EconoFiction

Speculations

25 Nov , 2017  

Any system that uses only single asset price (and possibly prices of multiple assets, but this case is not completely clear) as input. The price is actually secondary and typically fluctuates few percent a day in contrast with liquidity flow, that fluctuates in orders of magnitude. This also allows to ...

, , , , ,

EconoFiction

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (4)

24 Nov , 2017  

Das zentrale Argument, das LiPuma in dem Abschnitt über die Temporalität des spekulativen Kapitals herausarbeitet, besagt, dass die Derivatmärkte selbstreferenziell eine zeitliche Progression in Gang setzen, mit der das abstrakte Risiko bis zu einem Level vorangetrieben wird, an dem selbst kleine Turbulenzen an den Märkten zu einem systematischen Zusammenbruch führen ...

, , , , , , , ,

EconoFiction

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (1)

8 Nov , 2017  

LiPumas neues Buch The Social Life of Financial Derivatives: Markets, Risk, and Time ist ein wichtiger Text zum Verständnis der gegenwärtigen Kapitalökonomie. Insbesondere die Analyse des spekulativen Kapitals, des abstrakten Risikos und des Sozialen sind für uns von Interesse, weil wir im Anschluss an die Arbeiten von John Milios uns ...

, , , , , ,