Netzwerkpessimismus

Lesung und Diskussion zu Andrew Culp „Dark Deleuze“/Frankfurt

    Samstag, 22.4.2017, 20 Uhr, Nika Hausprojekt, Niddastr. 57, HBF Frankfurt Buchvorstellung: Andrew Culp „Dark Deleuze“ mit Achim Szepanski Ein revolutionärer Deleuze, der einer Welt der verpflichtenden Happiness, der dezentralisierten Kontrolle und der Überbewachung zugeneigt ist? Der französische Philosoph …

Lesung und Diskussion zu Andrew Culp „Dark Deleuze“/Frankfurt

Buchpräsentation „Dark Deleuze“

Montag 27.3. , bbooks, Lübbenerstr.14, 10997 Berlin Buchvorstellung: Andrew Culp „Dark Deleuze“ mit Jose Rosales und Achim Szepanski (plus Skype-Talk mit Andrew Culp) Ein revolutionärer Deleuze, der einer Welt der verpflichtenden Happiness, der dezentralisierten Kontrolle und der Überbewachung zugeneigt ist? …

Buchpräsentation „Dark Deleuze“

Dark Deleuze: Netzwerkpessimismus, radikale Ökonomiekritik und subtraktive Negativität

Beitrag gehalten am 27.3.2017 bei bbooks Berlin Soweit es um die Deleuze-Forschung geht, ist Dark Deleuze wahrlich eine Studie der Häresie, insofern Andrew Culp Deleuze keineswegs wie so viele andere Kommentatoren, die dem kalten Rausch der Transformation des poststrukturalistischen Denkens …

Dark Deleuze: Netzwerkpessimismus, radikale Ökonomiekritik und subtraktive Negativität

Scroll to Top