ultrablackness in der musik

Nicht-Musikologie (Zweite Generalisierung der Einsprüche)/ (Ultrablack of Music 10)

Laruelle würde Deleuze & Guattaris Art und Weise die Musik zu behandeln, nämlich als das Einfangen von Affekten und Perzepten, wohl ablehnen, um stattdessen eine autonome theoretische Ordnung der Nicht-Musik einzufordern, die einem nicht-wissenschaftlichen Denken gemäß der radikalen Immanenz des …

Nicht-Musikologie (Zweite Generalisierung der Einsprüche)/ (Ultrablack of Music 10)

Rhythmus und Zeit (Ultrablack of Music 3)

Das Musik-Ereignis konstruiert die Zeit und seine Parameter konstituieren sich durch die Zeit: Dem Rhythmus inhäriert eine gequantelte, intensiv-variable und wellenförmige Zeit; eine Zeit, die durch Echos und das Klonen von Echos auch verschleppt werden kann, durch Hallblöcke gebrochen und …

Rhythmus und Zeit (Ultrablack of Music 3)

Buchpräsentation Ultrablackness of Music: Feindliche Übernahme

Echo Bücher, Berlin here Ultrablackness of Music: Feindliche Übernahme Andrzej Steinbach & Achim Szepanski Buchpräsentation / Installation DJ Bleed Mittwoch 29. März, 19:00 Uhr In einem parcours de force durchschreitet Achim Szepanski in dem kurzen Text “Ultrablackness in der Musik. …

Buchpräsentation Ultrablackness of Music: Feindliche Übernahme

Scroll to Top