EconoFiction, PhiloFiction

Compositional Mutations: Nick Land and Libidinal Materialism

15 Jul , 2017  

With the  libidinal reformulation of being as composition ‘one acquires degrees of being, one loses  that which  has being’.

– Nick Land, A Thirst for Annihilation

Tracing Nietzsche’s libidinal energetics Nick Land would see four major thrusts: 1) a concerted questioning of the logicomathematical conception of the same, equal,  or ...

, , , ,

Documentation

Guy Debord – Riots

14 Jul , 2017  

August 13-16 1965, the blacks of Los Angeles revolted. An incident between traffic police and pedestrians developed into two days of spontaneous riots. Despite increasing reinforcements, the forces of order were unable to regain control of the streets. By the third day the blacks had armed themselves by looting accessible ...

, , ,

Documentation, Lexicon

Selected Writings

14 Jul , 2017  

The human species is doubtless the only one to have invented a specific mode of disappearance that has nothing to do with Nature’s law.

 

pdf here

Foto: Bernhard Weber

  ...

, , , , , ,

NonPolitics

Der kommende Aufstand (pdf)

14 Jul , 2017  

Dieser Text wird aus Gründen der Dokumentation zugänglich gemacht.

 

… Es gibt keinen Grund, sich in diesem oder jenem Bürgerkollektiv zu engagieren, in dieser oder jener Sackgasse der radikalen Linken, in der letzten vereinten Hochstapelei. Alle Organisationen, die vorgeben, die gegenwärtige Ordnung anzufechten, haben selbst wie Marionetten die Form,

...

, , , , ,

EconoFiction, Mashines

Labor, Automation, and Refusal

13 Jul , 2017  

Marxism has, and had for a quite a long time, a problem with the question of work. This is not to say that Marxism can be confused with the insistence of its antagonist, capitalism, over the relations of labor and production – nowhere in Marx’s own writings do we find ...

, , , ,

Biopolitics

Maria Mies, Silvia Federici, and Biopower

13 Jul , 2017  

In the 1970s, activists and intellectuals developed new modes of inquiry for understanding the administration, control, and punishment of human bodies, and the constitutive effects that these techniques had on our means of apprehending ourselves and communicating with others. While Michel Foucault’s work on biopolitics is a particularly celebrated example, ...

, , , , , , ,

Documentation, NonPolitics

Der Riot als Teil der globalen Zirkulationskämpfe (1)

12 Jul , 2017  

“Sich den Gewalttätigen gegenüber der Gewalt zu enthalten heißt sich zu ihrem Komplizen zu machen. Wir haben nicht die Wahl zwischen Unschuld und Gewalt, sondern nur zwischen verschiedenen Formen der Gewalt … Die Gewalt ist die allen Regimen gemeinsame Ausgangssituation. Wenn man jegliche Gewalt verdammt, stellt man sich außerhalb des ...

, , , , , ,

NonPolitics

Zum Riot im Schanzenviertel. Nicht distanzieren!

11 Jul , 2017  

Inzwischen sind die Bilder um die Welt gegangen: Im neuen europäischen Zentralstaat Deutschland, ökonomisch stabil wie kein anderes Land der westlichen Hemisphäre, brach im Rahmen des großen Protestes gegen den G 20 Gipfel ein Riot in einer Dimension aus, die man bisher hier nicht kannte und nur in anderen Ländern ...

, , ,

NonPolitics

Zu den Vorfällen anlässlich der Welcome-to-Hell-Demo

8 Jul , 2017  

Wer gestern Nachmittag zum Fischmarkt lief, um an der G-20 Wellcome-to-Hell-Demo teilzunehmen, bemerkte auf den ersten Blick zweierlei: Zum einen eine gegen 17 Uhr etwa 5-6tausend Menschen große Ansammlung, die mehr oder weniger guter Stimmung waren, ohne den Ausdruck von Verhärmung, Verhärtung oder ohnmächtiger Wut. Zum anderen sah man sofort, ...

, , ,

NonPolitics

THE BLACK BLOC WHICH WAS NOT/ Comments on the Hamburg G20 – englisch/deutsch

4 Jul , 2017  

Could she be a member of the black bloc?

In the 1 July copy of the German newspaper Taz one finds the statements of two leftist organizations – Campact and Interventionistische Linke – each of which expresses their desire to be distanced from anything seen as ‘criminal’, and especially anything ...

, , ,

Gosse

Der Wasserwerfer und die Staatskarosse – Symptome des Bunkerstaates

4 Jul , 2017  

Anlässlich des G 20 Gipfels in Hamburg listet SPON unter der Überschrift „Panzerparade“ und dem Motto „Freie Fahrt für die Oberhäupter der freien Welt“ die Staatskarossen für die Repäsentanten der führenden kapitalistischen Staaten auf. In Wirklichkeit sind diese Staatskarossen Symptome oder Zeichen eine längst angekommen neuen Totalitarismus, Symptome von Bunkerstaaten ...

, , , , ,

Documentation, Necropolitics

DEFILING IMMUNDITY: ON BEING PROPERLY IMPROPER

3 Jul , 2017  

In September of 2014, after the People’s Climate March in New York City, where an estimated 300,000 people gathered to raise awareness about the issue of climate change, images circulated online depicting litter left behind by the protesters.  Among the objects left behind were discarded signs and paper cups bearing ...

, , ,

Groschenroman

Pole Position – 2

3 Jul , 2017  

Rekapitulation
Einem Gerücht der Chefsekretärin des Hedgefonds Mansfeld&Mansfeld zufolge, debattiert das fünfköpfige Führungsteam des Subunternehmens Supralinear schon über einen Zeitraum von mehr als dreieinhalb Stunden hinweg in einer Art zerschossener Sachlichkeit oder ätherischer Entrücktheit im zweitgrößten Konferenzraum der Bel-Etage des Walter-Beyer-Hauses im Frankfurter Bahnhofsviertel, debattiert angeblich im Drift eines unglaublichen ...

Gosse

Die Qual der Wahl oder Blindheit als Lebensaufgabe

2 Jul , 2017  

Wir leben so, als wenn wir zum Mitmachen effektiv angeworben wären, als wenn wir Auftragsarbeit leisteten. Günther Anders

 

Bei Maupassant kann man lesen:

„Wenn man das allgemeine Wahlrecht näher betrachtet und die Leute, die es uns beschert, bekommt man Lust, das Volk mit Maschinengewehren niederzumähen und seine Vertreter zu ...

, , ,

NonPolitics

Zapatistas and Marxism

30 Jun , 2017  

The Militia System and the Zapatistas

The Zapatista Army of National Liberation (Ejercito Zapatista de Liberación Nacional – EZLN) became world-famous in 1994, with their “declaration of war” against the Mexican state. Their primary spokesman, Subcomandante Marcos, avoids traditional Marxist vocabulary or reference to figures of the Marxist tradition. While ...

, , ,