Marxismus

Die Gründung und Stabilisierung der Weltgeschichte durch den Nicht-Standard-Marxismus

Wir schlagen als Fundament des Stadiums der Weltgeschichte eine globale Interpretation der marxistischen Architektonik vor, nicht einen Beitrag zu seinem Denken, wie es bereits formuliert und erprobt ist, sondern ein neues Verständnis und den Versuch einer quantenmechanischen Erweiterung seiner Problematik …

Die Gründung und Stabilisierung der Weltgeschichte durch den Nicht-Standard-Marxismus

Quant-Theorie: Aufsätze zu Baudrillard, Deleuze/Guattari und Laruelle

Quant-Theorie: Zwischen Pataphysik, Quanten-Science und Philosophie Exkurs zum Begriff der Relation Exkurs zu Thomas Nails „Being and Motion“ Laruelle: Adorno und Laruelle: Das Nichtidentische und das Reale Ein philosophischer Dissident Aspekte der Non-Standard-Philosophie Das Ende der dialektischen Konstellation Das Reale …

Quant-Theorie: Aufsätze zu Baudrillard, Deleuze/Guattari und Laruelle

Gesamtkapitalreproduktion und keynesianische Interpretationen von Marx

1. Einführung In diesem Aufsatz werden wir den Versuch keynesianischer Ökonomen diskutieren, die Marxschen Reproduktionsschemata im 2. Band des Kapital so auszunutzen, dass sie die Marxsche Analyse mit dem Keynesschen Prinzip der effektiven Nachfrage in Einklang bringen können – mit …

Gesamtkapitalreproduktion und keynesianische Interpretationen von Marx

Zur Darstellung von Marx’ Krisentheorie im 3. Band des Kapital

Einleitung Wirtschaftskrisen des Kapitalismus bilden eine direkt erfaßbare Wirklichkeit, mit typischen Eigenschaften. Diese Tatsache erklärt, warum Marx und Engels wiederholt Wirtschaftskrisen ansprachen, viele Jahre bevor Marx sein theoretisches System der Kritik der politischen Φkonomie entwickelte. Bis zu der Herausgabe vom …

Zur Darstellung von Marx’ Krisentheorie im 3. Band des Kapital

Minderheit und Proletariat bei Deleuze/Guattari (1)

„Die Macht der Besonderheit, der Minderheit hat ihr Vorbild oder ihr universelles Bewusstsein im Proletarier.“ Deleuze/Guattari Wenn marxistische Positionen die Frage der  Heteronomie und der Autonomie von Kämpfen ansprechen, dann im Kontext eines Prozesses, der von einer universellen Klasse getragen …

Minderheit und Proletariat bei Deleuze/Guattari (1)

Marcello Tari und das Problem der Destitution. Revolutionäre sind Aktivisten der Endzeit.

(Wir halten uns in diesem Essay eng an Taris Text und bringen Kritik nur in einigen Einwürfen ein, weil der Text im deutschsprachigen Raum doch weitgehend unbekannt sein dürfte. Um eine weitere Auseinandersetzung und eine eindringliche Kritik zu üben, bedürfte …

Marcello Tari und das Problem der Destitution. Revolutionäre sind Aktivisten der Endzeit.

Subjektivität und Maschinisierung. Von Adorno zu Deleuze/guattari

Subjektivät bei Adorno und Anders Das Dividuum ist der Hohn auf den Anti-Narziss. Es ist die Ausgeburt der Hyper-Dialektik. Eins teilt sich in Zwei. Kann sich der Narziss im Spiegelbild nur zweimal verlieren, indem die Ursache zur Wirkung und das …

Subjektivität und Maschinisierung. Von Adorno zu Deleuze/guattari

Das Gespenst der Stagflation

Die Wachstumsprognosen sind düster für die Weltwirtschaft. Das Ifo-Institut senkte seine Prognose für die BRD für dieses Jahr von 3,3 auf 2,5 Prozent, während der Internationale Währungsfonds (IWF) das Wachstum für das Bruttosozialprodukt (BIP) der USA auf sechs Prozent senkt. …

Das Gespenst der Stagflation

Hot Marx. Wie in der Klimakatastrophe aus dem Marxismus wieder eine Theorie des Aufstands wird

In den 1990er Jahren konnte eine Freundin noch scherzen: »Bis Ihr Marxisten die ökologische Katastrophe theoretisch korrekt eingeordnet habt, wird die Menschheit längst vom Planeten verschwunden sein.« Ich habe damals mit ihr gelacht, die Bemerkung aber damit auch ein bisschen …

Hot Marx. Wie in der Klimakatastrophe aus dem Marxismus wieder eine Theorie des Aufstands wird

Scroll to Top