EconoFiction

Kapitalisierung ist Schuldenproduktion sui generis

25 Mai , 2020  

Dieter Schnass schreibt im Kontext der aktuellen Hilfsmaßnahmen der EU in einem Artikel in der Wirtschaftswoche, dass die infinite Verschulden die Geschftsgrundlage des kapitalistischen Systems sei: “… Ohne Stimuli der Regierungen und Notenbanken würde die Weltwirtschaft jahrelang „in einem deflationären Labyrinth feststecken“. Was es daher brauche, so Südekum weiter, seien ...

, , , , ,

EconoFiction

Das Zeitalter des spekulativen Kapitals und der globalen Zirkulationskämpfe (3)

10 Nov , 2018  

Die Umstrukturierung des Steuerstaats hin zum Schuldenstaat hat zwei Konsequenzen: Einerseits sind institutionelle Investoren ( Pensionsfonds, Versicherungen und Hedgefonds) immer auch darauf bedacht, in ihren Portfolios sichere Finanzanlagen wie Staatsanleihen zu halten, zum anderen ermöglichen die dadurch in die Staatskassen gespülten Gelder den Regierungen bestimmte staatliche Serviceleistungen aufrechtzuerhalten, obgleich die ...

, , , ,