GenericScience

Das Kapital für das 21. Jahrhundert

7 Okt , 2017  

 

Das Kapital für das 21. Jahrhundert

Das Buch erscheint im Januar 2018 im Laika Verlag

Hier ein Auszug aus der Einleitung:

Die Weltökonomie befindet sich derzeit in einer Phase der säkularen Stagnation mit anhaltend niedrigen Wachstumsraten des realen Bruttoinlandsprodukts.1 Die nach dem Zweiten Weltkrieg von den Repräsentanten des Kapitals ...

, , , , , ,

EconoFiction

Home Too much production: Postone’s new interpretation of Marx’s theory provides a categorical critique with deficits

9 Sep , 2017  

Moishe Postone has produced a weighty work on central, categorical questions of Marx’s critique of economy. It is in no way a merely academic exercise. The vanishing point of even his most abstract considerations is the question of how to analyze contemporary changes in capitalism.

Postone’s critique is directed in ...

, , , ,

EconoFiction

Cloudbank

18 Aug , 2017  

Critique of pure laughter. Laughter plays madly through the body, as though suddenly accessing another layer of reality. The shock of the abstract. A pure line is embodied in the spatiotemporal dynamisms of the laugher — and in the same ‘order’ as that of the joke… –Laughter shakes loose the ...

, , , , , ,

EconoFiction

Kommunisierung und Wertformtheorie

22 Jul , 2017  

“Die Wertform des Arbeitsprodukts ist die abstrakteste, aber auch allgemeinste Form der bürgerlichen Produktionsweise, die hierdurch als eine besondere Art gesellschaftlicher Produktion und damit zugleich historisch charakterisiert wird.“ [2]

In der ersten Nummer von Endnotes beschrieben wir die Entstehung der Theorie der Kommunisierung in den Jahren nach Mai 1968 in ...

, , , , , , ,

GenericScience

Der Quantifizierungs-Totalitarismus (als die dem finanziellen Kapital adäquate Regierungsform) /1

18 Jun , 2017  

pdf: quantifizierung

Quantifizierungsdispositiv

Die dem finanziellen Kapital adäquate Regierungsform ist der Quantifizierungs-Totalitarismus.  Steffen Mau schreibt in seinem neuen Buch „Das Metrische Wir“ (dem wir hier in weiten Teilen folgen): „Die Forderung nach Transparenz bedeutet in ihrer übersteigerten und letztlich totalitären Form, dass jede und jeder von uns legitimerweise in allen ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, NonMusic

Interview with Radio Študent, Ljubljana, Slovenia- Otitis Media

13 Jun , 2017  

Questions  – Andrej Tomažin

 Answers – Achim Szepanski

1. In the nineties, you were running the label Mille Plateaux and before that – in the eighties – you were a part of noise/post-punk collective PD and later P16.D4. With Mille Plateux and Force Inc. you’ve incorporated the Deleuzian-Guattarian rhizomatic (and ...

, , , , , , , , ,

documentation, EconoFiction

The 1%, Exploitation and Wealth: Tim Di Muzio interviews Shimshon Bichler and Jonathan Nitzan

9 Jun , 2017  

Suggested citation:
Shimshon Bichler, Jonathan Nitzan and Tim Di Muzio (2012), ‘The 1%, Exploitation and Wealth: Tim Di Muzio interviews Shimshon Bichler and Jonathan Nitzan’, Review of Capital as Power, Vol. 1, No. 1, pp. 1-22.
The 1%, Exploitation and Wealth:
Tim Di Muzio interviews Shimshon Bichler and Jonathan Nitzan ...

, , , , ,

EconoFiction

Das Kapital des 21. Jahrhunderts – Zweite Notiz

1 Jun , 2017  

Schon für Marx besteht eine wichtige Konsequenz, die sich aus der Extraktion des Mehrwerts in der Warenproduktion ergibt, darin, den Mehrwert in das zu transformieren, was wir heute ein Asset nennen. Das Asset ist ein Mittel, mit dem der Mehrwert einerseits bewahrt und andererseits akkumuliert werden kann. Wenn das nicht ...

, , , , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu Szepanskis Kapitalisierung 1 & 2 & Non-Marxismus

14 Mai , 2017  

Erkenntnisse/Thesen
-Methodologische philosophische Voraussetzungen beinhalten eine Verengung des Blickwinkels auf das Kapital, z.B. verstellt die Priorisierung der Arbeitskraft die Möglichkeit eines maschinellen Mehrwerts, ist Dialektik nicht offen für Sprünge, Brüche etc…

-Kapital ist zu begreifen als „prozessierende Differenz“, d.h. Differenzproduktion und sich verwertenden Wert.

-Die Geldform kann nicht logisch aus ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, GenericScience, Lexicon, NonPolitics

Wikipedia article: Universal Basic Property

9 Mai , 2017  

The Universal Basic Property (shortened: UBP) is an idea invented by Anna Newspeak. It describes the proposition of substituting the monetary, financial, capital and therefore class order through the set-up of a completely new capitalistic order and its relations by giving a Universal Basic Property of money to every person ...

, , , , , ,

EconoFiction

Michael Heinrich, New readings and new texts: Marx’s Capital after MEGA2

3 Mai , 2017  

The Heinrich talk at 150 Years Capital Conference in Athens January 2017 organised by John Milios.

here ...

, , , ,

EconoFiction

After Capitalism, the Derivative / For Randy Martin

10 Apr , 2017  

“After me, the deluge,” declared King Louis XV, at what was almost but not quite the high water mark of Absolutism. These days one might say, after capitalism, the derivative. The late work of Randy Martin takes up the startling premise that the commodity form has mutated into something ...

, , , ,

Dates, NonPolitics

Lesung und Diskussion zu Andrew Culp “Dark Deleuze”/Frankfurt

8 Apr , 2017  

 

 

Samstag, 22.4.2017, 20 Uhr, Nika Hausprojekt, Niddastr. 57, HBF Frankfurt

Buchvorstellung: Andrew Culp “Dark Deleuze” mit Achim Szepanski


Ein revolutionärer Deleuze, der einer Welt der verpflichtenden Happiness, der dezentralisierten Kontrolle und der Überbewachung zugeneigt ist?

Der französische Philosoph Gilles Deleuze ist als Denker der Kreation, der fröhlichen Affirmation ...

, , , , , ,

EconoFiction, Gosse

Kurze Notiz zum Derivatekommunismus

3 Apr , 2017  

Das ist wirklich sehr lustig, wenn nicht zum totlachen: Bundesbank-Vorstand: “Wir sind am Ende der Umsonstkultur.” Dabei betreiben die Geschäftsbanken schon lange eine Art Umsonst-Ökonomie, sie schöpfen Giralgeld qua Tastendruck quasi umsonst (für sich), was man neuerdings auch Keystroke-Kapitalismus nennt. Bundesbank: Ihr glaubt an ein Ende der Umsonstkultur, aber dieses ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Marx on Money

20 Mrz , 2017  

Marx on money: From an analysis of the value-form to a critical understanding of contemporary capitalism
150 years Karl Marx’s “Capital” in Athens January 2017
Video (with english subtitles) here
...

, , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu “Derivatives and The Wealth of Societies” (Lee, Martin)

4 Mrz , 2017  

Dieses Buch versammelt Beiträge von heterodoxen und marxistisch orientierten Autoren zur modernen Finance. Wir konzentrieren uns hier auf die Beiträge von Meister, Martin, Lee, LiPuma und Appadurai.

Die Standardlehrbücher der Volkswirtschaftslehre sprechen vom Geld ausschließlich in seinen Funktionen als Zirkulationsmittel; Wertaufbewahrungsmitttel und Maß, und Finanzlehrbücher fügen dem hinzu, dass an ...

, , , , , , , ,

documentation, EconoFiction

Did Hilferding Influence Schumpeter?

9 Feb , 2017  

Panayotis Michaelides and John Milios
Abstract : In this paper, the origins of some of Joseph Alois Schumpeter’s views are traced back to Rudolf Hilferding’s Finance Capital , regarding the Schumpeterian hypothesis and the separation of roles between capitalists, entrepreneurs and managers. After a careful examination of Hilferding’s writings, the
...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Elie Ayaches und Suhail Maliks heterodoxe Konzeptionen der Finance: Der Taumel der Kontingenz

27 Jan , 2017  

  1. Suhail Malik

Die heterodoxen Positionen von Elie Ayache und Suhail Malik zur gegenwärtigen Finance werden öfters in den Dunstkreisen des Akzelerationismus wahrgenommen, wenn auch nicht breiter diskutiert. Wenden wir uns zuerst der Prosition von Suhail Malik zu. Für uns sind die kontingenten Preisbewegungen der Basiswerte/Underlyings und die ebenfalls kontingente derivative ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Marx, money and capital in the debate that animated the Italian and French Marxist Left at the time of the Anti-Œdipus.

19 Dez , 2016  

Interview with Lapo Berti, economist, writer for the magazine “Primo Maggio”
Preface by Obsolete Capitalism

The interview with Lapo Berti that follows was originally part of the collective volume Money, Revolution and Philosophy of the Future. Nietzsche and the Accelerationist politics in Deleuze, Foucault, Guattari and Klossowski that will be ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Financial capital

6 Dez , 2016  

This is a very short summary of the analysis of financial capital, which i explored en detail in my books Capitalization1 & 2 and in Non-Marxism. Capital is a social-economical relationship, which is driven by the profit motive. A huge range of economical phenomena is determined by a small ...

, , , , ,

EconoFiction

Financial Innovation and Conflict in Heterodox Thinking: The persistent survival of the labour theory of value and its critique

21 Nov , 2016  

John Milios & Dimitris P. Sotiropoulos

Short description: When does a theory really die? In the history of economic thought, it is rather common to assume that the labour theory of value ceased to exert any significant influence οn the mainstream economic thinking after Ricardo ‘s death. It is ...

, , ,

NonPolitics, PhiloFiction

Acceleration, Revolution and Money in Deleuze and Guattari’s Anti-Oedipus

11 Nov , 2016  

The essay moves from the conceptual place where the “philosophical plane faces the chaos” (Deleuze-Guattari/1991).  From a deep distance trapped in the past and the discretion of the dawn, a different thought and a different culture (re)emerge. The book presents a new Deleuze, more accelerationist than Srnicek and Williams, more ...

, , , , ,

EconoFiction, GenericScience, NonPolitics

Life after Trump fascism: The Universal Basic Property and a FORS simulation

9 Nov , 2016  

Dear intellectuals, scientists, artists, emancipatory forces of all kinds,

can we now start to think about the implementation of a Universal Basic Property und and a Universal Basic Income (of economic capital) within a new online-only currency? Starting with an amount of 300-400 trillion monetary units (the circa-volume of the ...

, , , , , ,

EconoFiction

Status und Stellung des Finanzkapitals und Marx’ Orthodoxie

30 Okt , 2016  

Zu Status und Stellung des Finanzkapitalismus – Das Anhalten der ursprünglichen Akkumulation in einer Verwertung in zweiter Potenz

Frank Engster, Vortrag in Ff/M. mit Achim Szepanski,

Szepanskis Beitrag hier

Es gibt in Achim Szepanskis beiden Bänden zur Kapitalisierung sowie in Non-Marximus m. E. vier für die Kritik der politischen Ökonomie ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Das finanzielle Kapital

27 Okt , 2016  

Dieser Beitrag wurde von Achim Szepanski am 20.10. auf der Veranstaltung “Die Bedeutung des finanziellen Kapitals für die kapitalistische Ökonomie” in Frankfurt gehalten, die vom Laika Verlag, Harp und NON organisiert wurde. Der Beitrag fasst Teile des neu erscheinen Buches “Non-Marxismus. Finance. Maschinen, Dividuuum” zusammen. Der Beitrag von Frank Engster ...

, , , ,

EconoFiction, PhiloFiction

My Big Short. Ein Stück über den Weltkulturkapitalfinanzmarkt. Oder: Was ist eine wissenschaftliche Arbeit? Aporien und Problematiken eines nachbourdieuischen Zeitalters.

26 Sep , 2016  

 

Die folgenden Erwägungen erheben nicht einmal ansatzweise Anspruch auf eine wie auch immer erschöpfende Behandlung des Themas kultureller Finanzmärkte. Sie wollen stattdessen mit einer gewissen Gnaden- wie Hilflosigkeit zeigen, dass sämtliche sozioökonomischen wie -anökonomischen Formen von der Warenform über die Wertpapierform und die Finanzmarktform bis hin zu sämtlichen Formen ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Finance, Economics and Politics

19 Sep , 2016  

The financial system accentuates all the absurdities of capitalism, but it does this in a way that can make finance appear to be separate from the capitalist economy, rather than an inevitable outgrowth from it. Almost every observer of capitalism makes a distinction between the ‘real’ and the ‘financial’ economy. ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Bemerkungen zu Suzanne de Brunhoffs „Marx on Money“

11 Sep , 2016  

Neuerdings wurden die zumindest im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannten Schriften Suzanne de Brunhoffs (1929-2015) wieder von einigen marxistischen Ökonomen und Philosophen erwähnt. Tony Norfield verweist auf Brunhoff in seinem Buch „The City“ in einer Fußnote im Zusammenhang mit der wenig diskutierten Rolle der privaten Banken als Kreatoren von Giralgeld, was ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon, PhiloFiction

MARXISM AND MONEY IN DELEUZE AND GUATTARI’S CAPITALISM AND SCHIZOPRHENIA : ON THE CONFLICT BETWEEN THE THEORIES OF SUZANNE DE BRUNHOFF AND BERNARD SCHMITT

4 Sep , 2016  

We are thus left with at least three ways of understanding the economics of Capitalism and Schizophrenia . One appears most clearly in Anti-Oedipus, and is based on the ideas of Brunhoff. The second only emerges in A Thousand Plateaus , and is founded on the ideas of Schmitt. ...

, , , , ,

EconoFiction, Mashines, PhiloFiction

Der Non-Marxismus. Finance, Maschinen, Dividuum

2 Sep , 2016  

Der Non-Marxismus ist der erste Text in deutscher Sprache, der es unternimmt, François Laruelles Konzeption des Non- Marxismus im Licht seiner Non-Standard-Philosophie darzustellen. Es ist Laruelles Ziel, die philosophische Komponente des Marxismus so zu reduzieren, dass aus dem Zirkel eines auf sich selbst bezogenen Marxismus ausgebrochen werden kann, um zu ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Was heißt Geldschöpfung? (2)

24 Aug , 2016  

Gilles Deleuze sagt in einem Interview „Über den Kapitalismus und den Wunsch“, dass im Kapitalismus alles rational sei, außer dem Kapital oder dem Kapitalismus; der Börsenmechanismus sei letztendlich irre, das Geldkapital ein einziger Punkt des Irreseins, wie er in der Psychatrie nur vorkäme, nämlich dem Endzustand. Der Linken gibt er ...

, , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu Tony Norfields “The City: London and The Global Power of Finance”

13 Jul , 2016  

Tony Norfield hat selbst zwanzig Jahre in London in den Handelsräumen großer Banken gearbeitet, zehn Jahre war er Executive Director und Global Head für Devisenstrategien in einer wichtigen europäischen Bank. In seinem Buch “The City: London and The Global Power of Finance” beschäftigt sich Norfield ausführlich mit den Strukturen der ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Money is in the air – Helikopter-Geld

20 Jun , 2016  

Liest man die neuesten Statistiken aus der Wirtschaftsbranche, dann ist der Ölpreis wieder gestiegen, die Aktienmärkte und Chinas Wirtschaft haben sich stabilisiert, die Beschäftigung ist zumindest in den USA angestiegen und in Mitteleuropa haben die Preise aufgehört zu fallen. Und schließlich sagt der IWF ein globales Wachstum von 3% für ...

, , , ,

documentation, EconoFiction, Lexicon

Marxian Economics

20 Jun , 2016  

Marxian Economics, John Milios & G. E. Economakis, Encyclopaedia of International Economics, Vol. 2, Routledge Publishers, 2001, pp. 995-1004

The economic theory formulated and developed by Karl *Marx (Trier, 1818 – London, 1883). By extension, ‘Marxian Economics’ refers to all theoretical approaches that are predicated on Marx’seconomic concepts (Howard ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon, PhiloFiction

25 Thesen zur Zeit (des Kapitals)

27 Mai , 2016  

1) Ökonomische Quantitäten sind in der Zeit gerade auch deswegen veränderbar, weil das Geld als sog. transzendentaler Signifikant für das Kapital die Qualität einer reinen Quantität besitzt, womit das Geld von aktuellen Tauschakten entbunden ist und somit als monetäres Zeichen die in der Ware angehäufte Zeit abgilt, was wiederum nichts ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction, Lexicon

Marx’s Critique of (Ricardian) Political Economy , the Quantity Theory of Money and Credit Money

4 Mai , 2016  

Abstract

The Marxist concept of value is very frequently equated, whether explicily or merely tacitly, with the corresponding Ricardian concept of “labour expended”. This paper argues that unlike the Ricardian theory of value, the Marxist theory of value is a monetary theory . In the Marxist system, the value of ...

, , ,

EconoFiction

Heidenreich/Heidenreich: Forderungen (2)

24 Apr , 2016  

Zweiter Teil des Interviews zu dem 2015 erschienenen Buch  „Forderungen“ von Stefan Heidenreich & Ralph Heidenreich im Merve Verlag

Achim Szepanski (AS): Ist es nicht ein bisschen naiv, von der Neutralität der Verwaltung zu sprechen? Und höre ich da etwa auch Anklänge an die Neutralität von Maschinen heraus, die man ...

, , , ,

EconoFiction

Why IPE Needs to Talk about Money: On Austerity, Financial Power, and Debt

21 Apr , 2016  

The esteemed science fiction writer and Professor of Biochemistry at Boston University, Isaac Asimov once said that the most interesting phrase to hear in science is not ‘Eureka! I’ve found it’, but ‘gee, that’s funny.’ It turns out that the ‘gee, that’s funny’ moments are the most exciting because they ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Was heißt Geldschöpfung? (1)

18 Mrz , 2016  

Banken verdienen ihr Geld unter anderem damit, dass sie Schulden zu Geldkapital transferieren, das heißt ihre Zahlungsfähigkeit mit Zahlungsmitteln stiften, die durch die rechtlich abgesicherte Macht, Schulden zu machen, gedeckt sind, was ihnen wiederum aus der besonderen Art ihrer Kapitalisierung erwächst. Wenn einerseits in einer Ökonomie nichts ohne ihre Geldgeschäfte ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (4)

9 Mrz , 2016  

Äquivalenz und Abstraktion

Die bisher dargestellten Wertformen enthalten eine asymmetrische bzw. polare Relation, wobei sich schon bei der einfachen Wertform mittels der Operation der Umkehrung der jeweiligen »Gleichung« die Eigenschaft der Symmetrie und folglich die Äquivalenzrelation herstellen lässt, die stets Rückbezüglichkeit inkludiert. Hierbei erweist sich also das Axiom der Symmetrie ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction

Commodity Fetishism vs. Capital Fetishism. Marxist Interpretations vis-à-vis Marx’s Capital

9 Mrz , 2016  

Dimitri Dimoulis and John Milios

In Marx’s analysis of the Capitalist Mode of Production and more precisely in his theory of value, the key to decipher the capitalist political and ideological practices and structures is to be found. In this context, many Marxists believed that the analysis of “commodity fetishism” ...

, , , ,

EconoFiction

Forderungen: Interview mit Heidenreich/Heidenreich

29 Feb , 2016  

Interview zu dem 2015 erschienenen Buch  “Forderungen” von Stefan Heidenreich & Ralph Heidenreich im Merve Verlag
Achim Szepanski (AS): Ihr schreibt gleich zu Anfang des Buches vom Arbeitszwang als dem Fundament des hiesigen Arbeitsmarktes. Bei der Überschussbevölkerung streicht der Staat die Warenform an der Arbeitskaft durch und zwingt gleichzeitig zur ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (3)

15 Feb , 2016  

3. Allgemeine Wertform

Um aus der entfalteten Wertform die allgemeine Wertform zu gewinnen, bedarf es nur der einfachen Operation der Umkehrung, was impliziert, dass wir es virtuell mit einem Zugleich von zweiter und dritter Wertform zu tun haben. Die Ware A drückt nun ihren Wert nicht mehr (wie in der ...

, , , ,

EconoFiction

Gebrauchswertstimulation: Die ShoppingMall von der Müllhalde unterscheidbar machen.

4 Feb , 2016  

Neben der Unterscheidung zwischen der überhistorischen Dimension des Gebrauchswerts, die darin ihren Ausdruck findet, dass es überhaupt Objekte gibt, die Bedürfnisse befriedigen (eine schlechte Abstraktion), und der Dimension des durch und durch kapitalistisch strukturierten Gebrauchswerts qua Wertabstraktion (der von Adorno in seinen kulturkritischen Schriften ständig als Schein denunziert wird: Gebrauchswertsorientierung ...

, , , ,

EconoFiction

Forderungen/Demands

28 Jan , 2016  

Demnächst erscheint auf NON ein Interview mit den Autoren.

Der vorliegende Band setzt die mit »Mehr Geld« (Berlin 2008) begonnene Analyse und Prognose zur andauernden Finanz- und Politikkrise fort. Wenn Schulden Forderungen sind, dann müssen die Kredite weiter wachsen, um die Vermögen zu erhalten. Nach Industrie und Konsumenten bleiben Staaten ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (2)

27 Jan , 2016  

2. Einfache und entfaltete Wertform

Wir nehmen einerseits mit der sog. kapitallogischen Lektüre (die ausgehend von Hans-Georg Backhaus als Wertformanalyse seit der 1968er Studentenbewegung vor allem in Deutschland breit diskutiert wurde, vgl. Backhaus 1997/ Elbe 2008) und andererseits in Anschluss an die semio-ökonomische Lektüre des Problems bei Harald Strauß an, ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Deleuze Guidebook to Synthetic Finance (incomplete)/Reading Difference & Repetition as heterodox political economy

27 Jan , 2016  

§ introduction to the Deleuzian registers and their epistemological correlates: actuality –infinite comprehension, potentiality –finite comprehension, and virtuality –indefinite comprehension 

(‘Let us pose a question quid juris [which law applies]:…)

Deleuze inaugurates this portion of the Introduction by explicitly relating his earlier consideration of a 2nd contrast (from the perspective ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx´sche Werttheorie (1)

26 Jan , 2016  

  1. Das Problem der Wertform

Im Rahmen der Wertformanalyse geht es Marx nicht darum, die Tauschverhältnisse von Waren zu analysieren, seien sie als historische oder logische oder als historisch-logische Tauschformen begrifflich fundiert, da bei der Analyse von der einfachen Wertform über die entfaltete bis hin zur allgemeinen Wertform je schon kapitalistische ...

, , , ,