PhiloFiction

Warum Cioran heute ?

5 Mai , 2020  

“Man denkt, man beginnt zu denken, um Bindungen zu zerreißen, um Verwandtschaften aufzulösen, um das Gerüst des “Wirklichen” zu untergraben.” 1 Emil Cioran

Ein Vortrag, ein  Nachwort zu Cioran ist heuer ein notwendiger Nachruf, ein Nachschrei auf die Kritik, das aphoristische Denken, die unbequeme Nicht-Anpassung, das Widerstandsdenken, die Unabhängigkeit und Integrität ...

, ,

Documentation

Nicolas Chamfort , Georg Christoph Lichtenberg und die Blüte des europäischen Aphorismus

21 Sep , 2017  

„Der berühmte Witzkopf Chamfort pflegte zu sagen: Ich habe drei Klassen von Freunden: Freunde, die mich lieben – Freunde, die sich nicht um mich bekümmern – und Freunde, die mich verabscheuen. – Sehr wahr.“

Georg Christoph Lichtenberg

Wo Lichtenberg einen Spaß macht, liegt ein Problem verborgen.“

Johann Wolfgang Goethe ...

, , ,