Biopolitics, Necropolitics

KINOPOLITICS AND THE FIGURE OF THE MIGRANT

3 Mai , 2018  

… The nomad is the name of themigrant expelled from the territory, the barbarian is the name of the migrant expelled from political status or citizenship, the vagabond is the name of the migrant expelled from the juridical order, and the proletariat is the name of the migrant expelled from ...

, , , , , ,

Documentation, NonPolitics

Die Frage der Geschichte der Arbeiterbewegung

8 Jan , 2018  

Aber vielleicht erscheint uns die Situation auch nur paradox. Einen Akteur suchen, der diesen Entwurf verkörpern könnte – einen Menschen, eine Partei, eine Theorie oder auch eine „Klasse“ -, hieße erneut, die von der gesellschaftlich-geschichtlichen Enwicklung geschöpften Forderungen, die Erweiterung und Vertiefung, die von nun an jede revolutionäre Tätigkeit erheischt, ...

, , , , , ,

Biopolitics, Documentation, NonPolitics

Against Domestication

31 Dez , 2017  

The time we are now living through is without doubt the most critical period capitalist society has ever known. All the features which we associate with the classic crisis now exist as a permanent state of affairs, though production itself has not been affected, except to a limited extent in ...

, , , , , , , , ,

NonPolitics

Jenseits von Interesse & Identität / Einleitung

7 Sep , 2017  

Eribon-Debatte in Deutschland, Brexit-Referendum in Großbritannien, Präsidentschaftswahl in Frankreich, G20-Gipfel in Hamburg: Die »soziale Frage« oder gar die »Klassenfrage« sei wieder da, sagen viele linke Politiker*innen. Und die Antwort kommt prompt: Ein Hoch auf den guten alten Wohlfahrtsstaat und nieder mit der »Identitätspolitik«! Sandro Mezzadra und Mario Neumann gehen in ...

, , , ,

EconoFiction

Die globalen Wertschöpfungsketten und das globale Proletariat

23 Jun , 2017  

Die Automation, deren Anwendung heute ohne den umfassenden Einsatz von Informationstechnologien allerdings nicht möglich wäre, ist seit den 1980er Jahren eine wesentliche technologische Komponente der neuen internationalen Dynamik der Kapitalakkumulation, wobei weltweit einerseits sogar neue Arbeitsplätze geschaffen (vor allem in Asien), andererseits in den Kernländern des Kapitals massenhaft Arbeiter aus ...

, , , , , , , , , ,