rhythmächte

Sampling-in-der-letzten-Instanz (Ultrablack of Music 6)

Eine Rhythmacht ist instabil, ihre Theorie ist auf das Ereignis bezogen, sodass die Axiome der Nicht-Musikologie immer vorläufig sind, während gleichzeitig ihre theoretische Praxis von den Samples abhängig ist, die zur Verfügung stehen, und zugleich durch die Schaffung neuer Samples …

Sampling-in-der-letzten-Instanz (Ultrablack of Music 6)

Rhythmächte (Ultrablack of Music 5)

Die sich auf den französischen Philosophen François Laruelle beziehende Nicht-Musikologie benutzt die klassische Musikwissenschaft und die existierende Musik allenfalls als Material. Und auch die Nicht-Musiker beginnen damit, die Diskurse der Wissenschaft und die Musik auf reines Material zu reduzieren, um …

Rhythmächte (Ultrablack of Music 5)

Scroll to Top