EconoFiction, Gosse

Kurze Notiz zum Derivatekommunismus

3 Apr , 2017  

Das ist wirklich sehr lustig, wenn nicht zum totlachen: Bundesbank-Vorstand: „Wir sind am Ende der Umsonstkultur.“ Dabei betreiben die Geschäftsbanken schon lange eine Art Umsonst-Ökonomie, sie schöpfen Giralgeld qua Tastendruck quasi umsonst (für sich), was man neuerdings auch Keystroke-Kapitalismus nennt. Bundesbank: Ihr glaubt an ein Ende der Umsonstkultur, aber dieses ...

, , , , , , ,

Groschenroman

Saal 6 – 26

3 Apr , 2017  

»Sublime Frequenzen auf diverse Psychofrequenzen zu senden, chemische Substanzen in diverse Nahrungsmittel zu schleusen, diese monströsen APPPT-Anlagen zur Bewusstseinskontrolle und das ständige refraktierende Spritzen, um meinen Reflexionsgrad zu vermindern, nur weil ich mich in der Öffentlichkeit nicht verstecken will, das belastet mich doch schwer. Wobei die beeinflussenden Faktoren jetzt die ...

PhiloFiction

Zur Ökologie der Existenz – Freiheit, Gleichheit, Umwelt / Leseprobe

31 Mrz , 2017  

Band 73: Zur Ökologie der Existenz – Freiheit, Gleichheit, Umwelt ISBN: 978-3-944233-75-8 Terror und Gegenterror erschüttern die Gegenwart. Sie entspringen den Krisen der Epoche, die sich in der Krise der Geschichte verdichten. Ihren weitesten Horizont umreißt die ökologische Krise, mit der unsere Welt unbewohnbar wie der Mond zu werden ...

, , ,

NonMusic

The Ultrablack of Music/Lesung

30 Mrz , 2017  

Siks, Frankfurt: Donnerstag 6.4., ab 19:00 Uhr Siks: here The Ultrablack of Music In einem parcours de force durchschreitet Achim Szepanski in dem kurzen Text “Ultrablackness in der Musik. Eine Non-Remixologie” Aspekte der elektronischen Musik bei Deleuze/Guattari und François Laruelle, fragt nach den Verbindungen und Verschiebungen zwischen Noise und Rhythmus  ...

, , , ,

NonMusic

The Human Strike and The Politics of Escape

28 Mrz , 2017  

Transcript of a short talk I gave @ b-books for the German book launch of Dark Deleuze in Berlin.  Introduction
The terms of escape, opacity, and indiscernibility are perhaps three of the most essential concepts that constitute the lexicon of Dark Deleuze; a lexicon that seeks to refute and ...

, , , , ,

NonPolitics

Dark Deleuze/Leseprobe

27 Mrz , 2017  

Ein revolutionärer Deleuze, der einer Welt der verpflichtenden Happiness, der dezentralisierten Kontrolle und der Überbewachung zugeneigt ist? Der französische Philosoph Gilles Deleuze ist als Denker der Kreation, der fröhlichen Affirmation und der Assemblagen bekannt. In Dark Deleuze argumentiert Andrew Culp, dass der ehemals radikale Kanon der Freude seine Widerstandskraft gegen ...

, , ,

NonMusic

Ultrablackness of Music/Feindliche Übernahme/Leseprobe

27 Mrz , 2017  

Andrzej Steinbach, Achim Szepanski Ultrablack of Music: Feindliche Übernahme published by spectorbooks   pdf hereDokument0 ...

, , , ,

NonPolitics, PhiloFiction

An Afterword On The Politics of Escape

22 Mrz , 2017  

Afterword of the german edition of Dark Deleuze published by Laika   History, for the most part, has been made by the nameless and the faceless. It has been made by slaves, workers, housewives, sex workers, day and migrant laborers, and everyone else who, through no fault of their own, ...

, , , , , ,

EconoFiction

Uncertain Futures (extract)

21 Mrz , 2017  

Uncertain Futures: An Assessment of the Conditions of the Present provides a detailed look into the economic and political conditions of our present moment from a Marxist perspective. Key aspects of Marxist economic theory are illustrated in clear ways in order to provide an easy introduction to Marxist thought and ...

, , , ,

EconoFiction, Lexicon

Marx on Money

20 Mrz , 2017  

Marx on money: From an analysis of the value-form to a critical understanding of contemporary capitalism 150 years Karl Marx’s „Capital“ in Athens January 2017 Video (with english subtitles) here ...

, , , , ,

NonPolitics

Buchpräsentation „Dark Deleuze“

17 Mrz , 2017  

Montag 27.3. , bbooks, Lübbenerstr.14, 10997 Berlin Buchvorstellung: Andrew Culp „Dark Deleuze“ mit Jose Rosales und Achim Szepanski (plus Skype-Talk mit Andrew Culp)
Ein revolutionärer Deleuze, der einer Welt der verpflichtenden Happiness, der dezentralisierten Kontrolle und der Überbewachung zugeneigt ist? Der französische Philosoph Gilles Deleuze ist als Denker der Kreation, ...

, , , , , , ,

Lexicon, NonMusic

Wie man mit und gegen Nietzsche eine Musikbox für Blackness herstellt, die kein Vorspiel mehr zu einer- tieferen – mächtigeren – vielleicht böseren – und geheimnisvolleren Musik, sondern diese selbst ist: eine Nicht-Musik oder eine Musik-Utopie.

15 Mrz , 2017  

A) Nietzsche und die Musik Nietzsches Werk Die Geburt der Tragödie beschäftigt sich eingehend mit Musik. Das Buch erklärt, dass die Tragödie aus dem Dithyrambos entstanden ist, wobei die Lyrik getanzt wurde und in das Drama einging, in dem der Musik die Aufgabe zukam, die Seele über die Herstellung von ...

, , , ,

NonMusic

Buchpräsentation Ultrablackness of Music: Feindliche Übernahme

13 Mrz , 2017  

Echo Bücher, Berlin here Ultrablackness of Music: Feindliche Übernahme Andrzej Steinbach & Achim Szepanski Buchpräsentation / Installation DJ Bleed Mittwoch 29. März, 19:00 Uhr In einem parcours de force durchschreitet Achim Szepanski in dem kurzen Text “Ultrablackness in der Musik. Eine Non-Remixologie” Aspekte der elektronischen Musik bei Deleuze/Guattari und François  ...

, , , , ,

EconoFiction

150 years Karl Marx’s Capital. Reflections for the 21st Century

12 Mrz , 2017  

International Conference in January 2017 in Athens «Karl Marx’s Capital provides radical thinkers with the insights necessary to demystify the “truths” of the dominant bourgeois theoretical schemes, ideological certainties and policy implications and is thus of great theoretical and political importance. This explains the increasing interest on Marxian analysis among ...

, , ,

NonPolitics

Dark Deleuze: Netzwerkpessimismus, radikale Ökonomiekritik und subtraktive Negativität

10 Mrz , 2017  

Beitrag gehalten am 27.3.2017 bei bbooks Berlin Soweit es um die Deleuze-Forschung geht, ist Dark Deleuze wahrlich eine Studie der Häresie, insofern Andrew Culp Deleuze keineswegs wie so viele andere Kommentatoren, die dem kalten Rausch der Transformation des poststrukturalistischen Denkens in eine akademische Heimindustrie frönen, als einen toten Hund behandelt. ...

, , , , , ,