Documentation, NonPolitics

Minneapolis: Jetzt hat dieser Kampf zwei Seiten

By

29 Mai , 2020  

Die Demonstrationen in Minneapolis markieren einen historischen Wendepunkt in der Ära von COVID-19. Wie wir im März schrieben, gibt es einige Dinge, für die es sich lohnt, den Tod zu riskieren. Der Weiterbetrieb des Kapitalismus gehört nicht dazu. Einige von uns sind allerdings Bedrohungen ausgesetzt, die noch tödlicher sind als COVID-19. Es lohnt sich, unser Leben zu riskieren, um für eine Welt zu kämpfen, in der niemand so wie George Floyd ermordet wird – und die Ereignisse in Minneapolis zeigen, dass die Menschen dazu bereit sind.

Schon vor dem Ausbruch der Pandemie waren die Vereinigten Staaten ein Pulverfass, in dem die Bevölkerung durch immer schneller voranschreitende Ungleichheiten polarisiert wurde. Seit März erleben wir eine historisch beispiellose Arbeitslosigkeit und tödliche Risiken. Beide verstärken die bereits bestehenden Ungleichheiten einer rassistischen Klassengesellschaft. Die Regierung hat Milliarden Dollar erschaffen, die in die Taschen von Führungskräften fließen sollen, während sie die einfachen Leute im Stich lässt. Die Konzerne zwingen diejenigen, die noch Arbeit haben, täglich ihr Leben zu riskieren, während sie neue Überwachungstechnologien einführen und versuchen das Tempo der Automatisierung zu beschleunigen. Kurz gesagt, wir werden als Überschussbevölkerung behandelt, die durch staatliche Gewalt kontrolliert werden muss und durch das Virus ausgemerzt wird.

Politiker*innen des gesamten politischen Spektrums Tragen eine Mitschuld an dieser Situation. Einige verlassen sich mehr auf rohe Gewalt, um die Situation zu stabilisieren, andere mehr auf ein rationelleres Management: aber keine*r, der die Macht hat, hat einen wirklichen Plan, wie die systemischen Faktoren, die uns überhaupt erst hierher gebracht haben, angegangen werden können. Bestenfalls übernehmen sie die Rhetorik und die Diskussionspunkte von Kampagnen, die wir gestartet haben und zeigen so, dass wir sozialen Wandel nur dann erleben werden, wenn wir ihn von der Basis aus durchsetzen. Ähnliches gilt für die Entlassung der Polizei in Minneapolis.

read here

, , , , ,

By