Biopolitics

Der funktionelle Psychopath – der Wahn von der Stange

26 Feb , 2019  

Der im Zeitalter des Posthumanismus lebende letzte Mensch, ein kleines und scheinbar zähes Monster, das in seiner Unersättlichkeit nicht nur alles haben, sondern es auch sofort haben will, lässt sich seinen stets zu organisierenden Lebensprofit aber gerne auch vom großen Anderen als die letzte Lebensweisheit verklären. Der letzte Mensch lebt ...

, , , , ,

EconoFiction

Wie heißen die Gewinner der US-Finanzkrise und des QE?

5 Feb , 2019  

Zur Zeit der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert erlebte die Welt die Ära der sogenannten „strukturierten Finanzierung“: Dinge wie „Kreditderivate, Commercial Papers, Hedgefonds, CDOs, CDSs, SIVs, ABCP und die übrigen Spielarten. Sie sahen alle nicht nur kreativ aus, sondern auch unglaublich professionell und von Experten gemanagt.“ Es ging von ...

, , , ,

EconoFiction

Money in Marx: From value-form Analysis to an Understanding of Modern Capitalism

26 Jan , 2019  

The rise of finance makes capitalist exploitation more effective but heav-ily reliant on market liquidity. When the latter evaporates, the whole setting quickly disintegrates. In other words, the demand for more discipline within capitalist power relations makes the economic milieu more vulnerable and fragile. Financial instability in our contemporary societies ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das spekulative Kapital (2)

25 Jan , 2019  

LiPuma untersucht in einem weiteren Abschnitt die verschiedenen Institutionen des spekulativen Kapitals. Der erste Bereich sind Geschäfts- und Investmentbanken, die an den Derivatmärkten spekulieren. Diese Unternehmen besitzen interne Hedgefonds, die mit dem firmeneigenen Kapital spekulieren, das heißt mit dem Kapital der Shareholder, und dabei gehebelte Strategien verwenden, um den Shareholder-Value ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das spekulative Kapital (1)

24 Jan , 2019  

Wir legen hier in drei Teilen einen Vorbericht zu dem Buch Das spekulative Kapital vor, welches die erste umfassende Studie einer neuen Kapitalform beinhaltet, die die Ökonomien des 21. Jahrhunderts beherrscht. Dabei beziehen wir uns in diesem Bericht des öfteren auf LiPumas Buch The Social Life of Financial Derivatives: Markets, ...

, , , , , ,

EconoFiction

Demystifying Finance: How to understand financialization and think of strategies for a good society

4 Jan , 2019  

Dimitris P. Sotiropoulos
John Milios
&
Spyros Lapatsioras

  1. Introduction
    In a recent special report of the Economist on financial risk it was argued that “the idea that markets can be left to police themselves turned out to be the world’s most expensive mistake.”1 This rather unexpected remark reflects the fundamental
...

, , , , ,

EconoFiction

– von oben verworfen –

28 Nov , 2018  

Im Rahmen der 23. Linken Literaturmesse in Nürnberg stellte Achim Szepanski zusammen mit Karl-Heinz Dellwo das von ihnen gemeinsam mit J. Paul Weiler herausgegebene Buch “Riot – Was war da los in Hamburg? Theorie und Praxis der kollektiven Aktion” [1] vor. Im Anschluß daran beantwortete er dem Schattenblick einige vertiefende

...

, , , , , , ,

EconoFiction, Mashines

Deleuze/Guattari und die Quanten-Finance

26 Nov , 2018  

Deleuze/Guattari fordern uns dazu auf, mindestens drei Denk-Modelle auf die theoretische Analyse der Ökonomie anzuwenden, indem sie selbst das Bild der Strömung, das ihrerAnsicht zufolge jedes Modell artikuliert, nachzeichnen. Erst das dritte, das molekular-performative Modell setzt die Kraft-des-Denkens richtig in Szene. (Laruelle setzt den Begriff Kraft-des-Denkens in Kontrast zum Gedanken. ...

, , , , , ,

EconoFiction

Finance, Imperialism and Profits

12 Nov , 2018  

Last Friday I took part in a panel to launch a new book, World in Crisis: A Global Analysis of Marx’s Law of Profitability, published by Haymarket Books, edited by Michael Roberts and Guglielmo Carchedi. The presentation was at this year’s Historical Materialism conference in London.

My presentation was ...

, , , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (1)

31 Okt , 2018  

Michel Feher behauptet in seinem neuen Buch Rated Agency, dass der finanzialisierte Kapitalismus, der in den 1970 seinen Ausgangspunkt nahm, einer kopernikanischen Revolution gleichkomme, insofern das neue Regime der Kapitalakkumulation sich nicht länger auf industrielle Unternehmen konzentriere, die auf vertikaler Integration und internem Wachstum aufbauen, sondern das  in diesem ...

, , , , , ,

EconoFiction, GenericScience

The Politics of AI-driven Financialization (Interview with Max Haiven)

30 Okt , 2018  

Rethinking agency in an AI-driven world – as the AMBIENT REVOLTS conference is trying to do – the critic Krystian Woznicki interviews social thinker Max Haiven about seminal notions of agency under AI-driven financialization.

Krystian Woznicki: As you repeatedly point out in your book “Art after Money, Money after ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

Spekulation, Kapital und Zeit (Konings: Capital and Time) (1)

23 Okt , 2018  

Wir führen die Diskussion um Spekulation, Zeit und Kapital entlang des Buches »Capital and Time« von Martijn Konings. Bis auf das Problem der Chrematistik bei Aristoteles geht die Kritik an der Spekulation zurück. Sie war von Anfang als eine Kritik an den Investments in solcher Versprechen ausgerichtet, die kein Fundament ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Contingency and Foundation: Rethinking Money, Debt, and Finance after the Crisis

21 Okt , 2018  

The origins of the financial crisis of 2007–8 have been widely understood in terms of the financial system having transgressed the boundaries of its proper role and place in society; and the response has been driven above all by a concern that key dimensions of the social order have become ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

Spekulative Zeit, Verschuldung und Klassenpolitik

18 Okt , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich immer in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befände und damit gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und nicht als eine ökonomische Ressource in der Gegenwart an den ...

, , , , , ,

EconoFiction

Derivative Pricing Theory: Call, Put Options and “Black, Scholes’” Hedged Portfolio

10 Okt , 2018  

Fischer Black and Myron Scholes revolutionized the pricing theory of options by showing how to hedge continuously the exposure on the short position of an option. Consider the writer of a call option on a risky asset. S/he is exposed to the risk of unlimited liability if the asset price ...

, , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (5)

4 Okt , 2018  

Adkins macht die Transformationen im Finanzsystem seit den 1970er Jahren an der Entwicklung neuer Finanzinstrumente, der Verbriefung insbesondere von Krediten, der Austeritätspolitik und der Integration der Bevölkerung in die Finanzkreisläufe fest. Daraus zieht sie weitere Schlussfolgerungen: Die Finanzmärkte haben nach Bretton Woods das Verhältnis von Zeit und Geld verändert sowie ...

, , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (4)

2 Okt , 2018  

Schulden enthalten eine temporale Relation, sie werden durch die Zeit definiert: Sie erfordern das Versprechen, zu einer Zeit zu zahlen, die noch nicht erreicht ist, nämlich in der Zukunft, und damit erfolgt die Zurückstellung der Gegenwart zugunsten einer vertraglich geregelten Zukunft, die bekannt ist, noch bevor sie eintritt. Bezüglich der ...

, , , , , ,

EconoFiction

Time of Money (Review) (3)

1 Okt , 2018  

In der begrifflichen Bestimmung der Derivate bleibt Adkins konfus, wenn sie beispielsweise schreibt, dass Geld hier die Charakteristiken des Kapitals angenommen habe und Kapital die des Geldes. Zugleich schreibt sie vom Geld als Kapital bzw. einer spezifischen Ware des Kapitals. Sie bringt also zur Bestimmung der Derivate gleichzeitig die Begriffe ...

, , , , , , , , ,

EconoFiction

The Time of Money (Review) (2)

28 Sep , 2018  

Viele der eingängigen Aussagen von kritischen Soziologen, angefangen bei Richard Sennett bis hin zu Elena Esposito, bewegen sich dahingehend, dass die Zukunft sich in einer gewissen Distanz zur Gegenwart befindet und gegenüber dem Hier und Jetzt geschützt und damit nicht als eine Ressource in der Gegenwart an den Märkten gehandelt ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Was ist eigentlich eine Bank?

26 Sep , 2018  

In ihrer Anfangsphase konzentrierten sich die Geschäfte der privaten Banken hauptsächlich auf den Ankauf von Gold, Wechseln, Aktien und Anleihen, dem die Ausgabe von Kontokorrentkrediten, Krediten und Darlehen gegenüberstand. Historisch geschah dies oft zuerst in der Form des Wechsels; im Wechselgeschäft haftet bis zum Fälligkeitstermin derjenige, der den Wechsel ...

, , , , , , , , , ,

EconoFiction

The Time of Money (Review) 1

23 Sep , 2018  

Wir besprechen hier in aller Ausführlichkeit das neue Buch von Lisa Adkins “The Time of Money” 

Der Logik der Spekulation wohnt eine spezifische Rationalität inne, die mit einer außergewöhnlichen Form der Zeit korreliert, einer nicht-chronologischen Zeit, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht linear verlaufen, eine Zeit, die für eine ...

, , , , , ,

EconoFiction

Heterodox Economics vis-à-vis Crisis and Finance. Speculation of the ‘absentee rentier’ or Mechanism of disciplining social action?

23 Sep , 2018  

The 2007-2008 financial crisis is without precedent in the post-war period, a fact acknowledged by the majority of economists. At the same time, the crisis is a ‘marginal moment’ which unveils and helps us rethink the workings of contemporary capitalism. The latter is mostly grasped under the term of financialization ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Minskyan reflections on the ides of September

18 Sep , 2018  

The 10th anniversary of the September collapse of the US financial system has led to a number of commentaries on the causes of the Lehman bankruptcy and cures for its aftermath. Most tend to focus on identifying the proximate causes of the crisis in an attempt to assess the adequacy

...

, , , , ,