PhiloFiction

Warum Cioran heute ?

5 Mai , 2020  

“Man denkt, man beginnt zu denken, um Bindungen zu zerreißen, um Verwandtschaften aufzulösen, um das Gerüst des “Wirklichen” zu untergraben.” 1 Emil Cioran

Ein Vortrag, ein  Nachwort zu Cioran ist heuer ein notwendiger Nachruf, ein Nachschrei auf die Kritik, das aphoristische Denken, die unbequeme Nicht-Anpassung, das Widerstandsdenken, die Unabhängigkeit und Integrität ...

, ,