PhiloFiction

INTRODUCTION TO NON-MARXISM

10 Sep , 2017  

Marxism may have “lacked” the Real and tied its fate to the history-world. It may have consequently lacked the theory according-to-the-Real of this history-world. These are not just some “observations,” but a new style of theoretical hypotheses. They assume a “program” as much as they imply that program.
Compared to ...

, , , ,

EconoFiction

Home Too much production: Postone’s new interpretation of Marx’s theory provides a categorical critique with deficits

9 Sep , 2017  

Moishe Postone has produced a weighty work on central, categorical questions of Marx’s critique of economy. It is in no way a merely academic exercise. The vanishing point of even his most abstract considerations is the question of how to analyze contemporary changes in capitalism.

Postone’s critique is directed in ...

, , , ,

EconoFiction

Die Unterscheidung zwischen finanziellem und realem Kapital

4 Sep , 2017  

Mit Geld kann man potenziell alle Objekte, Produkte und Relationen einer Ökonomie als Waren, als käufliche Objekte handeln, während umgekehrt Waren ausschließlich produziert werden, um sie in Geld zu verwandeln. Allein schon wegen dieser allgegenwärtigen Funktion des Geldes und insbesondere wegen des monetären Gewinns als Handlungsziel der Unternehmen erscheint es ...

, , , , , ,

EconoFiction

Rethinking Imperialism

24 Aug , 2017  

Rethinking Imperialism A Study of Capitalist Rule
John Milios and Dimitris P. Sotiropoulos
For more than a century ‘imperialism’ has been a key concept in Left theory and politics, connoting both the aggressiveness and the overripe characteristics of modern capitalism, or at any rate of certain capitalist formations. Recent debates ...

, , , , , ,

EconoFiction

Foraminifederalogie contra Non-Ökonomie. Teil 2: Bedingungsloser Grundbesitz, spekulativer Kommunismus und politische Negativierung

7 Aug , 2017  

Anna Newspeak: Wir wollten noch näher über Derivate-Kommunismus und bedingungslosen Grundbesitz sprechen. Was ist für dich der sogenannte Derivate-Kommunismus?

Achim Szepanski: A-Mathematisch wird der Derivate-Kommunismus folgendermaßen angeschrieben: Eine komplexe Zahl besitzt zwei Teile: einen realen Teil und einen imaginären Teil, so zum Beispiel 2 + 3i. Wenn man in der ...

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

EconoFiction

Kommunisierung und Wertformtheorie

22 Jul , 2017  

“Die Wertform des Arbeitsprodukts ist die abstrakteste, aber auch allgemeinste Form der bürgerlichen Produktionsweise, die hierdurch als eine besondere Art gesellschaftlicher Produktion und damit zugleich historisch charakterisiert wird.“ [2]

In der ersten Nummer von Endnotes beschrieben wir die Entstehung der Theorie der Kommunisierung in den Jahren nach Mai 1968 in ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Das Kapital des 21. Jahrhunderts – Zweite Notiz

1 Jun , 2017  

Schon für Marx besteht eine wichtige Konsequenz, die sich aus der Extraktion des Mehrwerts in der Warenproduktion ergibt, darin, den Mehrwert in das zu transformieren, was wir heute ein Asset nennen. Das Asset ist ein Mittel, mit dem der Mehrwert einerseits bewahrt und andererseits akkumuliert werden kann. Wenn das nicht ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction

A Political Economy of Contemporary Capitalism and its Crisis

19 Mai , 2017  

A Political Economy of Contemporary Capitalism and its Crisis
Demystifying finance
Dimitris P. Sotiropoulos, John Milios, and Spyros Lapatsioras
The recent financial crisis is without precedent in the post-­ war period, a fac acknowledged by the majority of economists. At the same time, the crisis is a“marginal moment,” which unveils ...

, , , , ,

EconoFiction

Anmerkungen zu Szepanskis Kapitalisierung 1 & 2 & Non-Marxismus

14 Mai , 2017  

Erkenntnisse/Thesen
-Methodologische philosophische Voraussetzungen beinhalten eine Verengung des Blickwinkels auf das Kapital, z.B. verstellt die Priorisierung der Arbeitskraft die Möglichkeit eines maschinellen Mehrwerts, ist Dialektik nicht offen für Sprünge, Brüche etc…

-Kapital ist zu begreifen als „prozessierende Differenz“, d.h. Differenzproduktion und sich verwertenden Wert.

-Die Geldform kann nicht logisch aus ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

Das Kapital des 21. Jahrhunderts – Erste Notiz

11 Mai , 2017  

Finanzielle Instrumente und Zahlungsversprechen waren als eine Art Embryo von Beginn des Kapitalismus an präsent, wenn man bedenkt, dass die kapitalistische Warenproduktion prinzipiell vorfinanziert werden muss und damit für das Unternehmen Schulden, die mit seinen zukünftigen Waren versichert werden, je schon entstehen. Die Möglichkeit des Kapitalisten, seine zukünftige Ware ...

, , ,

documentation, EconoFiction

Marxian Economics

6 Mai , 2017  

 

John Milios, George E. Economakis

Marxian Economics

The economic theory formulated and developed by Karl *Marx (Trier, 1818 – London, 1883). By extension, ‘Marxian Economics’ refers to all theoretical approaches that are predicated on Marx’s economic concepts (Howard and King 1989, 1992).

Marx developed his economic theory, under the ...

, , ,

EconoFiction

Michael Heinrich, New readings and new texts: Marx’s Capital after MEGA2

3 Mai , 2017  

The Heinrich talk at 150 Years Capital Conference in Athens January 2017 organised by John Milios.

here ...

, , , ,

Gosse, NonPolitics

Neues zur Welt der Kulturkapitalfinanzkrise

17 Apr , 2017  

Kurzer Dialog zu dem Artikel:

Nichts als Professoralkohl. Rückblick auf die Marx-Konferenz in Oldenburg

Die Arbeit am Marxschen „Kapital“ muss weitergehen. Die Tagung „150 Jahre Das Kapital“ zeigte, dass hierzu von akademischer Seite kein Beitrag zu erwarten ist.

Artikel hier

 

Achim Szepanski (AS): So wird das jetzt Tagung für ...

, , ,

Lexicon, PhiloFiction

Laruelle und der Marxismus

6 Apr , 2017  

Der Nicht-Marxismus deutet für Laruelle eine Theorie mit n-unilateralen Seiten an, d. h., jede dieser Seiten ist in der letzten Instanz in Bezug auf das Reale zu setzen, sodass man endlich damit aufhören sollte, den Marxismus bilateral oder dialektisch oder gar topologisch zu begründen. Das universelle Denken der Nicht-Standard-Philosophie und ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Marx on Money

20 Mrz , 2017  

Marx on money: From an analysis of the value-form to a critical understanding of contemporary capitalism
150 years Karl Marx’s “Capital” in Athens January 2017
Video (with english subtitles) here
...

, , , ,

EconoFiction

150 years Karl Marx’s Capital. Reflections for the 21st Century

12 Mrz , 2017  

International Conference in January 2017 in Athens

«Karl Marx’s Capital provides radical thinkers with the insights necessary to demystify the “truths” of the dominant bourgeois theoretical schemes, ideological certainties and policy implications and is thus of great theoretical and political importance. This explains the increasing interest on Marxian analysis among ...

, , ,

EconoFiction

Edmund Berger: Uncertain Futures a Review

18 Jan , 2017  

Uncertain Futures: An Assessment of the Conditions of the Present will be coming out from Zero Books on February 22nd. To sum it up briefly, the book emerged last winter from a series of notes to myself while trying to think through several related themes: the relationship between Marxian theories ...

, , ,

EconoFiction

150 years Karl Marx’s Capital. Reflections for the 21st Century

10 Jan , 2017  

«Karl Marx’s Capital provides radical thinkers with the insights necessary to demystify the “truths” of the dominant bourgeois theoretical schemes, ideological certainties and policy implications and is thus of great theoretical and political importance. This explains the increasing interest on Marxian analysis among social scientists and political activists in recent

...

, , ,

EconoFiction, Lexicon

Financial capital

6 Dez , 2016  

This is a very short summary of the analysis of financial capital, which i explored en detail in my books Capitalization1 & 2 and in Non-Marxism. Capital is a social-economical relationship, which is driven by the profit motive. A huge range of economical phenomena is determined by a small ...

, , , , ,

EconoFiction

Die Re-Regulierung des internationalen Kapitals seit den 1970er Jahren

29 Nov , 2016  

Als historischer Ausgangspunkt für die neue Epoche der umfassenden Finanzialisierung wird vielfach das Ende des Fordismus Anfang der 1970er Jahre angegeben. Der Fordismus als ein spezifisch kapitalistisches Akkumulationsregime, das ein dynamisches und zugleich gleichgewichtiges Wachstum im harmonischen Zusammenspiel von Produktivität, Reallöhnen und Profiten ermöglichte. Seit Anfang der 1960er Jahre korrespondierte ...

, , , , ,

EconoFiction

Financial Innovation and Conflict in Heterodox Thinking: The persistent survival of the labour theory of value and its critique

21 Nov , 2016  

John Milios & Dimitris P. Sotiropoulos

Short description: When does a theory really die? In the history of economic thought, it is rather common to assume that the labour theory of value ceased to exert any significant influence οn the mainstream economic thinking after Ricardo ‘s death. It is ...

, , ,

EconoFiction

Status und Stellung des Finanzkapitals und Marx’ Orthodoxie

30 Okt , 2016  

Zu Status und Stellung des Finanzkapitalismus – Das Anhalten der ursprünglichen Akkumulation in einer Verwertung in zweiter Potenz

Frank Engster, Vortrag in Ff/M. mit Achim Szepanski,

Szepanskis Beitrag hier

Es gibt in Achim Szepanskis beiden Bänden zur Kapitalisierung sowie in Non-Marximus m. E. vier für die Kritik der politischen Ökonomie ...

, , , , , ,

EconoFiction, PhiloFiction

Der Non-Marxismus Finance, Maschinen, Dividuum (Leseprobe)

20 Okt , 2016  

Der Non-Marxismus ist der erste Text in deutscher Sprache, der es unternimmt, François Laruelles Konzeption des Non-Marxismus im Licht seiner Non-Standard-Philosophie darzustellen.

Es ist Laruelles Ziel, die philosophische Komponente des Marxismus so zu reduzieren, dass aus dem Zirkel eines auf sich selbst bezogenen Marxismus ausgebrochen werden kann, um zu einer ...

, , , , , , ,

all

Ein ungeduldiges Leben/ Tausend und (ein) Marxismus

11 Okt , 2016  

Der Aktivist und Philosoph Daniel Bensaïd hat mit Ein ungeduldiges Leben seine packende politische Autobiografie vorgelegt, in der sich Individuum und Kollektiv, Theorie und Praxis überschneiden, widersprechen und versöhnen. Das »Ich« und das »Wir«, die persönlichen und die geteilten Erfahrungen, zeugen von einem politischen Leben, das im Frankreich der 1960er-Jahre ...

,

documentation, EconoFiction, Lexicon

HILFERDING’S INFLUENCE ON SCHUMPETER: A First Discussion

30 Sep , 2016  

by Panayotis Michaelides and John Milios
Department of Humanities, Social Sciences and Law School of Applied Mathematics and Physics National Technical University of Athens pmichael@central.ntua.gr, jmilios@hol.gr
Abstract
In the present paper, the origins of some of Joseph Alois Schumpeter’s views are traced back to Rudolf Hilferding’s Finance Capital , regarding ...

, , , , , ,

Lexicon, Mashines

Beyond the Fragment: The Postoperaist Reception of Marx’s Fragment on Machines and its Relevance Today

11 Sep , 2016  

Abstract
This paper critiques the purposes to which Marx’s Fragment on Machines  is put in postoperaist thought. I suggest postoperaist readings wield influence on contemporary left thinking, via postcapitalism, accelerationism and ‘Fully Automated Luxury Communism’. Changes in labour lead proponents to posit a crisis of measurability and an incipient communism. ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Bemerkungen zu Suzanne de Brunhoffs „Marx on Money“

11 Sep , 2016  

Neuerdings wurden die zumindest im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannten Schriften Suzanne de Brunhoffs (1929-2015) wieder von einigen marxistischen Ökonomen und Philosophen erwähnt. Tony Norfield verweist auf Brunhoff in seinem Buch „The City“ in einer Fußnote im Zusammenhang mit der wenig diskutierten Rolle der privaten Banken als Kreatoren von Giralgeld, was ...

, , , ,

EconoFiction, Mashines, PhiloFiction

Der Non-Marxismus. Finance, Maschinen, Dividuum

2 Sep , 2016  

Der Non-Marxismus ist der erste Text in deutscher Sprache, der es unternimmt, François Laruelles Konzeption des Non- Marxismus im Licht seiner Non-Standard-Philosophie darzustellen. Es ist Laruelles Ziel, die philosophische Komponente des Marxismus so zu reduzieren, dass aus dem Zirkel eines auf sich selbst bezogenen Marxismus ausgebrochen werden kann, um zu ...

, , , , , , , ,

documentation, EconoFiction, Lexicon

Zur Entwicklung der Krisentheorie aus dem Kontext der Reproduktionsschemata: von Tugan-Baranowskij zu Bucharin

3 Aug , 2016  

Jannis Milios und Georg Economakis

 

1. Einleitung
Für ca. vier Jahrzehnte (vom Anfang der 1890er – Anfang der 1930er Jahren) wurde die marxistische Diskussion über ökonomischen Krisen, in beiden Regionen wo der Marxismus eine bedeutende Rolle unter den Intellektuellen gespielt hat, Russland und Deutschland-Österreich, mit der Problematik der Marxschen ...

, , ,

documentation, EconoFiction, Lexicon

Marxian Economics

20 Jun , 2016  

Marxian Economics, John Milios & G. E. Economakis, Encyclopaedia of International Economics, Vol. 2, Routledge Publishers, 2001, pp. 995-1004

The economic theory formulated and developed by Karl *Marx (Trier, 1818 – London, 1883). By extension, ‘Marxian Economics’ refers to all theoretical approaches that are predicated on Marx’seconomic concepts (Howard ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon, PhiloFiction

25 Thesen zur Zeit (des Kapitals)

27 Mai , 2016  

1) Ökonomische Quantitäten sind in der Zeit gerade auch deswegen veränderbar, weil das Geld als sog. transzendentaler Signifikant für das Kapital die Qualität einer reinen Quantität besitzt, womit das Geld von aktuellen Tauschakten entbunden ist und somit als monetäres Zeichen die in der Ware angehäufte Zeit abgilt, was wiederum nichts ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction, Lexicon

Marx’s Critique of (Ricardian) Political Economy , the Quantity Theory of Money and Credit Money

4 Mai , 2016  

Abstract

The Marxist concept of value is very frequently equated, whether explicily or merely tacitly, with the corresponding Ricardian concept of “labour expended”. This paper argues that unlike the Ricardian theory of value, the Marxist theory of value is a monetary theory . In the Marxist system, the value of ...

, , ,

EconoFiction

THE PROFIT RATE IN THE PRESENCE OF FINANCIAL MARKETS: A NECESSARY CORRECTION

6 Apr , 2016  

… Most commentators agree on one point: that financial firms do not produce value but appropriate it from value produced elsewhere. They are in some sense not ‘normal capitalists’. This is true, but they do not function without capital. The unaddressed  question is: what does this consist of? The answer ...

, , , , ,

Lexicon, PhiloFiction

Marxism as Anti-Philosophy: An Interview with Dario Cankovic

4 Apr , 2016  

Dario Cankovic is an unhyphenated Marxist without adjectives, a doctoral student in philosophy at the University of Western Ontario working on the history of analytic philosophy (specifically the Marxist origins of and influences on the Vienna Circle), with a deep interest in science and political economy.

C. Derick Varn: The ...

, , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (4)

9 Mrz , 2016  

Äquivalenz und Abstraktion

Die bisher dargestellten Wertformen enthalten eine asymmetrische bzw. polare Relation, wobei sich schon bei der einfachen Wertform mittels der Operation der Umkehrung der jeweiligen »Gleichung« die Eigenschaft der Symmetrie und folglich die Äquivalenzrelation herstellen lässt, die stets Rückbezüglichkeit inkludiert. Hierbei erweist sich also das Axiom der Symmetrie ...

, , , , , ,

documentation, EconoFiction

Commodity Fetishism vs. Capital Fetishism. Marxist Interpretations vis-à-vis Marx’s Capital

9 Mrz , 2016  

Dimitri Dimoulis and John Milios

In Marx’s analysis of the Capitalist Mode of Production and more precisely in his theory of value, the key to decipher the capitalist political and ideological practices and structures is to be found. In this context, many Marxists believed that the analysis of “commodity fetishism” ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (3)

15 Feb , 2016  

3. Allgemeine Wertform

Um aus der entfalteten Wertform die allgemeine Wertform zu gewinnen, bedarf es nur der einfachen Operation der Umkehrung, was impliziert, dass wir es virtuell mit einem Zugleich von zweiter und dritter Wertform zu tun haben. Die Ware A drückt nun ihren Wert nicht mehr (wie in der ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Financialization and Marx: Some Reflections on Bryan’s, Martin’s and Rafferty’s Argumentation

7 Feb , 2016  

Abstract

The recent theoretical works of the authors provide thorough insights into the workings of contemporary capitalism. Derivatives are the key issue involved here. They comprehend financialization as a development within, rather than a distortion of, capitalist production. They nevertheless underestimate the ability of Marx’s analytical categories to capture the ...

, , , , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx`sche Werttheorie (2)

27 Jan , 2016  

2. Einfache und entfaltete Wertform

Wir nehmen einerseits mit der sog. kapitallogischen Lektüre (die ausgehend von Hans-Georg Backhaus als Wertformanalyse seit der 1968er Studentenbewegung vor allem in Deutschland breit diskutiert wurde, vgl. Backhaus 1997/ Elbe 2008) und andererseits in Anschluss an die semio-ökonomische Lektüre des Problems bei Harald Strauß an, ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Die Marx´sche Werttheorie (1)

26 Jan , 2016  

  1. Das Problem der Wertform

Im Rahmen der Wertformanalyse geht es Marx nicht darum, die Tauschverhältnisse von Waren zu analysieren, seien sie als historische oder logische oder als historisch-logische Tauschformen begrifflich fundiert, da bei der Analyse von der einfachen Wertform über die entfaltete bis hin zur allgemeinen Wertform je schon kapitalistische ...

, , , ,

EconoFiction, GenericScience, Lexicon

Zum Geldbegriff von den Grundrissen zum Kapital – Verschiebungen

22 Dez , 2015  

Spyros Lapatsioras, Jannis Milios
Zum Geldbegriff von den Grundrissen zum Kapital – Verschiebungen

Im Folgenden legen wir dar, dass es eine signifikante Verschiebung gibt in der Art und Weise, wie der Begriff „Geld“ in zwei wichtigen Marx’schen Texten ausgelegt wird, in den Grundrissen und im 1. Band des Kapitals. Wir ...

, ,

EconoFiction, Lexicon

Das Gesetz vom tendenziellen Fall der allgemeinen Profitrate im Kapital Bd.3

27 Nov , 2015  

Nach Auffassung von Georgios Stamatis nimmt Marx bei der Darstellung des Gesetzes vom tendenziellen Fall der allgemeinen Profitrate eine Gleichsetzung von Wert und Preis u. a. deswegen vor, um die Wirkung der sog. Wicksell-Effekte (u. a die Beobachtung der Relation von Profit- und Zinsrate) auf den Verlauf der allgemeinen Profitrate ...

, , ,

EconoFiction, Lexicon, Mashines

The Class Structure of Machinery: Notes on the Value Form

27 Nov , 2015  

The historical development of the means of labour (Arbeitsmittel) as the transformation through labour of nature-given forms into the socially purposive forms of the labour process is simultaneously the ‘naturalization’ of the social forms of instruments of use (Gebrauchsmittel). As a material thing, the means of labour not only mediate ...

, ,

EconoFiction, Lexicon

Zur Darstellung von Marx’ Krisentheorie im 3. Band des Kapital

26 Nov , 2015  

Einleitung

Wirtschaftskrisen des Kapitalismus bilden eine direkt erfaßbare Wirklichkeit, mit typischen Eigenschaften. Diese Tatsache erklärt, warum Marx und Engels wiederholt Wirtschaftskrisen ansprachen, viele Jahre bevor Marx sein theoretisches System der Kritik der politischen Φkonomie entwickelte. Bis zu der Herausgabe vom Band 1 des Kapital, 1867, hatte Marx Wirtschaftskrisen eher in ...

, , ,

Lexicon

Marx’s Monetary Theory of Value, Fictitious Capital and Finance1

8 Nov , 2015  

Abstract: Marx developed in Capital a monetary theory of value and capital, in radical critique of the Ricardian labor theory of value (and of all later developed versions of bourgeois economic theory). Marx’s theory deciphers the decisive role of finance, as a regulatory mechanism immanent in the capitalist production and ...

, , , , ,

Lexicon

Is Capital a Thing? Remarks on Piketty’s Concept of Capital

22 Okt , 2015  

Abstract
The thesis of my remarks is that Piketty’s overall position understands capital as something that exists within society, whereas I submit (on the grounds of Marx’s theory of society) that capital is the main category that determines the existence of capitalist society. Put differently, capital in the form of ...

, , , , ,

Lexicon

Financialization: Market Discipline or Capital Discipline ?

18 Okt , 2015  

Financialization: Market Discipline or Capital Discipline ?
 
John Milios National Technical University of Athens, john.milios@gmail.com
Dimitris P. Sotiropoulos University of Aegean , d.p.sotiropoulos@gmail.com

 

http://users.ntua.gr/jmilios/Milios_Appreciating_P.Gowan.pdf ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

The transcendetal force of money. Social synthesis in Marx

14 Okt , 2015  

Abstract

Instead of defining money as a means or tool for social communication and exchange, Marx determines money as the really existing universal and as existing form of an abstract social mode of domination. His conception is the consequence of transforming Kant’s concept of “thinghood” into a social and material ...

, , ,