Alfred Sohn-Rethels große Idee und ihr Problem

Das Maß als blinder Fleck der Kapitalismuskritik

Frank Engster und

Andreas Schröder

Sohn-Rethel hat sich zur Mächtigkeit seiner erkenntniskritischen und an Kant orientierten Fragen nach der „Bedingung der Möglichkeit“ von empirisch reiner Geltung und mithin von neuzeitlicher Naturwissenschaft in kein adäquates Verhältnis setzen können. Das lag nicht an seiner Antwort, die als eine Art Vergesellschaftung der Kant’schen Vernunftkritik durch die Warenform des Marx’schen Kapital1 zu verstehen ist. Das eigentliche Problem liegt, gleichsam noch davor, an Sohn-Rethels Methode dieser Vergesellschaftung.

read here

Scroll to Top