Finanzmärkte

ZU Robert meisters neuem Buch “Justice is an Option” (5) – Eine Umwertung der Finanzmärkte

Im nächsten Abschnitt versucht Meister Instrumente zu entwickeln, mit denen nach Gerechtigkeit suchende Bewegungen Geldbeträge extrahieren könnten, um wiederum Liquidität für sich zu erzeugen, was Regierungen, die kaum an Gerechtigkeit interessiert sind, kaum tun wollen. So könnten die Bewegungen zum …

ZU Robert meisters neuem Buch “Justice is an Option” (5) – Eine Umwertung der Finanzmärkte

Zur Lage an den Finanzmärkten

Die staatlichen Ausgabenprogramme in Billionenhöhe haben die Aufwendungen nach der Finanzkrise 2008 in den westlichen Ländern bei weitem überschritten und gehen mit den gigantischen Aufkaufprogrammen von Staatsanleihen und Quantitative Easing Politiken der Zentralbanken einher, die die Aktien- und Kapitalmärkte ihrerseits …

Zur Lage an den Finanzmärkten

Am Horizont: Die nächste Finanzkrise

Es ist weitgehend bekannt, dass die Coronavirus-Pandemie für die Wirtschaft unterbrochene Lieferketten, Rekordarbeitslosigkeit, gescheiterte Kleinunternehmen und weitere Armut der Massen mit sich bringt. All diese Faktoren sind ernst zu nehmen und werden die westlichen Industrieländer in eine tiefe und lang …

Am Horizont: Die nächste Finanzkrise

Money in Marx: From value-form Analysis to an Understanding of Modern Capitalism

The rise of finance makes capitalist exploitation more effective but heav-ily reliant on market liquidity. When the latter evaporates, the whole setting quickly disintegrates. In other words, the demand for more discipline within capitalist power relations makes the economic milieu …

Money in Marx: From value-form Analysis to an Understanding of Modern Capitalism

Die Geldroboter (1)

Geldroboter sind eigentlich nichts weiter als komplexe Algorithmen, die Daten analysieren, verarbeiten und aus Feedbacks und Ergebnissen zudem in der Lage sind zu lernen. Dazu hat der ehemalige EU-Abgeordnete Martin Ehrenhauser ein informatives Buch vorgelegt. Das Buch “Die Geldroboter”, das …

Die Geldroboter (1)

Imperialismus und Weltmarkt

Es gibt zwar wichtige Parallelen zwischen dem nationalen Markt und dem Weltmarkt, aber jener ist nicht einfach eine Subkategorie des letzteren. Eine genauere Analyse des Weltmarkts, der stets in Verbindung mit den nationalen Ökonomien zu sehen ist, macht evident, dass …

Imperialismus und Weltmarkt

Der Finanz-Staat-Nexus unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Zentralbanken

Die Verschaltung oder Verknüpfung von Staat und finanziellem Kapital wird heute in der akademischen Literatur vielfach als operativ-organisatorischer Staat-Finanz-Nexus bezeichnet. (Vgl. Malik 2014) Dieser Staat-Finanz-Nexus (das staatliche Management des Ökonomischen durch Finanzministerien, Notenbanken, ínformelle Organisationen etc. bei gleichzeitiger Existenz deterritorialisierender …

Der Finanz-Staat-Nexus unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Zentralbanken

Brian Massumis “On the Revaluation of Value” (3)

Für Massumi bieten die Finanzmärkte eine bessere Möglichkeit an, eine postkapitalische Ökonomie zu denken, als dies beispielsweise das Geld in seiner traditionellen Form der Währung anbieten könnte. Die radikale Transformation der kapitalistischen Ökonomie erfordert den vollkommenen anderen Wert eines sich …

Brian Massumis “On the Revaluation of Value” (3)

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (3)

Um das Soziale der Finanzmärkte zu diskutieren, untersucht LiPuma das in den Dispositionen der an den Finanzmärkten arbeitenden Akteure verkörperte Soziale sowie das Soziale solcher Institutionen wie Hedgefonds, das implizite Soziale der Derivate selbst und das der Strukturen der Handelspraktiken. …

LiPumas “The Social Life of Financial Derivatives” (3)

Scroll to Top