Groschenroman

Saal 6 – 24

By

13 Feb , 2017  

»Immerhin kommen Portugals hohe Prämien den großen europäischen Banken zugute, nicht zuletzt der Esperanto Bank. Schon Mitte 2012 zahlten die Banken für portugiesische Anleihen um die 8 Prozent Jahreszins, wobei die Anleihen von den Geschäftsbanken bei der Notenbank als Sicherheiten für kurzfristige Kredite benutzt werden konnten, die gerade einmal 1,5 Prozent kosteten. Ich brauche dir, lieber Hanselmann, wohl nichts über einen Spread zu erzählen, ich, der ökonomische 1A Laie. Folglich haben vor allem europäische Banken laut Aussagen der Financial Times ihre Portugal-Portfolios in wenigen Monaten um knapp 60% erhöht und halten … « Read more

print

By