EconoFiction

Spekulative Zeit, Verschuldung und Klassenpolitik

18 Okt , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich immer in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befände und damit gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und nicht als eine ökonomische Ressource in der Gegenwart an den ...

, , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (4)

2 Okt , 2018  

Schulden enthalten eine temporale Relation, sie werden durch die Zeit definiert: Sie erfordern das Versprechen, zu einer Zeit zu zahlen, die noch nicht erreicht ist, nämlich in der Zukunft, und damit erfolgt die Zurückstellung der Gegenwart zugunsten einer vertraglich geregelten Zukunft, die bekannt ist, noch bevor sie eintritt. Bezüglich der ...

, , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (3)

1 Okt , 2018  

In der begrifflichen Bestimmung der Derivate bleibt Adkins konfus, wenn sie beispielsweise schreibt, dass Geld hier die Charakteristiken des Kapitals angenommen habe und Kapital die des Geldes. Zugleich schreibt sie vom Geld als Kapital bzw. einer spezifischen Ware des Kapitals. Sie bringt also zur Bestimmung der Derivate gleichzeitig die Begriffe ...

, , , , , , , , ,

EconoFiction

The Time of Money (Review) (2)

28 Sep , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befindet und gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und damit nicht als eine Ressource in der Gegenwart an den Märkten gehandelt ...

, , , , , , ,