EconoFiction

Der esoterische Marx: Relativer Mehrwert, Kapital, Finance

11 Jan , 2019  

Marx hat die finanziellen Instrumente ausschließlich der Zirkulationssphäre zugeordnet und ihre Funktion abgetrennt von der Funktionsweise der Technologien bzw. physikalischen Produktionsmittel analysiert, die den vergangenen Reichtum aufbewahren und zugleich eine zukünftige Nachfrage nach produzierten Gütern ermöglichen. Bei Marx scheint es, wenn es um den Wert geht (analog zur Energie und ...

, , , ,

EconoFiction

Demystifying Finance: How to understand financialization and think of strategies for a good society

4 Jan , 2019  

Dimitris P. Sotiropoulos
John Milios
&
Spyros Lapatsioras

  1. Introduction
    In a recent special report of the Economist on financial risk it was argued that “the idea that markets can be left to police themselves turned out to be the world’s most expensive mistake.”1 This rather unexpected remark reflects the fundamental
...

, , , , ,

Gosse

Intime Einsichten in Deutschlands Büro- und Chefetagen (Szenen; 2)

18 Dez , 2018  

Dem schwergewichtigen Fondsmanager eines Pensionsfonds,
der ein millionenschweres Portfolio diverser Schuldscheine verwaltet,
war von einer Großbank vor kurzem die Gründung
eines gegenüber den staatlichen Aufsichtsbehörden gut getarnten
Hedgefonds vorgeschlagen worden, um mittels eines
einzigen Schuldscheindarlehens ein spekulatives Investment
durchzuführen, das auf höchstes Leverage spekulieren sollte,
aber der Fondsmanager war im ...

,

Groschenroman

Intime Einsichten in Deutschlands Büro- und Chefetagen (Szenen; 1)

17 Dez , 2018  

Der Aufsichtsratsvorsitzende erhebt sich plötzlich aus dem schwarzen Ledersessel, kommt erstmal mit ein paar  hervorgezauberten mythopoetischen Ritornellen, sum gali gali sum gali gali an, hebt danach mit seismischen Schüben an: »Nun ja, auch wenn wir wissen, dass der Wert unseres wirklich besorgniserregenden Derivats davon abhängt, wie sich der Marktwert eines ...

, ,

Documentation

The “Yellow Vests” Show How Much the Ground Moves Under Our Feet

10 Dez , 2018  

It strikes me that the profound confusion, even incredulity, displayed by the French commentariat—and even more, the world commentariat—in the face of each successive “Acte” of the Gilets Jaunes drama, now rapidly approaching its insurrectionary climax, is a result of a near total inability to take account of the ways ...

, , , , ,

EconoFiction

– von oben verworfen –

28 Nov , 2018  

Im Rahmen der 23. Linken Literaturmesse in Nürnberg stellte Achim Szepanski zusammen mit Karl-Heinz Dellwo das von ihnen gemeinsam mit J. Paul Weiler herausgegebene Buch “Riot – Was war da los in Hamburg? Theorie und Praxis der kollektiven Aktion” [1] vor. Im Anschluß daran beantwortete er dem Schattenblick einige vertiefende

...

, , , , , , ,

Documentation

>>Die Surplusbevölkerung vegetiert heute auf dem schmalen Grat zwischen Überleben und Liquidierung.<<

27 Nov , 2018  

Interview mit Achim Szepanski im Autonomie-Magazin. Von: Raoul Hamlet/ Vidar Lindström. Achim, du hast allein 2018 drei Bücher herausgebracht. Die Ökonomie-Einführung „Kapital und Macht im 21. Jahrhundert“, ein Buch mit drei Essays über „Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals“ …

weiterlesen hier ...

, , , , , , , ,

EconoFiction, Mashines

Deleuze/Guattari und die Quanten-Finance

26 Nov , 2018  

Deleuze/Guattari fordern uns dazu auf, mindestens drei Denk-Modelle auf die theoretische Analyse der Ökonomie anzuwenden, indem sie selbst das Bild der Strömung, das ihrerAnsicht zufolge jedes Modell artikuliert, nachzeichnen. Erst das dritte, das molekular-performative Modell setzt die Kraft-des-Denkens richtig in Szene. (Laruelle setzt den Begriff Kraft-des-Denkens in Kontrast zum Gedanken. ...

, , , , , ,

EconoFiction

Der marxistische Kapitalbegriff

15 Nov , 2018  

Dirk Baecker schreibt in einem aktuellen Beitrag: »Auch das Kapital darf nicht im Singular, sondern muss im Plural gedacht werden.« Wenn er dann sofort zur Konkurrenz springt, verfolgt er zwar eine Spur, ohne Zusammenhänge darstellen und explizieren zu können. Die Wunderformel heißt nämlich: Singular=Plural. Wir werden zeigen, dass man über ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals (Leseprobe)

14 Nov , 2018  

Achim Szepanski: Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals
ISBN:
978-3-944233-92-5
Erschienen November 2018
Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals

Drei Essays

Laika://Non.Derivate 003

You can order here

Leseprobe here: Dokument0

...

, , , , , ,

EconoFiction

Finance, Imperialism and Profits

12 Nov , 2018  

Last Friday I took part in a panel to launch a new book, World in Crisis: A Global Analysis of Marx’s Law of Profitability, published by Haymarket Books, edited by Michael Roberts and Guglielmo Carchedi. The presentation was at this year’s Historical Materialism conference in London.

My presentation was ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (2)

9 Nov , 2018  

Die finanziellen Investoren, die sich vor allem auf die Realisierung kurzfristiger Gewinne konzentrieren, sind heute wichtige Player an den Finanzmärkten. Sie verfolgen ganz im eigenen Interesse an den Märkten alle Nachrichten, die auf bessere Gewinnlagen der Unternehmen hindeuten, und dasselbe gilt für ihre Beobachtung der Attraktivität von Nationalstaaten, wobei es ...

, , , , , ,

EconoFiction

150 years Karl Marx’s “Capital” Reflections for the 21st century

1 Nov , 2018  

INTERNATIONAL CONFERENCE 14-15.1.2017
Olympia Hall – Garden of Zappio- Athens – Greece

According to the above argumentation, the ‘products’ of financial innovation, even during the period just before the crisis when derivatives spiked, should not be considered as products of a perverted imagination with the sole aim of bypassing regulatory ...

, , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (1)

31 Okt , 2018  

Michel Feher behauptet in seinem neuen Buch Rated Agency, dass der finanzialisierte Kapitalismus, der in den 1970 seinen Ausgangspunkt nahm, einer kopernikanischen Revolution gleichkomme, insofern das neue Regime der Kapitalakkumulation sich nicht länger auf industrielle Unternehmen konzentriere, die auf vertikaler Integration und internem Wachstum aufbauen, sondern das  in diesem ...

, , , , , ,

EconoFiction, GenericScience

The Politics of AI-driven Financialization (Interview with Max Haiven)

30 Okt , 2018  

Rethinking agency in an AI-driven world – as the AMBIENT REVOLTS conference is trying to do – the critic Krystian Woznicki interviews social thinker Max Haiven about seminal notions of agency under AI-driven financialization.

Krystian Woznicki: As you repeatedly point out in your book “Art after Money, Money after ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

Spekulation, Kapital und Zeit (Konings: Capital and Time) (2)

30 Okt , 2018  

Konings versteht den Neoliberalismus ähnlich wie Foucault als die Rationalität einer gouvernementalen Praxis. In diesem Kontext gilt die Spekulation als ein produktiver, regulierender »Impuls«, der das Problem der Unsicherheit in die Logik der Governance einführt. Während der klassische Liberalismus eher daran interessiert war, die Unsicherheit der Zukunft zu diskontieren, valorisiert ...

, , , ,

EconoFiction

Contingency and Foundation: Rethinking Money, Debt, and Finance after the Crisis

21 Okt , 2018  

The origins of the financial crisis of 2007–8 have been widely understood in terms of the financial system having transgressed the boundaries of its proper role and place in society; and the response has been driven above all by a concern that key dimensions of the social order have become ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

Spekulative Zeit, Verschuldung und Klassenpolitik

18 Okt , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich immer in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befände und damit gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und nicht als eine ökonomische Ressource in der Gegenwart an den ...

, , , , , ,

EconoFiction

Derivative Pricing Theory: Call, Put Options and “Black, Scholes’” Hedged Portfolio

10 Okt , 2018  

Fischer Black and Myron Scholes revolutionized the pricing theory of options by showing how to hedge continuously the exposure on the short position of an option. Consider the writer of a call option on a risky asset. S/he is exposed to the risk of unlimited liability if the asset price ...

, , ,

EconoFiction, NonPolitics

Imperialismus, Staatsfaschisierung und die Kriegsmaschinen des Kapitals. Drei Essays

6 Okt , 2018  

Achim Szepanski

Imperialismus, Staatsfaschisierung und Kriegsmaschinen des Kapitals
Drei Essays

Laika://Non.Derivate 003

ISBN: 978-3-944233-92-5

Erscheint jetzt

 

Die hier publizierten Essays stehen in einem untergründigen Zusammenhang. Im ersten Essay wird mit der Zeichnung von wenigen abstrakten und weitläufigen Linien versucht, jenes eigentümliche Objekt »Staat« zu konstruieren, ohne dabei der Versuchung ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (5)

4 Okt , 2018  

Adkins macht die Transformationen im Finanzsystem seit den 1970er Jahren an der Entwicklung neuer Finanzinstrumente, der Verbriefung insbesondere von Krediten, der Austeritätspolitik und der Integration der Bevölkerung in die Finanzkreisläufe fest. Daraus zieht sie weitere Schlussfolgerungen: Die Finanzmärkte haben nach Bretton Woods das Verhältnis von Zeit und Geld verändert sowie ...

, , , , ,

EconoFiction

Another Speculation? Michel Feher on Neoliberalism and Resistance

4 Okt , 2018  

In getting to grips with “neoliberalism”, a recommended first port of call is the published transcripts of Michel Foucault’s 1979 lecture series at the Collège de France titled The Birth of Biopolitics.[i] In those lectures Foucault demonstrated that the foundations of neoliberalism emerge from a critique of the ...

, , , , , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (4)

2 Okt , 2018  

Schulden enthalten eine temporale Relation, sie werden durch die Zeit definiert: Sie erfordern das Versprechen, zu einer Zeit zu zahlen, die noch nicht erreicht ist, nämlich in der Zukunft, und damit erfolgt die Zurückstellung der Gegenwart zugunsten einer vertraglich geregelten Zukunft, die bekannt ist, noch bevor sie eintritt. Bezüglich der ...

, , , , , ,