NonPolitics

Der Sieg des Terrorismus

24 Mai , 2017  

Für Baudrillard waren die Anschläge auf das World Trade Center das erste und das letzte symbolische Ereignis von globaler Bedeutung. Mit dem World Trade Center hat der Terrorismus das Zentrum des weltweit bestehenden westlichen Imperialismus zerstört. Die terroristischen Ereignisse danach haben nicht mehr diese Dimension erreicht, sie haben nur noch ...

, , , , ,

NonMusic

SAD ASIAN GIRLS

15 Mai , 2017  

Before getting right into the work of SAD ASIAN GIRLS CLUB and some of the ideas and politics behind what SAGC produces, could you tell us a little bit about how you all came together and started this project? Has SAGC kept (relatively) the same members since it was first ...

, ,

Groschenroman

Saal 6 – 28

15 Mai , 2017  

»Die Gaststätte „Zur Wildschweinklause„ und das postkonfuzianische Missionswerk in der Nähe der Eisenbahnbrücke nach Neu Isenburg waren in der Nacht Stätten eines dilettantischen Überfalls einer selbst für die Fachkreise der vom städtischen Ordnungsamt eingerichteten Komission für Kontrolle und Spionage bis dahin noch weitgehend unbekannten Politgruppe geworden, deren Mitglieder, so bestätigen ...

Biopolitics

Die Vulgarität des Erfolges

11 Mai , 2017  

Die technologischen Prozeduren der Medizin-, Wellness- und Fitnessindustrien nehmen den Körper des Menschen selbst zum Material. Jenseits von asketischen Selbstintensivierungspraktiken generieren die Technologien des Selbst neue Formate des neuronal kartographierten Glücks, auf das die Kunden/Konsumenten in Form von biopolitischen, chirurgischen und chemischen Dienstleistungsprogrammen zugreifen können. Diese erzeugen Praktiken und Symbolismen, ...

, ,

Gosse, lost+found

Die Produktion des Charismas in der therapeutischen Gesellschaft

11 Mai , 2017  

Die Menschen müssen sich als hoffnungslose Dauerpflegefälle begreifen, die ihr Leben allein der Maschine verdanken, mit der sie durch ein paar Plastikschläuche vernabelt sind. Die maßlose gesellschaftliche Ohnmacht, unter der sie alle leiden, finden sie im Gelähmten, der sein Leben in der eisernen Lunge zubringt oder im Contergan-Kind verkörpert. Im ...

, , ,

Groschenroman

Saal 6 – 27

29 Apr , 2017  

»Unterdessen ist Sam Kimberlay von ihrem Meeting mit dem Ressortleiter der Marketingagentur H.O.M.O., das während eines überregionalen Agenturtreffens im Hotel Maritim stattfand, in ihr Büro im 32. Stock des Esperanto-Buildings zurückgekehrt. Das Plastikklebefolienschild mit den Initialen S.K. zerknüllt sie unwirsch, wirft es direkt in den Papierkorb und sagt mit zusammengepressten ...

lost+found

Black Box, Black Bloc (English/German)

25 Apr , 2017  

The new mantra is: we have no demands. We don’t want political representation. We don’t want collective bargaining. We don’t want a seat at the table. We want to leave be, to leave being . We have no demands. Das neue Mantra lautet: Wir haben keine Forderungen. Wir streben keine ...

, , ,

NonPolitics, PhiloFiction

Zur Ökologie der Existenz / Leseprobe

19 Apr , 2017  

Band 73: Zur Ökologie der Existenz – Freiheit, Gleichheit, Umwelt ISBN: 978-3-944233-75-8 Terror und Gegenterror erschüttern die Gegenwart. Sie entspringen den Krisen der Epoche, die sich in der Krise der Geschichte verdichten. Ihren weitesten Horizont umreißt die ökologische Krise, mit der unsere Welt unbewohnbar wie der Mond zu werden ...

, ,

Groschenroman

Saal 6 – 26

3 Apr , 2017  

»Sublime Frequenzen auf diverse Psychofrequenzen zu senden, chemische Substanzen in diverse Nahrungsmittel zu schleusen, diese monströsen APPPT-Anlagen zur Bewusstseinskontrolle und das ständige refraktierende Spritzen, um meinen Reflexionsgrad zu vermindern, nur weil ich mich in der Öffentlichkeit nicht verstecken will, das belastet mich doch schwer. Wobei die beeinflussenden Faktoren jetzt die ...

PhiloFiction

Zur Ökologie der Existenz – Freiheit, Gleichheit, Umwelt / Leseprobe

31 Mrz , 2017  

Band 73: Zur Ökologie der Existenz – Freiheit, Gleichheit, Umwelt ISBN: 978-3-944233-75-8 Terror und Gegenterror erschüttern die Gegenwart. Sie entspringen den Krisen der Epoche, die sich in der Krise der Geschichte verdichten. Ihren weitesten Horizont umreißt die ökologische Krise, mit der unsere Welt unbewohnbar wie der Mond zu werden ...

, , ,

Groschenroman

Saal 6 – 25

3 Mrz , 2017  

Erst vor kurzem wurde Nicole S. in die sogenannte Black Box der beiden Chefs der Agentur H.O.M.O. zitiert, wo der Jüngere, der gerne auch mal im Schwulenlokal »Stall« Kampfstiefel, Lederhose und Patronengürtel zur Schau stellt, ihr glatt ins Gesicht sagte, dass sie mit ihrem neurotischen Charme plus ihrer durchaus akzeptablen ...

Groschenroman

Saal 6 – 24

13 Feb , 2017  

»Immerhin kommen Portugals hohe Prämien den großen europäischen Banken zugute, nicht zuletzt der Esperanto Bank. Schon Mitte 2012 zahlten die Banken für portugiesische Anleihen um die 8 Prozent Jahreszins, wobei die Anleihen von den Geschäftsbanken bei der Notenbank als Sicherheiten für kurzfristige Kredite benutzt werden konnten, die gerade einmal 1,5 ...

EconoFiction

Im Taifun des at-Risk-Seins

10 Feb , 2017  

Das Risikomanagement ist heute nicht einfach nur als eine Form der Kalkulation der zukünftigen Erfolge kapitalistischer Unternehmen oder als eine Art des ökonomischen Wissens der Finanzeliten zu verstehen, sondern es artikuliert und generiert auch eine umfassend neue Dynamik des sozio-ökonomischen Seins von Subjekten. Über die differenzierten Funktionsweisen des Finanzsystems definiert ...

, , , , ,

Groschenroman

Saal 6 – 23

12 Jan , 2017  

Alfons, Alonso laufen gemeinsam mit dem Ökonomieprofessor Samuelson heute exakt um 15:21 Uhr in das bahnbrechende Entertainmentprodukt Moseleck ein, wo gerade Marianne Rosenbergs Song »Ich bin wie du« aus den beiden kleinen Lautsprecherboxen scheppert, die über der digitalen Musikbox aufgehängt sind, während seit mehr als fünf Stunden schon obszön cooles, ...

Groschenroman

Saal 6 – 22

27 Dez , 2016  

Dr. Dr. Hanselmann liegt ganz alleine, mit weißem Hemd und faltenfreier, beiger Cordhose bekleidet, und definitiv schmachtend und zurückgelehnt in einem Liegestuhl auf der Dachterrasse des Esperanto-Buildings und liest ziemlich unaufmerksam in der Samstagsausgabe der Financial Times. Worum ging es in den letzten Tagen? Es ging um Wiederholungen und Einschnitte. ...