Post by: Achim Szepanski

Documentation

My Brother in Crime

19 Okt , 2018  

Laika/Non.Derivate 004. Wahn-Aggregate. Illusionsabfälle und Kadaver-Subjektivität.

Für Wolfgang Pohrt

 

“Die Linke wird ihn nicht vermissen, und sie wird ihn vergessen, bis auf paar wenige, kluge Leute eben. Ich habe einmal geschrieben, dass Pohrts Kritik der Linken besser gewesen ist als das Bild, das die Linke in der Öffentlichkeit abgegeben ...

EconoFiction

Spekulative Zeit, Verschuldung und Klassenpolitik

18 Okt , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich immer in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befände und damit gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und nicht als eine ökonomische Ressource in der Gegenwart an den ...

, , , , , ,

PhiloFiction

Althusser und das “Problem” in der Philosophie

17 Okt , 2018  

Deleuzes Virtualitätsphilosophie hat die nicht-kreationistische Konstruktion von Problemen, Begriffen und deren Relationen schlichtweg vor die Interpretation gesetzt.. Ähnlich hat dies Althusser in mehreren Passagen in der Schrift Das Kapital Lesen 1 formuliert, wenn er schreibt, dass die Produktion einer Problemkonstellation und der sie entfaltenden Begriffe als Effekt einer neuen Theorie ...

, , , , , ,

EconoFiction

Kojin Karatani und die historotranszendentale Logik des Kapitals

14 Okt , 2018  

Marx hat, wenn man dem japanischen Philosophen Kojin Karatani folgen will, das Problem der Wertform und des Werts im Zuge der theoretischen Bearbeitung der Antinomie von intrinsischem Wert und Wertrelativismus gestellt. (Vgl. Karatani 2003) Für Marx bot sich diese Problematik im Hinblick auf die verschiedenen Strömungen der bürgerlichen politischen Ökonomie ...

, , , , ,

Mashines

Das transklassisch Maschinelle (G. Anders, H.D. Bahr, F. Neyrat, G. Simondon)

10 Okt , 2018  

Folgt man der Theorie über die technischen Objekte, wie sie der französische Theoretiker Gilbert Simondon (Simondon 2012) entwickelt hat, und daran anschließend den Aussagen Frédéric Neyrats im Sammelband Die technologische Bedingung (Hörl 2011), so gilt es für die heutigen hyper-technisierten Gesellschaften die je schon gestörte Identität von Natur und Technik ...

, , , , , , , ,

Mashines

Zelluläre Automaten und Maschine 4.0

9 Okt , 2018  

Es war eine der Intentionen von Leibniz, zu zeigen, dass die Welt aus elementaren Automaten gebaut ist, die er »Monaden« nannte. Monaden, die sich jeweils aus Aggregaten zusammensetzen und komplexe Automaten bilden, lassen sich bei Leibniz immer weiter bis ins unendlich Kleine falten, vom Organismus bis hin zu den Elementarteilchen, ...

, , , , ,

NonMusic

Ultrablack of Music

6 Okt , 2018  

Politische Musik ist eine Musik ohne Worte (im doppelten Sinn). Sie orientiert sich nicht an der Welt (sie hat kein Objekt in der Welt, das sie einfängt), noch ist sie eine Frage der Perzeption. Politische Musik indiziert eine Nicht-Welt der puren Auto-Impression. Sie ist radikal schwarz.

Was Laruelle als immanent ...

, , ,

EconoFiction, NonPolitics

Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals. Drei Essays

6 Okt , 2018  

Achim Szepanski

Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals

Drei Essays

Laika://Non.Derivate 003

ISBN: 978-3-944233-92-5 Erscheint Ende Oktober

Die hier publizierten Essays stehen in einem untergründigen Zusammenhang. Im ersten Essay wird mit der Zeichnung von wenigen abstrakten und weitläufigen Linien versucht, jenes eigentümliche Objekt »Staat« zu konstruieren, ohne dabei der Versuchung ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (5)

4 Okt , 2018  

Adkins macht die Transformationen im Finanzsystem seit den 1970er Jahren an der Entwicklung neuer Finanzinstrumente, der Verbriefung insbesondere von Krediten, der Austeritätspolitik und der Integration der Bevölkerung in die Finanzkreisläufe fest. Daraus zieht sie weitere Schlussfolgerungen: Die Finanzmärkte haben nach Bretton Woods das Verhältnis von Zeit und Geld verändert sowie ...

, , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (4)

2 Okt , 2018  

Schulden enthalten eine temporale Relation, sie werden durch die Zeit definiert: Sie erfordern das Versprechen, zu einer Zeit zu zahlen, die noch nicht erreicht ist, nämlich in der Zukunft, und damit erfolgt die Zurückstellung der Gegenwart zugunsten einer vertraglich geregelten Zukunft, die bekannt ist, noch bevor sie eintritt. Bezüglich der ...

, , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (3)

1 Okt , 2018  

In der begrifflichen Bestimmung der Derivate bleibt Adkins konfus, wenn sie beispielsweise schreibt, dass Geld hier die Charakteristiken des Kapitals angenommen habe und Kapital die des Geldes. Zugleich schreibt sie vom Geld als Kapital bzw. einer spezifischen Ware des Kapitals. Sie bringt also zur Bestimmung der Derivate gleichzeitig die Begriffe ...

, , , , , , , , ,

Dates

Veranstaltungen in Berlin

30 Sep , 2018  

Veranstaltungen in Berlin:

 

Do. 25.10. 20.00  bbooks. Lübbener Str.14

Buchvorstellung. Achim Szepanski: Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals

 

Fr. 26.10. 19.30  K9 – Kinzigstraße 9

Diskussion: Zeit der Riot – Zeit der Streiks?

Mit Peter Nowak, Sebastian Lotzer, Emanuel Kapfinger, Achim Szepanski

 

So.28.10.  16.00  Paloma-Tea Dance (Eric ...

, , , ,

EconoFiction

The Time of Money (Review) (2)

28 Sep , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befindet und gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und damit nicht als eine Ressource in der Gegenwart an den Märkten gehandelt ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Was ist eigentlich eine Bank?

26 Sep , 2018  

In ihrer Anfangsphase konzentrierten sich die Geschäfte der privaten Banken hauptsächlich auf den Ankauf von Gold, Wechseln, Aktien und Anleihen, dem die Ausgabe von Kontokorrentkrediten, Krediten und Darlehen gegenüberstand. Historisch geschah dies oft zuerst in der Form des Wechsels; im Wechselgeschäft haftet bis zum Fälligkeitstermin derjenige, der den Wechsel ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

The Time of Money (Review) 1

23 Sep , 2018  

Wir besprechen hier in aller Ausführlichkeit das neue Buch von Lisa Adkins “The Time of Money” 

Der Logik der Spekulation wohnt eine spezifische Rationalität inne, die mit einer außergewöhnlichen Form der Zeit korreliert, einer nicht-chronologischen Zeit, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht linear verlaufen, eine Zeit, die für eine ...

, , , , , ,

Gosse

Kapitallogik und Gangland

19 Sep , 2018  

Nur als von den Sozialcharakteren auch Verschiedenes ist das Kapital ein Verhältnis. Ist das Proletariat aber rein als variables Kapital gesetzt, dann tritt das Kapital nur noch in Beziehung zu selbst, es ist als Begriff mit der Sache tendenziell identisch. Identisch sind aber nicht die Subjekte mit ihm, sondern es ...

, , ,

EconoFiction

Die Finanzkrise im Jahr 2008 fand statt.

15 Sep , 2018  

Als Jean Baudrillard ankündigte, dass das Jahr 2000 nicht stattfände, musste man schon Böses ahnen. Es ist keine Übertreibung festzustellen, dass die Finanzkrise von 2008 das bisher einzige Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung im neuen Jahrtausend war (bekanntlich fand nach Baudrillard auch der Irakkrieg von 2003 nicht statt). Und wir schreiben ...

, , , , , , , , , , , ,

EconoFiction, NonPolitics

Durchgeknallte Maschinen: Kapital, Staat und Faschismus. (Buchveröffentlichung)

10 Sep , 2018  

Erscheint im Oktober im Laika Verlag. Laika/Non.Derivate003

Die hier publizierten Essays stehen in einem untergründigen Zusammenhang. Im ersten Essay wird mit der Zeichnung von wenigen abstrakten und weitläufigen Linien versucht, jenes eigentümliche Objekt »Staat« zu konstruieren, ohne dabei der Versuchung zu unterliegen, auch im Ansatz nur diejenigen Diskurse zu reproduzieren, ...

, , , , , , , , , , , ,

Documentation

Über Psychowaren, Psychomarkt, Psychoherrschaft, kollektiven Narzissmus und die Ideologie des Sozialwesens als therapeutischer Hilfs- und Beratungsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit in der Krise

6 Sep , 2018  

Bruhn, Pohrt, Szepanski u.a.
Die therapeutische Gutmenschenpraxis als ideologische Praxis und Emanzipationsersatz in Warenform
Der Hunger nach Sinn verschlingt die menschliche Vernunftfähigkeit als kleinen Appetithappen und damit die Chance, den wirklichen Hunger abzuschaffen. Statt die naheliegende Frage zu stellen, ob das Verhungern nach Sinn überhaupt selber sinnvoll ist, erzeugt man ...

, , , ,

Dates

Force Inc/Mille Plateaux Soli Party für Notara26/Refugees Welcome/Zerschlagt das Lagerregime

5 Sep , 2018  

Samstag 15.9. Frankfurt/KOZ/Universität Bockenheim

music, starting early:
Woulg [outlier recordings / MethLab Recordings, Montréal] (live)
https://woulg.com
Bill B. Wintermute [Force inc. / Acéphale] (live)
https://soundcloud.com/bill-b-wintermute
Simon Moncler [Sound Mirror / Force inc.]
https://soundcloud.com/simon-moncler
Kend Heuschrik [] {tbc}
https://soundcloud.com/kend-heuschrik
David Broghammer & Malte Stiebritz
https://soundcloud.com/stiebritzbroghammer
LFLNR
https://soundcloud.com/leflaneur

visuals:
val pastel {tbc} ...

, , ,

Biopolitics, EconoFiction

Wie das Ökonomische die Flucht ins Soziopathische beschleunigt (1)

4 Sep , 2018  

1) Mit jeder zukünftigen Generation wird die Zahl der Überzähligen, also derjenigen, die für das Kapital gänzlich nutzlos sind, höher werden. Die zukünftigen Schockstrategien in der Automation und Vernetzung – vernetzte Roboter und robotisierte Vernetzung – werden die Zahlen der Beschäftigten zumindest in den Zentren des Kapitals, aber auch in ...

, , , , , , , ,

NonMusic

Mille Plateaux – Ultrablackness of Music

21 Aug , 2018  

Project for book & compilation: Ultrablackness of Music

When we look back it seems that Mille Plateaux was always dark. We never confirmed techno-utopism, accelerationism or Eshuns afrofuturism. Rhythm, not speed was the term. As we wrote: »If Rhythm is distinct from metrics, we enter the field of non-frequency politics, ...

, , , , , , , ,

all

Mille Plateaux – Ultrablackness of Music

21 Aug , 2018  

Project for book & compilation: Ultrablackness of Music

When we look back it seems that Mille Plateaux was always dark. We never confirmed techno-utopism, accelerationalism or Eshuns afrofuturism. Rhythm, not speed was the term. As we wrote: »If Rhythm is distinct from metrics, we enter the field of non-frequency politics, ...

, , , , , , ,