütli beteiligt ist, einen 800 Millionen Euro Kredit zur Verfügung gestellt, worauf der Kurs der Company Catonique am Eurex binnen sechzig Minuten um 23 ...

Groschenroman

Saal 6 – 28

15 Mai , 2017  

»Die Gaststätte „Zur Wildschweinklause„ und das postkonfuzianische Missionswerk in der Nähe der Eisenbahnbrücke nach Neu Isenburg waren in der Nacht Stätten eines dilettantischen Überfalls einer selbst für die Fachkreise der vom städtischen Ordnungsamt eingerichteten Komission für Kontrolle und Spionage bis dahin noch weitgehend unbekannten Politgruppe geworden, deren Mitglieder, so bestätigen ...

Groschenroman

Saal 6 – 27

29 Apr , 2017  

»Unterdessen ist Sam Kimberlay von ihrem Meeting mit dem Ressortleiter der Marketingagentur H.O.M.O., das während eines überregionalen Agenturtreffens im Hotel Maritim stattfand, in ihr Büro im 32. Stock des Esperanto-Buildings zurückgekehrt. Das Plastikklebefolienschild mit den Initialen S.K. zerknüllt sie unwirsch, wirft es direkt in den Papierkorb und sagt mit zusammengepressten ...

Groschenroman

Saal 6 – 26

3 Apr , 2017  

»Sublime Frequenzen auf diverse Psychofrequenzen zu senden, chemische Substanzen in diverse Nahrungsmittel zu schleusen, diese monströsen APPPT-Anlagen zur Bewusstseinskontrolle und das ständige refraktierende Spritzen, um meinen Reflexionsgrad zu vermindern, nur weil ich mich in der Öffentlichkeit nicht verstecken will, das belastet mich doch schwer. Wobei die beeinflussenden Faktoren jetzt die ...

Groschenroman

Saal 6 – 25

3 Mrz , 2017  

Erst vor kurzem wurde Nicole S. in die sogenannte Black Box der beiden Chefs der Agentur H.O.M.O. zitiert, wo der Jüngere, der gerne auch mal im Schwulenlokal »Stall« Kampfstiefel, Lederhose und Patronengürtel zur Schau stellt, ihr glatt ins Gesicht sagte, dass sie mit ihrem neurotischen Charme plus ihrer durchaus akzeptablen ...