EconoFiction

CAPITAL IS FINANCE – THE FOUNDATIONS OF A MARXIST FINANCIAL THEORY

22 Jul , 2019  

The “financial deregulation” since the 1970s has paradoxically in themselves the capacity and increase the demand for regulation, regulatory instruments, and regulatory agencies. The strengthening of market mechanisms at all levels requires a number of public, sub-state, and especially private, companies and institutions whose duplication and dissemination take on the ...

, , , , , ,

Gosse

Intime Einsichten in Deutschlands Büro- und Chefetagen (Szenen;3)

20 Feb , 2019  

Die Tower aus Glas und Stahl, in denen die Finanzmärkte
als Knotenpunkte verschmelzen, sind Hochsicherheitstrakte
der Risikokalkulation. Permanent Access, schneller Zugriff.
Beschleunigungs- und Verlangsamungszumutungen kalkulieren
die Broker & Sales Manager normalerweise in monetären
Größen, klar ein Risiko ist bei jedem nur denkbaren Trade
dabei, jedoch kein gänzlich unkalkulierbares bzw. keines ...

,

EconoFiction

Finance und die Reproduktion des Kapitals (1)

10 Feb , 2019  

Wir untersuchen hier das Verhältnis des finanziellen Kapitals (Finance) zur Reproduktion des Kapitals. In Abschnitt A klären wir den Begriff der erweiterten Reproduktion unter besonderer Berücksichtigung des Begriffs der Zirkulation. In Abschnitt B geht es vor allem um das bisher wenig beachtete Verhältnis der Finance zur kapitalistischen Produktion. In einem ...

, , , , , , , , ,

Documentation

MoneyLab #6 Infrastructures of Money

7 Feb , 2019  

program: http://networkcultures.org/moneylab/events/moneylab-6/program/

abstracts: http://networkcultures.org/moneylab/events/moneylab-6/abstracts/

event page: http://networkcultures.org/moneylab/events/moneylab-6/

7-8 March 2019, Siegen, Germany

Locations

Conference: Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloß 1, Siegen

Workshops: Unteres Schloß, Unteres Schloß 3, building A, Siegen

7 March 2019

9.30 a.m.

Doors open & registration.

10 a.m. 12 p.m.
1. Anthropology of Money ...

, , ,

EconoFiction

Wie heißen die Gewinner der US-Finanzkrise und des QE?

5 Feb , 2019  

Zur Zeit der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert erlebte die Welt die Ära der sogenannten „strukturierten Finanzierung“: Dinge wie „Kreditderivate, Commercial Papers, Hedgefonds, CDOs, CDSs, SIVs, ABCP und die übrigen Spielarten. Sie sahen alle nicht nur kreativ aus, sondern auch unglaublich professionell und von Experten gemanagt.“ Es ging von ...

, , , ,

EconoFiction

Zum Thema der „produktiven Kreditschöpfung“

5 Feb , 2019  

Viele sogenannte Finanz-„Experten“ wurden vom Ausbruch der Finanzkrise 2007/08 auf dem völlig falschen Fuß erwischt. Zu jenen Zeitgenossen, die vom Ausbruch der Finanzkrise keineswegs auf dem falschen Fuß erwischt wurden, sondern ganz im Gegenteil: die sie prognostiziert hatten, ehe sie eintraf, gehören nicht zuletzt Ökonomen und Finanzanalysten, die ihr Augenmerk ...

, , , ,

Necropolitics

Die herrschenden Klassen und ihre Eliten: Eine Bande von funktionellen Psychopathen

4 Feb , 2019  

Auszüge aus einem kommenden Buch:

Dabei verliert der zukünftig zu realisierende Wert des Lebens, oder, um es anders zu bezeichnen, der Performancelebenswert des Lebens, keineswegs an Bedeutung, aber das Leben bleibt immer auch an das Gegenwartswert und an das Genießen gebunden. Es ist nur noch eine Frage der Zeit und ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Das Shareholder-Value-System

4 Feb , 2019  

Im Zuge einer hypertrophen Kapitalisierung haben sich auch die Eigentumsverhältnisse in den dominanten Unternehmen stark transformiert. Kalkulierten selbständige Unternehmer früher neben der Kreditaufnahme noch weitgehend mit ihren eigenen Geldvermögen, das sie in ihre Firmen investierten, was man dann als einen Kredit an sich selbst einzustufen hat, der sich im Vergleich ...

, , ,

EconoFiction

Autumn of the System: Poetry and Financial Capital

3 Feb , 2019  

It is worth recalling at this juncture that M-C-M! is not the formula for
economic circulation as such, but a specific mode of same: that of capitalism. Parallel to this is the oft-elided fact that Marx nowhere claims that the sale of commodities for money is peculiar to capitalism, but ...

, , , ,

EconoFiction

Am Ende des Metabolismus / Über die irre Himmelfahrt des Kapitalozäns

30 Jan , 2019  

Warum Leute reich werden und bleiben ist bereits hinlänglich gesagt. Brechts Diktum, dass Armut und privater Reichtum miteinander funktional verbunden sind, dass der private Reichtum Einzelner auf der relativen Verarmung der Vielen beruht, ist allgemein geläufig. Marx unterstrich, dass das Kapital, dargestellt durch die Charaktermasken der Eigentümer, von Kopf bis ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Das spekulative Kapital (1)

24 Jan , 2019  

Wir legen hier in drei Teilen einen Vorbericht zu dem Buch Das spekulative Kapital vor, welches die erste umfassende Studie einer neuen Kapitalform beinhaltet, die die Ökonomien des 21. Jahrhunderts beherrscht. Dabei beziehen wir uns in diesem Bericht des öfteren auf LiPumas Buch The Social Life of Financial Derivatives: Markets, ...

, , , , , ,

EconoFiction

Der esoterische Marx: Relativer Mehrwert, Kapital, Finance

11 Jan , 2019  

Marx hat die finanziellen Instrumente ausschließlich der Zirkulationssphäre zugeordnet und ihre Funktion abgetrennt von der Funktionsweise der Technologien bzw. physikalischen Produktionsmittel analysiert, die den vergangenen Reichtum aufbewahren und zugleich eine zukünftige Nachfrage nach produzierten Gütern ermöglichen. Bei Marx scheint es, wenn es um den Wert geht (analog zur Energie und ...

, , , ,

EconoFiction

Demystifying Finance: How to understand financialization and think of strategies for a good society

4 Jan , 2019  

Dimitris P. Sotiropoulos
John Milios
&
Spyros Lapatsioras

  1. Introduction
    In a recent special report of the Economist on financial risk it was argued that “the idea that markets can be left to police themselves turned out to be the world’s most expensive mistake.”1 This rather unexpected remark reflects the fundamental
...

, , , , ,

Gosse

Intime Einsichten in Deutschlands Büro- und Chefetagen (Szenen; 2)

18 Dez , 2018  

Dem schwergewichtigen Fondsmanager eines Pensionsfonds,
der ein millionenschweres Portfolio diverser Schuldscheine verwaltet,
war von einer Großbank vor kurzem die Gründung
eines gegenüber den staatlichen Aufsichtsbehörden gut getarnten
Hedgefonds vorgeschlagen worden, um mittels eines
einzigen Schuldscheindarlehens ein spekulatives Investment
durchzuführen, das auf höchstes Leverage spekulieren sollte,
aber der Fondsmanager war im ...

,

Groschenroman

Intime Einsichten in Deutschlands Büro- und Chefetagen (Szenen; 1)

17 Dez , 2018  

Der Aufsichtsratsvorsitzende erhebt sich plötzlich aus dem schwarzen Ledersessel, kommt erstmal mit ein paar  hervorgezauberten mythopoetischen Ritornellen, sum gali gali sum gali gali an, hebt danach mit seismischen Schüben an: »Nun ja, auch wenn wir wissen, dass der Wert unseres wirklich besorgniserregenden Derivats davon abhängt, wie sich der Marktwert eines ...

, ,

Documentation

The “Yellow Vests” Show How Much the Ground Moves Under Our Feet

10 Dez , 2018  

It strikes me that the profound confusion, even incredulity, displayed by the French commentariat—and even more, the world commentariat—in the face of each successive “Acte” of the Gilets Jaunes drama, now rapidly approaching its insurrectionary climax, is a result of a near total inability to take account of the ways ...

, , , , ,

EconoFiction

– von oben verworfen –

28 Nov , 2018  

Im Rahmen der 23. Linken Literaturmesse in Nürnberg stellte Achim Szepanski zusammen mit Karl-Heinz Dellwo das von ihnen gemeinsam mit J. Paul Weiler herausgegebene Buch “Riot – Was war da los in Hamburg? Theorie und Praxis der kollektiven Aktion” [1] vor. Im Anschluß daran beantwortete er dem Schattenblick einige vertiefende

...

, , , , , , ,

Documentation

>>Die Surplusbevölkerung vegetiert heute auf dem schmalen Grat zwischen Überleben und Liquidierung.<<

27 Nov , 2018  

Interview mit Achim Szepanski im Autonomie-Magazin. Von: Raoul Hamlet/ Vidar Lindström. Achim, du hast allein 2018 drei Bücher herausgebracht. Die Ökonomie-Einführung „Kapital und Macht im 21. Jahrhundert“, ein Buch mit drei Essays über „Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals“ …

weiterlesen hier ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, Mashines

Deleuze/Guattari und die Quanten-Finance

26 Nov , 2018  

Deleuze/Guattari fordern uns dazu auf, mindestens drei Denk-Modelle auf die theoretische Analyse der Ökonomie anzuwenden, indem sie selbst das Bild der Strömung, das ihrerAnsicht zufolge jedes Modell artikuliert, nachzeichnen. Erst das dritte, das molekular-performative Modell setzt die Kraft-des-Denkens richtig in Szene. (Laruelle setzt den Begriff Kraft-des-Denkens in Kontrast zum Gedanken. ...

, , , , , ,

EconoFiction

Der marxistische Kapitalbegriff

15 Nov , 2018  

Dirk Baecker schreibt in einem aktuellen Beitrag: »Auch das Kapital darf nicht im Singular, sondern muss im Plural gedacht werden.« Wenn er dann sofort zur Konkurrenz springt, verfolgt er zwar eine Spur, ohne Zusammenhänge darstellen und explizieren zu können. Die Wunderformel heißt nämlich: Singular=Plural. Wir werden zeigen, dass man über ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals (Leseprobe)

14 Nov , 2018  

Achim Szepanski: Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals
ISBN:
978-3-944233-92-5
Erschienen November 2018
Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals

Drei Essays

Laika://Non.Derivate 003

You can order here

Leseprobe here: Dokument0

...

, , , , , ,

EconoFiction

Finance, Imperialism and Profits

12 Nov , 2018  

Last Friday I took part in a panel to launch a new book, World in Crisis: A Global Analysis of Marx’s Law of Profitability, published by Haymarket Books, edited by Michael Roberts and Guglielmo Carchedi. The presentation was at this year’s Historical Materialism conference in London.

My presentation was ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (2)

9 Nov , 2018  

Die finanziellen Investoren, die sich vor allem auf die Realisierung kurzfristiger Gewinne konzentrieren, sind heute wichtige Player an den Finanzmärkten. Sie verfolgen ganz im eigenen Interesse an den Märkten alle Nachrichten, die auf bessere Gewinnlagen der Unternehmen hindeuten, und dasselbe gilt für ihre Beobachtung der Attraktivität von Nationalstaaten, wobei es ...

, , , , , ,