EconoFiction

Kapital ist Finance – Grundlagen einer marxistischen Finanztheorie

20 Apr , 2018  

Die »Deregulierung der Finanzmärkte« seit den 1970er Jahren hat paradoxerweise gerade an ihnen selbst die Kapazitäten und die Nachfrage nach Regulierung, nach Regulierungsinstrumenten und nach Regulierungsagenturen ansteigen lassen. Die Stärkung von Marktmechanismen auf allen Ebenen bedarf einer Reihe von öffentlichen, substaatlichen und insbesondere privaten Unternehmen und Institutionen, die in ihrer ...

, , , , , , , , ,

EconoFiction

Marx’s Value Theory Revisited. A ‘Value-form’ Approach

12 Apr , 2018  

Marx’s  Capital  does not present an analysis of different economic ‘models’ of ‘themes’ (first the ‘simple commodity production’, then the ‘capitalist commodity’, etc.). It has a unique object of study,  the capitalist mode of production  (i.e. the immanent regularities and tendencies of capitalist social relations), which Marx analyses, first of ...

, , , , ,

Documentation

Ghost-Busters III – Vor »Marx’ Gespenstern«

7 Apr , 2018  

Ich werde nicht von Gespenstern sprechen. Wiewohl Derridas “Marx’ Gespenster” jeden Ökonomen an die gründende Geistererscheinung an der Schwelle zum modernen epistem der Wirtschaftswissenschaft – wie Michel Foucault es uns vorgestellt hat1 – erinnern muß. Die Geistererscheinung dieser jungen Wissenschaft “Ökonomie”, die stets bereit ist, noch den aktuellen ökonomischen Diskurs ...

, , , , , ,

EconoFiction, GenericScience

Marx und die Maschinen

4 Apr , 2018  

 

Mit dem Verweis auf die Phylogenese der Maschinen, die von den komplexen Werkzeugen über die durch Motoren angetriebenen Maschinen bis hin zum Automaten reicht, verbindet Marx immer eine durch das Kapital geprägte Genealogie des Technischen und setzt sich damit deutlich von einer transhistorischen Evolutionstheorie der Technik ab. Marx schreibt: »Die ...

, , , , , , , , ,

Documentation

Geschichte und Klassenbewusstsein heute

4 Apr , 2018  

Eine Diskussion zwischen Furio Cerutti, Detlev Claussen, Hans-Jürgen Krahl, Oskar Negt und Alfred Schmidt

zuerst veröffentlicht in: Schwarze Reihe Bd.12, Verlag de Munter, Amsterdam 1971

S c h m i d t: Dialektische Sachverhalte verführen nicht selten dazu, über alles zugleich reden zu wollen, und es kommt dabei wenig heraus. ...

, , , , , ,

Documentation

Karl Marx

29 Mrz , 2018  

… Marx himself considered his theory of surplus-value his most important contribution to the progress of economic analysis (Marx, letter to Engels of 24 August 1867). It is through this theory that the wide scope of his sociological and historical thought enables him simultaneously to place the capitalist mode of ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Wert – unbestimmter Bestimmungsgrund

29 Mrz , 2018  

Die Aktualisierung des Werts hängt vom materiellen, symbolischen Geld ab, das als der Counterpart des Werts – Counterpart, insofern Geld die Illusion nährt, dem potenziell Unendlichen der Verwertung krisenlose Gestalt geben zu können – dessen Geltend-Machen in der Preisform affirmiert und aktualisiert. Dazu scheint es notwendig, dass potenziell profitbringende Produkte ...

, , , , , ,

Documentation, EconoFiction

Commodification

26 Mrz , 2018  

‘Commodification’ is often used as a short-hand way of defining what capitalism does, but all too often it’s used as a synonym for transaction or exchange. Yet buying and selling are not specific to capitalism and, more importantly, there are consequences in organising a critique of, or opposition to capitalism ...

, , , ,

EconoFiction

Die Zeitmodalitäten des Kapitals und Postones Fehlinterpretation

21 Mrz , 2018  

Man sollte die abstrakte Zeit des Kapitals auf gar keinen Fall mit einer linearen und homogenen Zeitordnung identifizieren, bei der in einem kontinuierlichen Fluss einer auf dem Zeitstrahl voranlaufenden Zeit zugleich jede Zeitstufedie andere ausschließt (Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft), ergo mit einer linearen Zeit, die in der Form der Differenz das Vorher/Nachher prozessiert ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Reinventing Marx for an Age of Finance

15 Mrz , 2018  

Abstract

This essay accounts for the production of specifically financial products such as hedges, focusing on how and why their liquidity adds value through a critical re-reading of Marx’s account of relative surplus value in the production of commodities. It then considers the political implications of its restatement of Marx’s ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Getting rid of Work

10 Mrz , 2018  

 

What follows is a long essay by the French communization theorist, Gilles Dauvé. It is a long read, a read which varies in content and tone but a text which masterfully summarizes the communist critique of work. The original can be found here at Troploin. He also dutifully notes ...

, , , , , ,

Documentation, EconoFiction

Marx 2000

4 Mrz , 2018  

After the end of state socialism, capitalism has turned the well-known Marxist metaphor of the undertaker into its opposite and integrated it into its own ideological repertoire. But, in claiming to bury the Marxian Theory once again, the official academic sciences certainly have the wrong body. Marx’s work represents, according ...

, , , , ,

EconoFiction

Marx 200: Wie der Marxismus heute Das Kapital zu lesen und wie er die aktuellen Kapitalverhältnisse zu analysieren hat.

18 Feb , 2018  

Schon für Marx besteht eine wichtige Konsequenz bezüglich der Extraktion des Mehrwerts in der Warenproduktion darin, dass der Mehrwert in das transformiert wird, was wir heute ein Asset bzw. einen Vermögenswert nennen. Das Asset ist in diesem Zusammenhang ein Mittel, mit dem der Mehrwert einerseits bewahrt und andererseits akkumuliert werden ...

, , , , , ,

EconoFiction

Werttheorie, Ideologie und Fetischismus

16 Feb , 2018  

Werttheorie, Ideologie und Fetischismus

Dimitri Dimoulis, Jannis Milios

1. Die Frage des Fetischismus

Der Warenfetischismus ist ein “klassisches” Thema der marxistischen Literatur1. Er ist nicht nur ein zentraler Bezugspunkt für die Werttheorie und für die Analyse des bürgerlichen Rechts und Staates, sondern auch eine “große Konstruktion der modernen Philosophie”2. Die ...

, , , , ,

Documentation, EconoFiction

The Time of the Contract: Insurance, Contingency and the Arrangement of Risk

8 Feb , 2018  

Extract:

This essay contends that the contractual is a technique for the reinstatement of a specifically capitalist determinism in the midst of uncertain circumstances and in the face of an indefinite future.

Taking the indistinction between the time of life and that of work that characterises post-Fordism and contingent labor ...

, , , , ,