NonPolitics

In Defense of Looting – Ein Interview mit Vicky Osterweil

6 Sep , 2020  

NPR24: Für Leute, die dein Buch nicht gelesen haben: Wie definierst du Plünderung?

Vicky Osterweil: Wenn ich das Wort Plünderung verwende, meine ich damit die massenhafte Enteignung von Eigentum, den massenhaften Ladendiebstahl in einem Moment des Aufstandes oder Riots. Das ist es, was ich verteidige. Ich verteidige keine Situation, in ...

, , , , ,

PhiloFiction

Der Deutschland-Sound

23 Apr , 2020  

Über Gewalt ist nicht gut reden. Sie macht betroffen und Betroffenheit macht stumm. Gewalt ist überall, dergestalt überall, dass sie von jeher und immer wieder zustößt. Gewalt zur Darstellung bringen, über sie schreiben, hieße folglich, sie verlassen, aus ihr heraustreten, um über ihr über sie zu schreiben. So reiche ich ...

,

GenericScience

Notiz zum staatlichen Gewaltmonopol

8 Jan , 2019  

Wie gut geölte Leierkästen predigen Politiker, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein dürfe. Dabei beruht ihre Position in letzter Instanz in nichts anderem als Gewalt, die der Staat sich in langwierigen historischen Prozessen angeeignet hat, vielmehr mehr noch, er ist mit ihr entstanden.

Der kapitalistische Staat eignet sich ...

, , ,

Documentation, Mashines, Necropolitics

Technischer Totalitarismus: Macht, Herrschaft und Gewalt bei Günther Anders

12 Feb , 2018  

ABSTRACT
Günther Anders, unlike his first wife Hannah Arendt, developed neither an elaborate theory of power nor of violence. Although both key issues of political and social theory are vividly present in his later works on the atomic bomb, on the structure of modern work, and in his highly controversial ...

, , , , , , ,

Documentation, Necropolitics

“Die Essenz der Polizei ist die Gewalt.”

7 Okt , 2017  

Aktuell findet man auf Telepolis ein interessantes Gespräch mit dem Kriminologen Fritz Sack.

Wir zitieren auszugsweise und kommentieren. Schicken wir kurz voraus: Der Staat eignet sich in langen qualvollen Konzentrationsprozessen, die von militärischer Macht und dem Steuerwesen ausgehen, exakt das daraus entstehende Kapital physischer Gewalt an, das heißt die Konzentrationsprozesse ...

, , , ,