EconoFiction

A reflection on Giorgio Agamben’s work, The Highest Poverty, or on the “way of poverty” against the “way of wealth or enrichment

14 Nov , 2020  

The Poor Way

We will pay tribute to the great Italian thinker Giorgio Agamben, the anti-Badiou par excellence.
And we will, in particular, try to illustrate one of the last books of the Homo Sacer series:
The Highest Poverty: Monastic Rules and Forms-of-Life. Homo Sacer IV, 1 (2011).
This book ...

, , , , ,

NonPolitics

Destituent Power: An Incomplete Timeline

4 Nov , 2020  

taken from destituencies

A Note For the Reader

A proper genealogy of the destitution thesis has yet to be written. The names, dates, and texts that follow are necessarily incomplete. This is because the very nature of destitution is something that interrupts. It robs assumed modes of power of their ...

, , , , , ,

NonPolitics

How It Might Should Be Done

24 Aug , 2020  

taken from Sūnzǐ Bīngfǎ

https://youtube.com/watch?v=cQeW7RPkCZQ%3Ffeature%3Doembed

Ich möchte mit einem Gruß an das, was letzte Nacht hier passiert ist, an die Arbeiterklasse der Stadt Seattle, an die Rebellen der Stadt Seattle beginnen: Mir hat das, was ich gesehen habe, wirklich gut gefallen, deshalb bin ich hier, um diese Stimmung zu fühlen. ...

, , , , , ,

Biopolitics

Die Elemente von Foucault (5)

4 Aug , 2020  

Gegenüber den deutschen Ordoliberalen hat der amerikanische Neoliberalismus die Tendenz, neue Formen des Wettbewerbs im gesamten sozialen Körper zu etablieren, sodass die Differenz zwischen ökonomischem Wettbewerb und individueller Freiheit als einer Form des sozialen Interesses aufgehoben zu sein scheint. Das Unternehmen wird in jeden Teil der sozialen Fabrik eingepflanzt. Foucault ...

, , , , , ,

Biopolitics, Mashines, PhiloFiction

Die Elemente von Foucault (3)

1 Aug , 2020  

Im nächsten Abschnitt stellt Lambert die Frage nach dem für Foucault äußerst wichtige Begriff des Dispositivs. Dabei ist von zwei grundlegenden Aussagen auszugehen. Es werden die Konzepte nicht durch die Propositionen definiert, sondern durch Diskurse, die schnell ein früheres Konzept verändern können, so wie etwa Foucault sein früheres Konzept des ...

, , , ,

Biopolitics

Antiableismus und der linke Corona-Diskurs / Ermöglicht die Erfahrung des »Lockdowns« ein besseres Verständnis der Situation depressiver und ableistisch ausgegrenzter Menschen?

17 Jun , 2020  

Von David Ernesto García Doell und Barbara Koslowski (Erstveröffentlicht in Analyse & Kritik 661 The sound of the Police)

Während die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 gelockert werden, und sich ein Eindruck relativer »Normalität« einstellt, scheint auch die etwas vorschnelle Corona-Textproduktion zurückgefahren zu werden. Weder war die Corona-Krise ...

, , , ,

Biopolitics

Biosecurity and Politics

12 Mai , 2020  

What is striking in the reactions to the apparatuses of exception that have been put in place in our country (and not only in this one) is the inability to observe them beyond the immediate context in which they seem to operate. Rare are those who attempt to interpret them ...

, , ,

Documentation, Necropolitics

Pandemie Kriegstagebücher – Narrenschiffe

9 Mai , 2020  

Bereits Anfang April publizierte der israelische Militärwissenschaftler und Mathematiker Isaac Ben-Israel das Ergebnis seiner Untersuchung der Verläufe der Infektionsraten von Covid 19. Er untersuchte 25 Länder auf verschiedenen Kontinenten und kam zu dem Schluss, dass die Infektionskurve in allen Ländern, völlig unabhängig von den ergriffenen Maßnahmen, also massiver Ausnahmezustand, Lockdown ...

, , , ,

Biopolitics, Documentation

Reflexionen über die Pest

7 Apr , 2020  

beginnen wir hier. weil alles andere keinen sinn machen würde. reden wir von hier. unser ohnmacht, unser perspektivlosigkeit. unseren worthülsen, unseren leeren gesten. reden wir von dem lächeln, dass aus unseren gesichtern gewichen ist, reden wir vom grau das sich tief in unsere Seelen gefressen hat. reden wir von der ...

, , ,

Necropolitics

The Coronavirus and the state of exception

15 Mrz , 2020  

From lundi matin #232 (02/03/2020) …

The Coronavirus and the state of exception

To those who claim, from the far right to the left, that our empires really care for their people – “this time they really want our good” -, in other words, that our empires have no interest ...

, ,

Documentation, Necropolitics

Das Coronavirus und der Ausnahmezustand

15 Mrz , 2020  

Es fällt zunehmend schwer in diesem Land noch kritisches, abweichendes von sich zu geben. Abweichend in dem Sinne, dass das was man sagt oder schreibt, überhaupt noch einen Adressaten findet inmitten der allgegenwärtigen Lähmung und Begriffslosigkeit. Angst und Ohnmacht haben sich tief eingeschrieben in die Seelen der (scheinbaren) Gegner des ...

, , , , ,

NonPolitics

Autoritärer Etatismus?

25 Feb , 2020  

Poulantzas hat in seiner Kennzeichnung den autoritären Etatismus in seiner Kennzeichnung klar vom faschistischen Ausnahmestaat abgegrenzt, wobei letzterer für ihn einer politischen, einer Hegemoniekrise innerhalb des Blocks an der Macht (aber nicht unbedingt einer Staatskrise) entspricht, deren Überwindung spezifische »Lösungsvorschläge« und gerade deshalb den Bruch mit den ineffizient gewordenen Strukturen ...

, , ,