EconoFiction

Nochmal zur Zeitenwende

20 Sep , 2020  

Die Abwehr von Verschwörungstheorien ist gegenwärtig nur die Abwehr, überhaupt strukturiert über ökonomische, militärische und politische Prozesse nachzudenken. Man verpaßt so die Geschichte und ihre Wendepunkte, denn die Geschichte ist selbstverständlich voller Verschwörungen, vollzieht sich nicht von selbst. Und man verabschiedet sich von jedem Gedanken, sich vielleicht selbst gegen diese ...

, , ,

EconoFiction, Necropolitics

Der globale Polizeistaat (3)

30 Aug , 2020  

Robinson fährt mit kurzen Bemerkungen zur Digitalisierung und der vierten industriellen Revolution fort. Er erwähnt dabei den französischen Soziologen Manuel Castells, der in seiner Trilogie „The Network Society“ schon früh von einer Ökonomie gesprochen hat, welche die Kapazität besitzt, als eine Einheit in Realtime zu operieren sowie Zeit auf planetarischer ...

, , , , ,

EconoFiction, Necropolitics

Der globale Polizeistaat (2)

28 Aug , 2020  

Das Kapital ist sowohl das dynamischste als als auch das destruktivste System in der Weltgeschichte, und obgleich man von seiner kontinuierlichen Entwicklung ausgehen kann, kommt es immer wieder zu Brüchen und Sprüngen, ausgelöst meistens durch den Einsatz neuer Technologien und der Veränderung sozialer Formationen, die mit neuen Institutionen und Klassenrelationen ...

, , , , , , ,

EconoFiction, Necropolitics

Der globale Polizeistaat (1)

28 Aug , 2020  

In einem knappen thesenartigen, aber doch reichmit Empirie ausgestattetem Buch versucht der amerikanische Professor William I. Robinson das Konzept eines globalen Polizeistaats zu entwickeln, um den Charakter der globalen Ökonomie und des Gesellschaftskörpers als den einer repressiven Totalität zu kennzeichnen, deren Logik ökonomisch, kulturell und politisch ist.

Dabei wirft er ...

, , , , , , ,

EconoFiction

Assetization (1)

18 Aug , 2020  

In ihrem Sammelband Assetization beziehen sich Birch/Muniesa auf Lyotards Begriff des technowissenschaftlichen Kapitalismus, den dieser Mitte der 1980er Jahre eingeführt hat. Für die Autoren ist die dominante Form dieses zeitgenössischen Kapitalismus nicht mehr die Ware, sondern das Asset (Wertanlage), wobei dessen finanztechnischen Aspekte sich weniger auf das Marktgeschehen, sondern auf ...

, , , ,

Biopolitics

Covid-19 und die Kreisläufe des Kapitals

10 Aug , 2020  

Rob Wallace, Alex Liebman, Luis Fernando Chaves, Rodrick Wallace

Übersetzung: Christoph Brunner und Brigitta Kuster

Unsere allgemeine Theorie der Entstehung neoliberaler Krankheiten, auch in China, kombiniert folgendes:

  • – Globale Kapitalkreisläufe;
  • – Einsatz dieses Kapitals, das die Komplexität regionaler Umwelten zerstört und das Wachstum der virulenten Erregerpopulationen in Schach hält;
...

, , , , ,

EconoFiction

It’s capitalism, stupid! Das Ende der Pandemie … … wird der Anfang heftiger Klassenkonfrontationen sein

9 Aug , 2020  

Der Kapitalismus kam aus der Krise von 2007/08 nie heraus. Das Virus ist der Illusion jener Kapitalistinnen, Bankerinnen und Politiker*innen aufgepfropft, sie könnten alles zurückdrehen, wie es vorher war, indem sie einen allgemeinen, sozialen und planetarischen Streik ausrufen, den die Protestbewegungen nicht zustande brachten. Die völlige Blockade seiner ...

, , , ,

EconoFiction

Kapitalisierung ist Schuldenproduktion sui generis

25 Mai , 2020  

Dieter Schnass schreibt im Kontext der aktuellen Hilfsmaßnahmen der EU in einem Artikel in der Wirtschaftswoche, dass die infinite Verschulden die Geschftsgrundlage des kapitalistischen Systems sei: “… Ohne Stimuli der Regierungen und Notenbanken würde die Weltwirtschaft jahrelang „in einem deflationären Labyrinth feststecken“. Was es daher brauche, so Südekum weiter, seien ...

, , , , ,

EconoFiction

Eske Bockelmann: Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht Berlin (Matthes & Seitz) 2020 / Review by Klerich

14 Apr , 2020  

„Geld regiert die Welt, und die von ihm regierte Welt droht in einer Katastrophe zu enden – sozial und ökologisch. Doch warum bestimmt das Geld überhaupt über den Lauf der Welt? … Mit dieser Herleitung des Geldes gelingt es endlich, auch das scheinbar ewige Rätsel zu lösen: was Geld überhaupt ...

, , , , , ,

PhiloFiction

MEHRWERT und MEHR-GENIESSEN Zu Lacans Homologie-Behauptung

12 Mrz , 2020  

La plus-value c´est ça, c´est le plus de jouir…
(Jacques Lacan, Milano 12.05.1972)

Lacan gibt bekanntlich im Seminar 17 (1969/70) eine eigenwillige, von Hegels Herr-Knecht-Dialektik inspirierte (oder von Alexandre Kojève animierte) Begründung des Kapitalismus. Er behauptet dort, daß der Knecht dem Herrn die(se) Mehrlust schuldet: „Was auf der Ebene von ...

, , , , ,

EconoFiction

Marx and Credit

17 Nov , 2019  

As a pure form of the “alienation of the capital relationship”, as Marx writes, money and capital markets emerge, which today confirm day by day that credit money, government bonds and synthetic securities as fictitious or speculative capital determine the economy in the last instance. And when Vilém Flusser writes ...

, , , ,

Documentation

No Cop25 – Die Weltklimakonferenz in Madrid zum Desaster machen (deutsch/english)

14 Nov , 2019  

Ab dem 02. Dezember kommen die herrschenden der Welt nach Madrid. Einige der größten Mörder auf dem Planeten und einige der Hauptverantwortlichen seiner Zerstörung. Sie kommen um ihre Mäuler und Kalender mit den nächsten Plänen ihres „Kampfes gegen den Klimawandel” zu füllen. Während der globale Kapitalismus weiterhin funktioniert und der ...

, ,

Datenschutz
Ich, Achim Szepanski (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Achim Szepanski (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.